Skip to content

Schlagwort: CGI

CGI im Kino der 90er

Schöner Supercut von Diane Bullock, die sich mal Kino-Trailer der 90er genommen und auf ihre damaligen CGI-Qualitäten abgeklopft hat. Lustig anzusehen, das alles, so rückblickend. Damals, allerdings, schon auch ein bisschen mindblowing.

Ich weiß noch, wie ich beim ersten Teil von Herr der Ringe bei den CGI-Momenten in den Sitz gedrückt wurde, was so lange ja gar nicht her ist. Heute schmunzle ich über die. Zeiten ändern Möglichkeiten. Und auch Sehgewohnheiten. Wird die nächsten mindestens 20 Jahre wohl so weitergehen.


(Direktlink, via Sploid)

This is Bananas!

Als Ostler pflege ich eine ominöse Affinität zu Bananen, auch wenn ich schon ewig weder welche gekauft, noch gegessen habe. Eigentlich mochte ich Apfelsinen sowieso eh schon immer sehr viel lieber. Die hatten wir damals auch nicht immer, aber darum geht es gerade nicht. This is Bananas! Die können alles. Haben sich manche im Osten damals womöglich auch genau so gedacht und dann CDU gewählt. Höhöhöhö.

(Direktlink, via swissmiss)

Ein Possum erzählt seinen Kindern etwas über die Menschen: Accidents, Blunders and Calamities

Bitterböse und dennoch nah an der Realität gebaute CGI-Produktion aus dem Hause Media Design School.

A father possum reads his kids a story that’s an alphabet of the most dangerous animal of all – HUMANS!

Inspired by the Edward Gorey classic, this black-comedy for kids and parents alike is a hilarious and brutal alphabet of death and mayhem exacted upon animals by ignorant humans. 30 CGI animals were meticulously crafted and killed by a team of 44 students at Media Design School.

(Direktlink)