Skip to content

Schlagwort: Boiler Room

Goldie at Boiler Room Berlin x Trainspotting 2

Darüber, wie ich den zweiten Teil von Trainspotting erlebt hatte, schrieb ich hier etwas länger. Anlässlich Trainspotting 2 gab es in Berlin einen Boiler Room, der sich thematisch dem Film zu widmen versuchte. Neben Modeselektor, Sasha, Ellen Allien und Head High war auch Goldie am Start und spielte, wie die anderen auch, ein “Throwback Set“. Goldie mochte ich vor 20 Jahren sehr. Auch wenn hier den Gain ein anderer pegeln muss. Wie in den 90ern halt. Keep it rollin.


(Direktlink, via RBYN)

Keine Kommentare

Robot Koch live at Boiler Room Berlin

Robot Koch hat letzte Woche gemeinsam mit der Violinistin Savannah Jo ein Live-Set im Berliner Boiler Room gespielt und das klingt erwartungsgemäß hervorragend.


(Direktlink, via FernSehErsatz)

Tracklist:
1. Robot Koch – Eclipse
2. Rival Consoles – 3 Chords
3. Robot Koch – Fernwood
4. Robot Koch – DarkWaves
5. Robot Koch – Circles
6. Robot Koch – Circles (Radarbird Remix)
7. Robot Koch – Hard to Find
8. Robot Koch – Haunted landscapes
9. Pavel Dovgal – The Highest
10.Shades – Minotaur
11.Ivy Labs – Deus
12.Robot Koch and Submerse – Void
13 Robot Koch – Let Me
14 Robot Koch and Savannah Jo Lack – Silver and Wood
15 Robot Koch – Let Me (Alex Banks Remix)
16 Robot Koch and Savannah Jo Lack – Eta Aquarid

2 Kommentare

Polizei beendet Boiler Room Berlin

Gestern gab es in Berlin mal wieder einen Boiler Room. In Koop mit Audi hatte man Âme, Breakbot, Digitalism hinter die Regler geladen. Keine Ahnung, was genau da los war, aber irgendwann im Laufe des Abends während des Sets von Âme tauchte die Polizei auf und beendete den Reigen.

Michail, der für den BR in Berlin mit zuständig ist, hat ein Video des frühzeitigen Endes. Ihm wurde von einem Beamten gesagt. „Sie zeigen mir jetzt mal welchen Stecker ich ziehen muss!“ Aber er nimmt es offenbar gelassen. „Very proud that we finally managed to get shutdown by the police last night for the very first time in five years.“

very proud that we finally managed to get shutdown by the police last night for the very first time in five years.

Posted by Michail Stangl on Donnerstag, 7. April 2016


4 Kommentare

Video: Tanith at Boiler Room Berlin, 02.12.2015

Ich hatte Taniths Set im Berliner Boiler Room an diesem Abend sehr gefeiert. Techno 2015, den man heute bei anderen erst suchen muss. Aber er kann andere immer noch an die Wand spielen. Und die jungen Hasen können sich davon gerne 2,3,4-7 Scheiben abschneiden. Techno 2015. Berlin. Bäm!


(Direktlink, via Tanith)

2 Kommentare

90’s Boiler Room schon wieder offline

Dass die vom Boiler Room keinen Spaß verstehen, wenn sie den Spaß anderer mit Urheberrechtsansprüchen verhindern können, ist nichts Neues. Machen die ja ganz gerne mal. Weil man über eigentlich geschaffene „Coolness“ dann doch lieber nicht lachen sollte. Wo kommen wir denn da hin? Wenn man sich über so dermassen Affektiertes lustig macht? Das geht so ja nicht! Haben uns ja schon Sony und Universal lange zu erklären gewusst. Obwohl die wenigstens nicht den „Underground“ für sich proklamiert hatten. Nun haut der Boiler Room in die selbe Kerbe und schießt offenbar den Persiflage-Account 90’s Boiler Room nach ganz kurzer Zeit ab, was schade ist, denn in gewisser Weise ist das Boiler Room-Konzept schon immer doch ganz geil gewesen.

Wer aber als Spaßbremse kleine Accounts abschießt, weil die lustige Sachen machen, auf die man selber vor lauter, selbst geschaffener Ernsthaftigkeit, niemals nicht gekommen wäre, hat dann auch keinen Applaus mehr verdient. Ich blog von denen ab jetzt nichts mehr. Da bin auch ich dann mal Spaßbremse. So.

Bildschirmfoto-2015-05-27-um-20.59.06-1


(via BIogrebellen)

10 Kommentare

Nils Frahm at Boiler Room London

Und dann war da noch Nils Frahm, der vor zwei Tagen eines seiner ganz wunderbaren Live-Konzerte im Boiler Room London gespielt hat. Leider gibt es bisher keine Aufzeichnung davon, aber den Live-Stream davon im Reloop. Zum Dahinschmelzen aber reicht das schon allemal.


(Direktlink)

5 Kommentare

Männer an ihren MPCs: KOVSH Beats at Boiler Room Moscow

Bildschirmfoto 2015-05-24 um 14.23.45

Das Video ist ein ganz wunderbare Klang-Bild-Schere. Wenn man nur den Sound hört, kann man sich kaum vorstellen, wie unspektakulär und gelassen so ein Auftritt von statten gehen kann. Aber was die Jungs von KOVSH Beats an Sound aus ihren alten Samplern holen, ist dann halt schon ziemlich großartig. Instrumental Hip Hop ganz klassischer Natur. Dopes Zeug. Mag ich sehr.

Außerdem bekommt man da echt Lust, den alten AKAI mal wieder anzuschmeißen.


(Direktlink)

Keine Kommentare