Simon and Garfunkels „Sound of Silence“ gehandfurzt

Freitag, Zeit an der Niveauschraube zu drehen. Aber was kann schon der junge Mann dafür, dass er ein Meister des musikalischen Handfurzes ist. Wer braucht schon Instrumente. Ehre wem Ehre gebührt.


(Direktlink, via reddit)






Kommentare: 9

  1. […] Ronny schreibt: […]

  2. […] Simon & Garfunkel sind mir ja ein Graus. Deren halbsteifes Geplätscher ist nicht nur wegen der mangelnden kompositorischen Schöpfungshöhe unerträglich sondern auch wegen ihrem grausigen Vortag. Musik für Tunten und Haschbrüder. Darum finde ich dieses Handfurz-Video mehr als treffend. Drüben bei Ronny. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *