Die Winter seines Lebens

Ich habe versucht, das irgendwie eingedeutscht hinzubekommen, aber das macht keinen Sinn.

Winters of My Life is a portrait of Howard Weamer. For the past 35 years he has spent his winters as a hutkeeper in Yosemite’s backcountry. He fills his days writing, reading, photographing, and being an ambassador to mountain culture. This is a brief look into his world and why he chooses to stay.


(Direktlink)

Just my daily two cents

Musikdealer in der DDR | einestages
Und ihr habt ja keine Ahnung, was es in der DDR bedeutete an Platten zu kommen, die man unbedingt haben musste. Die Schlangen vor der Musikabteilung des Kaufhauses standen der der Kaufhalle in nichts nach, wenn es dort mal wieder Orangen Apfelsinen gab.

“Das Pornoheft versteckte er unter der Fußmatte, die Zappa-Schallplatten in der Autotür. Wolfhard Kutz scheute kein Risiko: Mit Schmuggeleien finanzierte sich der Student in der DDR ein schönes Leben. Bis sein Vater, ein Stasi-Hauptmann, einen Blick in den Kleiderschrank des Sohnes warf.”

Früher Tod von Popstars: Ruhm verdoppelt Sterberisiko | taz
“Drogen, Selbstmord, Aids: Ein britisches Forscherteam analysierte die Lebensläufe von über 1.000 Größen des Pop. Ein Ergebnis: Europäische Musikikonen sterben besonders früh”

Mit Blut malen

Über die moralische Stellung dessen können sich gerne andere Gedanken machen, über das zwischenzeitliche Gepose des Herren auch – seine Arbeit ist grandios, auch wenn diese mit ordinärer roter Farbe ganz sicher nicht anders aussehen würde.


(Direktlink, via DYT)

Testplatte für Rundfunk der DDR

Man achte auf die Titelangaben. Ich würde ja gerne mal die Files davon hören.
(via mursuppe)

Jimi’s signature forever

(via ffffound)

Laidback Drum’n’Bass: Lenzman feat. Riya – Reprise Podcast

Nachdem ich heute Nachmittag diese exorbitant geile Nummer von Lenzman feat. Riya gehört hatte, habe ich das ununterdrückbare Bedürfnis nach derartigem Drum’n’Bass in Mixlänge.

Seit dem ich damit begann Musik zu kaufen, um sie später zu mixen, habe ich auch immer D’n’B gekauft. Damals sowohl das Hardstep Zeug als auch das sphärische, was ich heute viel lieber mag, gerne auch gerade das alte davon – wie auch immer.

Vor ein paar Wochen hat eben jener Niederländer Lenzman einen Podcast für Reprise zusammengebastelt und das geile an dem ist, dass er dafür nicht mit einem MC an den Start geht, sondern mit Riya. Sie übernimmt quasi den Part des MCs und begleitet den Mix gesanglich komplett mit ihrer Stimme, was nicht nur großartig passt, sondern ganz konzeptionell ganz weit vorne ist. Volle Pulle Soul, wenn man so will.


(Direktlink, Direktdownload)

Tracklist:
01. Phil Tangent – Lunar – Soul:R
02. Calibre – Don’t Want Your Love – Samurai Red Seal
03. Random Movement – Believe No Other [Lenzman Remix] – Westbay
04. Exocet – Demon Seed [S.P.Y Remix]
05. Jubei & Alix Perez – Untitled
06. Lenzman – Silhouette – Modulations
07. Ulterior Motive & FD – All That We Are – Metalheadz
08. Total Science – Concrete Proof – CIA
09. Nether – True Believer [Marcus Intalex Remix] – DSM
10. Total Science feat. Riya – Redlines – Critical
11. Lenzman – Lose You VIP
12. Random Movement – 2 Dogs Down – Innerground
13. Phil Tangent – Billie’s Smile – Soul:R
14. Lenzman & Switch – Ice Cold Soul – CIA
15. Artificial Intelligence – Untitled
16. Lenzman & Treez feat. Jo-s – Stellar – Subtitles
17. Kiat – Feeder – Metalheadz
18. Need For Mirrors – Poison Apple – Chronic
19. Alicia Keys – Un-Thinkable Bootleg

Lenzman feat. Riya – Open Page


(Direktlink, via @planetboelex )

Ein wunderschön fotografiertes Video zu einem ebenso feinem D’n’B Track aus dem Hause Metalheadz.

Sneakersetzkasten von Quote

Das ist das Schuhregal von Quote, der Sneaker kauft, aber nicht zwangsläufig sammelt, wie er selber in einem lesenswerten Interview zum Thema auf Magic Price sagt und der 187 verschiedene Paar Sneaker sein Eigen nennt.
(via ♣ ♠ ♥ ♦)

DIY Lichtbild-TV

Die Tüpen von Atomic Indy haben auf dem Sperrmüll einen von Haus aus schon ziemlich spacigen, alten Fernseher von Sony gefunden, ihn leergeräumt, ein Leuchtmittel darein gebastelt und ein vintage Foto davor gestellt.

So einfach kann das alles sein.
(via PCL)

DJ Touch Screen Interface Concept: GERGWERK

Sieht so in diesem Film wirklich fantastisch aus, auch wenn mir die Benutzung etwas zu komplex erscheint und ich nach zwei Bier wohl erst einmal rätseln müsste, wo jetzt genau der Hi EQ-Regler war. Dennoch großartige Idee für die Zukunft des Auflegens.


(Direktlink, via @tanith)

Download: Das Kraftfuttermischwerk – Blog & Roll Mix für Byte FM

Da drüben steht ja alles schon. 2Step und Dubstep Tracks für die sommerliche Hängemattensession. Gerne auch mit Bier und Gras im Garten. Hier nun noch der Mix und die Playlist. Mir hat’s Spass gemacht.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


(Direktdownload)

Tracklist:
Scuba – So You Think You’re Special –
Monolake – Mass Transit Railway
Box Mouse – 5:37 Outside The Station
Clubroot – Lucid Dreams
Kwality – Doug Wilson
Deadbeat & Paul St. Hilaire – Rise Again
Scuba – You Got Me
Burial -  Ghost Hardware
Dub FX & Sirius – Clue 15
Dub FX & Sirius – Clue 16
2562 – Redux
Sines – Test Four
Omega – Western Eyes (Omega Refix)
Martyn – These Words feat. dBridge
Burial – Near Dark
Bob Marley – Is this love? (Logik  Remix)
Boxcutter – Gave Dub
Paul St. Hilaire & Rene Löwe – Faith (Vox)

Just my daily two cents

Ein kleiner Junge aus Petershagen. miss sophie
Dafür habe ich diese ganze Blogkiste mal lieben gelernt – für Geschichten, die das Leben schreibt.

“Und bevor ich weiter darüber nachdenken konnte, wieviel Zynismus auf wievielen Ebenen in diesem Gedanken steckte, bei mir selbst und in dieser Welt, ging der Unterricht und der Alltag für uns alle weiter.”

Trailer: Born To Skate | Testspiel
Ich habe es ja nicht so mit Trailern. Trailer sind wie ficken ohne reinstecken, aber der hier für die anstehende Roadmovie-Doku Born To Skate macht echt Lust auf mehr.

Was für ein unfassbar grandioses Foto!

Thoum From Bordeaux, France


(via punkt)

Dear Japan

Matthew Brown hat offenbar eine ganz eigene Sicht auf das Land der aufgehenden Sonne. Eine Sicht, die mir sehr nahe geht. Irgendwie.


(Direktlink)

Astronautenhelmgesichter

Schöne Idee, mal einige von denen zusammen auf eine Collage zu packen. Ich hole mir jetzt auch so einen Helm, den von unserem Fliegerkosmonauten.

(via this isn’t happiness)