Zum Inhalt springen

Das Kraftfuttermischwerk Beiträge

Teaser Trailer: Finding Dory

Es ist halt so: es gibt Filme, die einen schon während seiner Kindheit derbe mitnehmen. Bei mir wäre das wohl Winnetou gewesen. Die alten Bud Spencer und Terrence Hill Filme auch. Natürlich erst nach „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“, „Asterix erobert Rom“, „BMX Bande“ und „ET“. Wir hatten ja nüscht im Osten, nur ein bisschen Kino.

Als meine Große noch klein war, war ihr „ET“ eben „Findet Nemo“. Und meins auch nochmal ein bisschen – wegen ihr. Jetzt ist meine Große groß und mag trotzdem in „Finding Dory“ gehen. Und wir nehmen die Kleine mit, die halt auch nicht ganz ohne Nemo ihre ersten Medienerfahrungen gemacht hat. Vielleicht gehen wir halt einfach alle zusammen. So.

Ab Juni 2016 im Kino.

Und wie der kurze Sound nach dem Rat Pack klingt.


(Direktlink)

3 Kommentare

Janis Joplins Porsche kommt unter den Hammer

Janis_Joplin's_Porsche_356_convertible


(Foto: Sergio Calleja, CC BY-SA 2.0)

Der vielleicht hippieskeste Porsche aller Zeiten kommt am 10. Dezember in New York unter den Hammer. Janis Joplins‘ buntes 1965er Porsche 356C Cabriolet soll, geht es nach der Familie, für um $400.000 einen neuen Besitzer finden.

Joplin hatte den Porsche mit perlweißer Lackierung im September 1968 gekauft und ließ ihn von ihrem Roadie Dave Richards bemalen. Zeitgemäß verspult natürlich. 1969 wurde ihr die Kiste geklaut und als erstes dilettantisch umlackiert. Später bekam sie das Auto trotzdem wieder und lies die Überlackierung entfernen, so das das Cabrio wieder so aussah wie ihr Cabrio. Zumindest eine zeitlang, denn irgendwann später lies man es in originalem Grau überspritzen, was dann wiederum in den 90ern behoben wurde.

Die Künstler Jana Mitchell und Amber Owen erzählten die „History of the Universe“ mit ihren Pinselstrichen nach. 1995 wurde der Porsche in seinem neuen bunten Kleid in der Rock and Roll Hall of Fame in Cleveland, Ohio, vorgestellt, wo er die letzten 20 Jahre auch ausgestellt war.

(via Lobot)

1 Kommentar

Tüp lernt auf dem Skateboard in 5 Stunden und 47 Minuten einen Kickflip

giphy-2

Übung ist alles. Bei fast allem, was man tut. Das ist gerade auf dem Brett nicht anders. Meistens eignen sich Skills über eine sich länger entwickelte Routine an. Mike Boyd wollte so lange nicht warten, ging sich zwei Boards kaufen und machte nach insgesamt 5 Stunden und 47 Minuten seinen ersten Kickflip. Das Ganze nahm er – natürlich – auf Video auf.

I wanted to see how long it would take to learn a particular skill with deliberate. I chose skateboarding and set the milestone at a kick flip. I recorded every second of learning and made this video. It took me 5 hours and 47 minutes to land one.


(Direktlink, via reddit)

7 Kommentare

Männerdutt zum Anstecken

Bildschirmfoto 2015-11-10 um 15.45.08

Es war nur eine Frage der Zeit, dass diese Geschäftsidee noch aufkommt, bevor allen Männern die Haare zur tragbaren Duttlänge wachsen konnten. Und damit kann der Dutt dann auch schon wieder weg.

Groupon hat jetzt den Männerdutt zum Anstecken, wobei ich nicht genau weiß, was den denn vom Frauendutt unterscheiden könnte. Lieferbar in blond und brünett. Happy dutting.

„How to Wear It:

1. Comb your hair back toward the crown of your head, in a similar motion to lacquering a reclaimed-wood coffee table

2. Attach the man bun to your natural hair the way the lay public attached itself to Arcade Fire

3. Use bobby pins to secure the man bun, decide bobby pins are too mainstream, use antique paper clips instead“

clip-in-man-bun_tw4dje


(via BoingBoing)

2 Kommentare

Wolken-Tsunami über Sydney

Letzten Freitag gab es über dem Bondi Beach in der Nähe von Sydney Außergewöhnliches zu sehen: einen Wolkensturm, der wie ein Tsunami am Himmel aussieht. Twitter und Instagram sind voll mit Fotos und Videos.

Ein von @cateandco gepostetes Foto am

Ein von Fanny PG (@fanny.pg) gepostetes Foto am

4 Kommentare