Fickt Euch Allee

Neue Straßen braucht die Hauptstadt.


(Foto: Luna Park, via Mursuppe)

Die Spaghettigabel

Wer braucht schon Fischmesser?! Kann man hier kaufen.


(Direktlink, via Doobybrain)

Just my daily cents

Who Knew? – Burning Man | Youtube

25 Jahre Burning Man in 80 Sekunden.

The Dark Side of OZ | Publique
Eine der alten „großen“ Bands mag auch ich tatsächlich immer noch ganz gerne: Pink Floyd. Bryan Pugh hat fast das gesamte Album „The Dark Side Of The Moon“ unter den Zauberer von Oz gepackt.

Ku Klux Klan’s Washington Parades, 1925-26 | How to be a Retronaut
Gruselige Fotoserie.

The Beauty of Light – Esben Bøg Jensen | electru
Wunderschöne Fotografien in wunderschönen Farben.

Rene Serrano, ein zehnjähriger Skater

Ich gehe mich dann mal eben für meine Skills schämen, die ich mit 15 erreicht hatte. Das war nicht mal die Hälfte von dem, was Rene Serrano hier zeigt.


(Direktlink, via reddit)

Die Infrastrukturen der Erde, visualisiert


Beeindruckendes Projekt, das Globaia da am Start hat. Es zeigt die verschiedensten von Menschenhand geschaffenen Infrastrukturen auf unserem Planeten in diversen Kartografien.


(Direktlink, via Doobybrain)

Bob Marley & The Wailers live at Lyceum Ballroom, London, 18.07.1975

Radiomitschnitt des Konzertes, das Marley und die Wailers 1975 in London spielten. Zwischen den Songs gibt es immer wieder kleine Info-Snippets und Marley im O-Ton. 1975 und die perfekte Musik – damals schon.

Ich gehe davon aus, dass das Dingen nicht lange auf Soundcloud bleiben wird, aber was man hat, das hat man.


(Foto unter CC von Monosnaps)


(Direktlink, Direktdownload)

Erobiques „Hier kommt die Sonne“ im Robag Wruhme Edit auf 10″er

Es ist so großartig! Und endlich auch offiziell released. Auf 10″er Vinyl.



(Direktlink, via Testspiel)

Drei homoerotische Löwen bei einer Orgie

Hauptsache ist, dass es Spaß macht. Die Musik!


(Direktlink, via Brain

Gewitter in Toronto

Blitze auf dem CN Tower in Toronto. Hui hui hui. An die Physiker: kann man daraus nicht irgendwie Energie gewinnen? Also theoretisch jetzt mal.


(Direktlink, via The Daily What)

Ich und Schlafen, ey!


(klick für in groß | via Graphitti-Blog | Danke, @coraxaroc)

Der alte Taucher: „Ray: A Life Underwater“

A rogue with an eye for salvage – and the ladies – Ray: A Life Underwater is an affectionate portrait of one man’s deep sea diving career, told through his extraordinary collection of marine artefacts.

Like a modern-day pirate, 75-year-old Ray Ives has been scouring the seabed for treasure his whole life.

The former commercial diver has plundered the deep for over fifty years, bringing to the surface anything that glittered — even gold.

In a shipping container near the water, Ray tends his museum of cannon, bottles, bells, swords, portholes and diving gear.

He even still takes to the water in a 1900s diving suit.


(Direktlink)

Just my daily cents

Punk at the state | ffffound

Alleinerziehende Hartz-IV-Empfängerin: Annas Träume | taz
„Sie will bald Arbeit finden, denn sie hat Angst davor, verwaltet zu werden. Aber was die alleinerziehende Hartz-IV-Empfängerin Anna vor allem vermisst, ist Würde.“

Scuba mixt die neue DJ Kicks | De:Bug
Na wenn das keine ganz wundervolle Neuigkeit ist!

Liebe:


(via Fasel)

Manuelles Facebook Like-Button für die Haustür

Tolles Ding von Mario Klingemann, der das olle Like-Button aus dem Computer einfach mal auf die Wand holt. Ich hänge mir das dann an den Gartenzaun und werde mich nicht darüber wundern, wie viele Menschen aus meiner Straße mich eigenltich nicht mögen. Dafür aber dürften die Herren Datenschützer dagegen nicht das Geringste einzuwenden haben.

„The idea was to create a self-referential artwork that shows how many people like it. Apart from that I find it interesting to have an object in a gallery or show that is not only allowed to be touched but actually supposed to be.“

Gäbe auch eine hübsche Türklingel ab.


(via this isn’t happiness)

T1 Bulli als Kettenfahrzeug


(via Chromjuwelen)