Skip to content

Portishead Essential Mix

Der offizielle Portishead-DJ Andy Smith hat bereits im Jahre 1995 diesen Essential Mix gemacht. Eine ziemlich bunte Mischung, aus Funk, HipHop, Hendrix, den Beatles und wasweißichnichtnochalles. Die Playlist liest sich wie das Komplett-Angebot eines gut sortierten Plattenladens und deshalb ziehe ich mir das Teil jetzt auf den Player.

Playlist:
Portishead – „untitled“ (Go Beat)
Portishead – „Strangers“ (Go Beat)
Depth Charge – „Number 9“ (Vinyl Solution)
Original Concept – „Can You Feel It“ (Def Jam)
Brand Nubian – „Punks Jump Up To Get Beat Down“ (Elektra)
artist unknown – „My Thing“ (Skool Beats)
James Brown – „Blind Man Can See It“ (Corel)
Barry White – „Can’t Seem To Find Him“ (Pye)
Franco Micalizzi – „Affano“ (Cem)
Lalo Schifrin – „Scorpio“ (Viva)
Rhythm Heritage – „Theme from SWAT“ (ABC)
Marva Whitney – „Unwind Yourself“ (Famous Flame (Bootleg))
Ray Charles – „The Train“ (His Masters Voice)
The Watts 103rd St Rhythm Band – „Spreadin‘ Honey“ (Jay Boy)
The Winstons – „Amen Brother“ (Streetbeat)
Barry Gray – „Theme From Space 1999“ (RCA)
Horace Ott – „Gordons War“ (Cobalt)
Jimi Hendrix – „Crosstown Traffic“ (Track)
The Crazy World of Arthur Brown – „Fire“ (Track)
The Incredible Bongo Band – „Apache“ (Streetbeat)
The John Gregory Orchestra – „Griff“ (Phillips)
Lou Donaldson – „Pop Belly“ (Street Beat)
A Tribe Called Quest – „If the Papes Come“ (Jive)
The Crooklyn Dodgers – „Crooklyn (Instrumental)“ (MCA)
Portishead – „Sour Times“ (white label)
Craig Mack – „Flava In Ya Ear“ (Bad Boy)
Show and AG – „Next Level“ (Payday)
Gang Starr – „The 7 Remainz“ (Chrysalis)
Bahamadia – „Total Wreck“ (Chrysalis)
Black Sheep – „The Choice is Yours“ (Mercury)
A Tribe Called Quest – „Oh My God“ (Jive)
Portishead – „Sheared Times“ (Go Beat)
Nine – „Whutch Want [Acapella]“ (Profile)
Federation – „Rusty James“ (Mo‘ Wax)
The Mystic Moods – „Cosmic Sea“ (Warner Bros)
Lalo Schifrin – „Dirty Harrys Creed“ (Viva)
Gordon Staples – „Strung Out“ (Motown)
artist unknown – „Streets of San Francisco“ (Silva Screen)
Pretty Purdie – „Soul Drums“ (Soul Syndicate)
Weather Report – „Non Stop Home“ (Columbia)
The Beatles – „SGT Peppers Lonely Hearts Club Band [Reprise]“ (Parlophone)
Stevie Wonder – „Light My Fire“ (Tamla Motown)
Manzell – „Midnights Theme“ (Vinyl Dogs)
Massive Attack – „Karmacoma EP“ (Wild Bunch)
Portishead – „Numb“ (Go Beat)

Download: Part 1 | Part 2

(via electronic-music)

11 Kommentare

  1. JXN11. Juni 2009 um 13:06

    Wo um Gottes/Allahs/Krishnas/.. – Willen bekommst du immer diese Tollen Tracks her?

    und is das auch legal :-)

    LG,

    JXN
    (Ein Fan der endlich mal zurückschreibt)

  2. Saint11. Juni 2009 um 13:12

    Mhmm, keine Ahnung, ob das legal ist. Immerhin hat er die Mixe selber auf seiner HP gelinkt. Ich gehe deshalb davon aus, dass er für die einzelnen Songs GEMA-Gebühren abführt und das somit alles seine Ordnung hat.

    *hüstel*

  3. :D21. Juni 2009 um 12:43

    Verdammten Gema Blutsauger. Ich finds echt n unding, dass man für Dj Mixe zusätzlich bezahlen muß. Wahrscheinlich würde man auch abkassiert, wenn einer von denen daneben steht und man ganz in Gedanken ein Lied, dass einem gerade in den Kopf kommt, vor sich her trällert.

    Naja… Jetzt hab ich erstma meinem Ärger etwass Luft gemacht. Mehr platz für Positives… Da werd ich jetzt erstma mein Ohr speisen lassen. Was von Portihead kommt kann nur der Hammer sein. Mahlzeit!

  4. Jan5. September 2010 um 00:47

    der download link geht nich mehr =(

  5. bumkuncha5. September 2010 um 21:34

    …und auf der Homepage von Andy Smith kann mans auch noch downloaden (nebst anderer schöner Sachen).

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.