Skip to content

Speichermedien, neun Jahre später

Ich schwärme ja immer gerne noch von der 40 MB-Festplatte, die ich einst für meinen Atari ST kaufte, und die damals locker die Größe eines Plattenspielers hatte, sich dann im Keller die Füße in die Platte stand und letztendlich auf dem Speermüll landete.

Heute habe ich eine 500 GB HD und aktuell – seit 3 Jahren – recht die tatsächlich. Eine zweite, externe, mit der selben Größe macht das möglich, wenn auch nicht für immer. Freier Platz auf der Platte ist immer gut und natürlich auch notwendig.

Die erste Speicherkarte meiner ersten DSLR hatte damals 128 MB, was sich schon zwei Jahre später als nicht mehr ausreichend erwies. Die aktuelle Karte hat 32 GB. Das reicht. Im Moment.

Letztens ging ein 1 TB Stick durchs Netz. Ein verfickter Terrabyte auf einem Stick, der in jede Hosentasche passt. Teuer ist der noch, was er aber sicher nicht bleiben wird, und früher oder später werden viele von uns so ein Teil täglich mit sich herumtragen. Meine 40 MB HD für den Atari hätte nicht mal in meinen heutigen Rucksack gepasst. Entwicklung, Du krasses Ding!

tumblr_n3mgwxCji41rn7bzro1_1280


(via KTH)

11 Kommentare

  1. Benny13. April 2014 um 22:48

    500 MB Festplatte? Ich glaube Windows XP braucht mehr Speicherplatz ;-)

  2. Ronny13. April 2014 um 22:50

    Benny,

    Au-wei-a! Böser Fehler meinerseits. Danke für den Hinweis! ;)

  3. Jägi13. April 2014 um 23:49

    Was? 40 MB Platte für den Atari?? BONZE!!!!!!!1111!!!

  4. Uwe14. April 2014 um 06:48

    Wirklich „500 GB HD“ und nicht ggf. „500 GB SSD“.

    Weil, ich habe letzteres und der Unterschied zwischen HD(D) und SSD ist wie ein Dreirad zu einem Porsche. Try it!

  5. nappel214. April 2014 um 08:46

    mein erster 286iger (mit schwarz-weiß Monitor, ich hab immer geträumt, dass er plötzlich auch Farbe kann) hatte auch eine 40 MB- Festplatte, man konnte die aber mit einem Trick sogar auf 80 verdoppenl!!!!!

  6. Holle Honig14. April 2014 um 09:37

    Ja… 40MB… meine Platte vom XT (8086er) waren 20MB, und das Zauberwort für „make it Fourty“ hieß DriveStacker.

    nappel2,

  7. jax14. April 2014 um 10:41

    oh und wir wissen das diese verdopplung sehr gefährlich ist und gehirnschäden verursacht wenn die daten nicht nach 24h entfernt werden – aber so gehen statt 80 gleich 160GB rein und das war 1995 in Erwartung für 2021 https://en.wikipedia.org/wiki/Johnny_Mnemonic_(film)

  8. chrs14. April 2014 um 13:53

    .. und wie sich in der zeit deine fingerspitze verändert hat :D

  9. Dummvogel14. April 2014 um 15:59

    Sperrmüll
    Terabyte

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.