Skip to content

Pizza ist Weltkulturerbe

Wir haben das natürlich schon immer gewusst, jetzt aber ist es auch offiziell: Pizza ist jetzt Weltkulturerbe. Oder besser: die Kunst der Pizzaioli, der Pizzabäcker von Neapel.

So wird das Essen von Pizza genau genommen zur Kulturveranstaltung. 🍕

Es sei unbestreitbar, dass das gastronomische Wissen über die Pizzaproduktion ein Kulturerbe sei, kommentierte der Unesco-Ausschuss. Das Backen sei ein Ritual, Pizzaioli würden sich dabei wie auf einer Bühne bewegen. Es sei ein wesentlicher Bestandteil der neapolitanischen Kultur und Identität. In Neapel leben und wirken heute etwa 3000 Pizzaiuoli. Die Tradition fördere soziale Zusammenkünfte und intergenerationellen Austausch, hieß es. Die Vereinigung Neapolitanischer Pizzaiuoli veranstaltet Kurse, die sich mit der Geschichte, den Hilfsmitteln und den Techniken dieser Kunst befassen.

Als Erster einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.