Skip to content

Schlagwort: 1210

Technics bringt dann doch noch einen DJ-Plattenspieler

Nachdem Technics im letzten Jahr den SL-1200G als Plattenspieler zurück ins Sortiment brachte, waren nicht wenige enttäuscht, dass das Dingen mit $4000.00 preislich deutlich über dem lag, was sich die Freunde des Plattendrehens vorgestellt hatten. So blieb die Kiste eher etwas für audiophile HiFi-Nerds, als dass sie für die Kanzeln in den Clubs der Welt gebaut wurde.

Jetzt aber schiebt Technics mit dem SL-1210GR einen echten Nachfolger des guten, alten 1210ers hinterher. Und dieser ist „Gebaut für Wohnzimmer und Bühne“. Technics
adressiert den Neuen also direkt an DJs.

Hamburg, Februar 2017 – Der Technics SL-1200 ist die Ikone unter den Plattenspielern. Seit Jahrzehnten wird das Modell von Vinyl-Enthusiasten gefeiert – sowohl für seine Klangqualität als auch für seine Vielseitigkeit und Robustheit, für die er weltweit von DJs als unersetzliches Werkzeug verehrt wird. Die neuen Standardmodelle SL-1200GR (silber) und SL-1210GR (schwarz, nur in Europa erhältlich) nutzen Technologien des als Referenzmodell entwickelten SL-1200G und erfüllen den für Technics typischen kompromisslosen Anspruch an die Klangqualität. Gleichzeitig stehen die neuen Modelle dem Klassiker auch im für DJs relevanten Funktionsumfang in Nichts nach: Seine Robustheit und Erschütterungsfestigkeit, der zuverlässige Direktantrieb und der variable Drehzahlbereich machten es DJs möglich, auf dem SL-1200 Musikgeschichte zu schreiben. Die neuen Modelle bieten dieselben Funktionen ohne Abstriche. „Bei den Modellen SL-1200GR und SL-1210GR bringen wir das Beste aus beiden Welten zusammen“, erklärt Michiko Ogawa, Director Technics. „Unser Ziel war es, unser High-end Sortiment um ein Modell zu erweitern welches die Erwartungen aller Technics Fans erfüllt: der audiophilen Kunden und der professionellen DJs.“

Der Preis ist mit 1499,- € immer noch recht happig, aber eben schon billiger als der SL-1200G aus dem letzten Jahr. Ich bleibe allerdings dennoch bei meinem 1210er aus den 80er Jahren.

2 Kommentare