Rekall – Kruder & Dorfmeister Tribute Mix

Womöglich war für meine musikalische Sozialisation am Ende nichts so einschneidend wie Kruder & Dorfmeister. Die K&D Sessions würde ich mit auf eine einsame Insel nehmen. Womöglich sogar dann, wenn es die einzige Platte wäre, die ich mitnehmen könnte. Ich liebe dieses Album.

Was Peter Kruder heute so macht, geht mir nicht mehr so tief rein, seitdem vom Peace Orchestra nichts Neues mehr kam. Was Richard Dorfmeister mit Tosca treibt, mag ich sehr, aber es ist bei beiden halt immer nur die Hälfte dessen. Irgendwie hoffe ich seit Jahren, dass irgendwann mal eine K&D Sessions II aus dem Nichts kommen und mich komplett umhauen wird. Man soll ja die Hoffnung nie aufgeben, hat meine Oma immer gesagt. Und meine Oma war eine kluge Frau.

Rekall hat sich wohl gedacht, „Wenn schon bohren, dann keine dünnen Bretter!“ Sich an einen Kruder & Dorfmeister Tribute Mix zu wagen, lässt eben genau diesen Gedanken zu. Auf diese Idee wäre ich im Leben nicht gekommen, so unterschiedlich wie die Tracks der beiden doch immer waren. Das zu selektieren – okay, aber das mixen zu wollen… Hut ab! Aber das gelingt ihm tatsächlich besser, als ich erwartet hatte, wenn auch nicht ganz feingeschliffen. Aber wie soll das auch gehen.

So jedenfalls gibt es hier zwei Stunden den unvergleichlichen Sound der beiden Österreicher. Besser kann eine Woche kaum enden. Finde ich. Es ist Liebe.


(Direktlink)

Tracklist:
1) Intro
2) Rockers Hi-Fi : Going Under (Main Version)(K&D Session)
3) Kruder & Dorfmeister : Original bedroom rockers
4) Lamb : Trans Fatty Acid (K&D Session)
5) Kruder & Dorfmeister : Planetary dreadlock [Beanfield mix]
6) Depeche Mode : Useless (K&D Session)
7) Sofa Surfers : Sofa Rockers (Richard Dorfmeister Remix)
8) Rockers Hi-Fi : Going Under (Evil Love And Insanity Dub)
9) Trüby Trio : Donaueschingen (Peter Kruder’s Donaudampfschifffahrtsgesellschaftskapitänskajütenremix)
10) Mama Oliver : Eastwest (Stoned Together)
11) Aphrodelics : Rollin‘ On Chrome (Wild Motherfucker Dub)
12) Tosca : Ocean beat
13) Tosca : Chocolate Elvis (Baby Mammoth version)
14) Bomb The Bass : Bug Powder Dust (Dub)
15) Tosca : Orozco (Dubphonic dub)
16) Peace orchestra : Meister Petz
17) Tosca : Annanas
18) Tosca : Stuttgart (Marlow and Truby refix)
19) Knowtoryus : Bomberclaad Joint (K&D Session)
20) Sin Where Shall I Turn? (K&D Session)
21) Richard Dorfmeister vs Madrid de los Austrias : On the moon maybe
22) Willie Bobo : Spanish grease (Dorfmeister con Madrid De Los Austrias)
23) Bone Thugs-N-Harmony : 1st Of Tha Month (K&D Session)
24) Richard Dorfmeister w/Noiseshaper : Movin‘ together
25) Roni Size / Reprazent Heroes (Kruder’s Long Loose Bossa)
26) Tosca : Doris dub
27) Outro

Tagged: , ,






1 Kommentar

  1. […] Gefunden bei Ronny […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.