Skip to content

Schlagwort: Album Release

Frau befreit sich aus Handschellen und klaut Polizeiauto, in dem sie saß

Neulich in Texas: eine Frau wurde wegen vermeintlichem Diebstahls von der Polizei festgenommen und in Handschellen in ein Polizeiauto gesetzt. Die zuständigen Cops klärten zu diesem Zeitpunkt draußen noch was dafür Relevantes. Derweil befreite sich jene Frau Houdini-like aus den Handschellen und klaute das Polizeiauto, in dem sie dann stiften ging und versuchte, zu fliehen. Gelang ihr auf Dauer nicht.

Ich lass das mal wertfrei hier, mag aber die davon gemachten Aufnahmen. Sieht man ja so auch nicht alle Tage.


(Direktlink, via Shock Mansion)

7 Kommentare

Neues Kettcar-Album kommt am 13.10.2017

Nachdem Kettcar für Anfang 2018 bereits eine Tournee angekündigt haben, gibt die Hamburger Band nun die Veröffentlichung ihres neuen Albums „Ich vs. Wir“ für den 13.10.2017 bekannt. Die erste Single aus „Ich vs. Wir“ erscheint noch im August – und ich freu mich wie Bolle. Vorbestellbar ist das Album ab jetzt in allen Versionen über den GHvC-Shop, sowie bei allen üblichen Händlern.

Keine Kommentare

Radiohead bringen Jubiläumsausgabe von „OK Computer“

In den letzten Wochen rumorte es nicht wenig um Radiohead. Überall tauchten Hinweise auf, dass es zum 20-jährigen Jubiläum des Überalbums „OK Computer“ irgendwas geben würde. Nun ist klar: gibt es. Am 23. Juni erscheint mit „OK Computer Oknotok 1997 2017“ eine geremasterte Ausgabe des Originals. Es kommt mit sämtlichen Songs des originalen Albums, acht B-Seiten, drei bisher unveröffentlichte Songs aus den damaligen Aufnahmesessions, einem Hardcover-Book, schnick und schnack. Auf Vinyl, CD, Kassette und digital.

„Rescued from defunct formats, prised from dark cupboards and brought to light after two decades in cold storage… OK COMPUTER: the original twelve track album, three unreleased tracks and eight B-sides, all newly remastered from the original analogue tapes*.

Inside a black box emblazoned with a dark image of a burned copy of OK COMPUTER are three heavyweight 180 gram black 12″ vinyl records and a hardcover book containing more than 30 artworks, many of which have never been seen before except by us, and full lyrics to all the tracks except the ones that haven’t really got any lyrics.

Under this weighty tome are yet more surprises: a notebook containing 104 pages from Thom Yorke’s library of scrawled notes of the time, a sketchbook containing 48 pages of Donwood and Tchock’s ‚preparatory work‘ and a C90 cassette mix tape compiled by us, taken from OK COMPUTER session archives and demo tapes.“

(via René)

1 Kommentar

Ein Bandcamp-Release auf einem USB-Stick in Form der TB-303 : Ten Years of I Love Acid

Ich weiß nicht ganz genau, was jene erwartet, die sich das kommende Release des Labels Balkan Recordings auf Bandcamp kaufen. Bisher ist da nur ein Track tatsächlich vorhörbar, aber sowohl Name als auch Tracklist der Compi lassen vermuten, dass hier jede Menge Acid in der VÖ steckt.

Ein solches Release dann noch auf einem USB-Stick rauszuhauen, der die Form einer TB-303 hat, ist als Idee ziemlich großartig. So großartig, dass ich mir das 8 GB fassende Dingen eben mal vorbestellt habe. Guter Acid geht ja auch heute wieder – und dieser Stick sowieso.

Klingt dann wohl so. Kannste nicht viel falsch machen.

Tracklist:
1. Neville Watson – Sweatbox
2. Posthuman – Brand Loyalty
3. Mike Dunn – No Chaser
4. XXXY – Blup Blup
5. TB Arthur – TB1 B1
6. Mystic Bill – Revenge of the Preacherman
7. Cardopusher – Out On A Limb
8. Hardfloor – 36 Chambers Of Kikumoto
9. dyLab – Let Us Rise
10. Kerrie – Eerie Acid
11. Jared Wilson – Tracking
12. Hannah Holland feat. Josh Caffe – Tweak
13. B12 – Wobble Boarding
14. Mark Forshaw – He’s Not There
15. Jozef K and Winter Son – hyggeacid
16. John Heckle – Days Of Atlantis
17. Luke Vibert – Jeepers H Christ
18. Chevron – CYPUPB~B
19. Transparent Sound – Dancing Eyelids
20. Pye Corner Audio – Dead Ends 07:52
(Danke, René!)

5 Kommentare

Junge Band sammelt für Debüt-Album: Footprint Project – Leggi Leggi!

(Direktlink)

Die junge Potsdamer Band Footprint Project hat ihr Debüt-Album aufgenommen, das jetzt natürlich auch veröffentlicht werden soll. So richtig. Mit Vinyl, CD und all dem Schningens. Da aber nur eine Aufnahme nicht reicht und die Kosten für Mastering, Presswerk und Artwork nicht aus den jungen Taschen fallen, Crowdfunden die Acht gerade genau das auf Startnext.

Das klingt dann so:


(Direktlink)

Das Potsdamer Brass’n’Beats Oktett mit dem gewöhnungsbedürftigen Namen und dem unverwechselbaren Mosaik-Sound begrüßt dich und bedankt sich für die angebrochene Minute an Aufmerksamkeit! Wir haben vor, im Dezember unser Debüt-Album ‚Leggi Leggi!‘ digital und auf CD und Vinyl zu veröffentlichen und könnten dabei noch etwas Unterstützung von dir gebrauchen. Ob mit ein paar Talern, einem Wort an den wohlhabenden Nachbarn oder einfach nur dem Lauschen unserer Musik, wir freuen uns über jede Hilfe!

[…]

Mit deiner Hilfe können wir ‚Leggi Leggi!‘ so produzieren, wie wir es uns vorstellen. Ein großer Traum ist natürlich die Veröffentlichung auf Vinyl, weswegen wir unser Fundingziel auch etwas höher gesetzt haben. Jeder Taler wird später in den Songs zu hören, im Artwork zu sehen, am T-Shirt zu spüren oder auf der Record Release zu schmecken sein. Viele Freunde haben uns während unseres Werdegangs mit toller Arbeit ehrenamtlich unterstützt, bei denen wir uns nun auch finanziell revanchieren wollen. Kein Cent bleibt ungenutzt oder wird gespart!

Keine Kommentare

Album-Download: Four Tet – Randoms

Four Tet haut aus dem Nichts mal eben ein Album für umme raus, das einige seiner Produktionen sammelt, die über die Jahre entstanden, aber nie veröffentlicht wurden. Wer etwas zahlen möchte, kann auch das tun: Name your price.

Over the years there have been some pieces of music that I have made specially for compilation projects or have ended being released only as part of a compilation album. As time passes I look back at this music and find the context it was originally put in often feels a bit random now. So I have put together this new album called Randoms that brings together this music in a different way. The oldest track here is Field from 1996, the first Four Tet track ever released on Leaf Records Invisible Soundtracks compilation. The most recent is Gillie Amma I Love You which was made for a charity project called BOATS in 2013. All the tracks here have been released before and I am sure some internet searching will give you the full details if you are interested. Thank you to everyone who originally commissioned and released this music. The artwork for this was made by Jason Evans.


(via FernSehErsatz)

1 Kommentar

Ben Lukas Boysen hat ein neues Album – und es ist großartig

a1217967113_10


Ich habe ziemlich viel Musik von Ben Lukas Boysen, der als Hecq vor ein paar Jahren im Dubstep ganz zu recht für Furore sorgte, auf der Platte und spiele vieles davon regelmäßig in meinen Ambient-Sets. Da kam jetzt eine ganze Weile nichts mehr. Gestern aber hat Boysen auf Erased Tapes ein neues Album veröffentlicht. „Spells“ heißt es und ist durch und durch wunderbar. Viel Piano natürlich, Streicher auch. So wie man es von ihm kennt, aber hin und wieder blitzen auch unerwartete Beats durch, die einen tragen, einen mitnehmen, einen träumen lassen. Mein Favorit: „Nocturne 3“, was ganz wunderbar Liebe in Form von Musik darzustellen weiß. Hach!

Einen kompletten Stream finde ich bisher nur auf Erased Tapes selber und bei bei Apple Music. Teile das Albums gibt es auf dem Soundcloud-Account von Erased Tapes und wer es ganz fix komplett haben will, kauft auf Bandcamp. So wie ich eben. Ich konnte gar nicht anders.

1 Kommentar

Radioheads neues Album „A Moon Shaped Pool“ ist online

vinyl

Irgendwann im Laufe des heutigen Tages kam dann irgendwie so mir nichts dir nichts das neue Radiohead Album in die Online-Stores. Das sollte wohl erst am Dienstag passieren, aber irgendwer hat da wohl gepennt. Alleine das ist schon so schön Radiohead! Es ist der 9. Studio-Longplayer der Band und trägt den Namen „A Moon Shaped Pool“. Ich mache mir jetzt einen schweren Rotwein auf und höre es bei Apple-Music, hier auch bei Google Play.

„Dystopische Balladen und große gespenstische Schönheit.“

Die physische Variante kommt Mitte Juni, die „Special Edition“ dann wohl im September.

Keine Kommentare

Moderat über die Entstehung ihres neuen Albums „III“

moderat-110-_v-img__1__1__xl_-fc0f2c4a90a5ebfa79f56bc1c9c6a86c876e2a3c

Zündfunk Langstrecke mit Moderat, die über die Entstehung ihres am 01.04. erscheinenden Albums „III“ sprechen. Ein wirklich großartiges Album, zu dem es hier auch einige Kostproben gibt.

Eine Stunde mit „Moderat“: Die Elektro-Supergroup führt uns Track für Track durch ihr neues Album „III“ und erzählen uns die Geschichten hinter den Songs.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


(via Swen)

2 Kommentare