Skip to content

Roland TR-808 Pattern Poster

Wisst ihr, wie man den grandiosen Sequencer einer 808 bedient? Das war so grandios simpel, dass, so glaube ich, Roland über Jahrzehnte an diesem System festhielt und dieses bis heute in diversen Audio-Programmen kopiert wurde. Sei es drum.

Rob Ricketts hat sich einige bekannte Elektronik-Schinken genommen, die rhythmisch auseinandergenommen und auf Poster drucken lassen. Die Beats, als Poster der programmierter 808 Pattern des jeweiligen Tracks. Könnt ihr nachbauen. Auch in Rebirth. Großartig!

A series of informative posters detailing how some of the most notable drum sequences were programmed using the Roland TR-808 Drum Machine. Each sequence has been analyzed and represented as to allow users to re-programme each sequence, key for key.


(via Wire to the ear)

13 Kommentare

  1. dex19. März 2012 um 23:18

    War das „Sei es drum“ Absicht?

  2. Mururoar » TR-808 Pattern Poster19. März 2012 um 23:37

    […] [via] Related postsInglourious Rebels | Movie Mash-Up PosterDoku: TB-303Free Samples – Teil 1and that's a 909 & 303Free PlugIns für eure DAW – Teil 35No-Budget Online Tenori-onDirektvergleich: TB-303 vs. xOxbOxAlles im Griff?Grundschüler und die TR-808DIY TR-808 BassDrum, Snare & HiHatcoded by nessus Tweet Share […]

  3. mtz20. März 2012 um 08:38

    Hach.. Ich hätt gerne wieder ne 808.
    Wenn ich mal sehr gutes Geld haben sollte, würd ich mir vielleicht wieder eine besorgen. Einfach so zum runterkommen zwischendurch….

  4. […] (via ronny) Tweet var addthis_config = { "data_track_clickback":true; "services_compact":'studiVZ,meinVZ,Google'; }; | More Das könnte Dir auch gefallen:Da ist ein Einhorn in The Dark Knight Rises Star Wars Pixel Poster Dawn Of The Dead – Shopping Mall Grundriss Piktogramm – Filmposter Von: Daniel • Tags: Afrika Bambaataa• Poster• Rob Ricketts• Roland• TR-808 20 Mrz 2012 Dein Kommentar: […]

  5. dex20. März 2012 um 10:07

    Weil es ein schönes Wortspiel ist! @Ronny

  6. […] Rob Rickets hat die TR-808-Drumpattern von ein paar Electro- und Houseklassikern analysiert und auf einer Posterserie festgehalten: „A series of informative posters detailing how some of the most notable drum sequences were programmed using the Roland TR-808 Drum Machine. Each sequence has been analyzed and represented as to allow users to re-programme each sequence, key for key.“ (via Ronny) […]

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.