Zum Inhalt springen

Sich von einer VR-Brille füttern lassen

Was hier nicht wenig an Comedy erinnert, scheint in Japan tatsächlich marktfähig zu sein. Die Puccho 4D Brille verfügt über ein Ärmchen, das einen füttern kann. Wer das Dingen haben möchte, kann dem Twitter-Account folgen und das Video retweeten. Only in Japan.

(Direktlink, via René)

Ein Kommentar

  1. jack5. März 2018 at 11:40

    der arm ist ja wohl zu kurz um – ach nur zum Mund hmm ok

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.