Skip to content

Schlagwort: Future Garage

Mix: Das Kraftfuttermischwerk at Gaggalacka 2016

14188376_10207303020677232_6632359170589900225_o

Ein letztes Ferienwochenende. Noch ein bisschen Sonne, zwei Gigs, ein paar Drinks. Ab Morgen regiert hier wieder der Alltag.

Eigentlich wäre ich gestern verdammt gerne bei Wasted in Jarmen gewesen. Ich habe mir sagen lassen, dass es dort ziemlich großartig gewesen sein soll – meine Große war dort. Aber ich konnte nicht. Ich hatte schon lange vorher zwei Slots zugesagt, die dann auch gespielt werden wollen.

Gestern Nachmittag im Potsdamer Spartacus, heute Mittag auf dem Gaggalacka Festival in Hohenmölsen. Am Mondsee, geile Location.

Gestern war schön, wenn auch eher mäßig gut besucht. Heute war besser.

Kurz bevor ich anfing, regnete es heftig, worauf die Stage so gar nicht vorbereitet war, weshalb alle ganz zu recht und aufgeregt irgendwelche Planen vor und über der Stage zu spannen begannen. Ging dann so – irgendwie.

Ich war für Downbeats gebucht, vor mir spielten sie Proggi auf 135 BPM, was mit Chill nunmal so gar nichts zu tun hat. Aber gut, passiert. Also alle verprellen und Vollbremsung hinlegen. Ich kenn das. Gedacht, getan.

Dann lies der Regen nach, die Sonne kam raus, Stage direkt am See. Ich hab’s dann halt laufen lassen. Eigentlich hatte ich eher so klassische Ambient-, und Downbeat-Sachen sortiert. Für einen Sommerausklang unter Hippies und so. Darauf hatte ich vor Ort dann aber doch nicht so richtig Bock und hab mich ziemlich basslastig durch irgendwas und deepen Dubstep gespielt. War am Ende doch sehr schön.

Meine Sommersaison endet genau damit. Ein letztes Ferienwochenende – und meine Kleine hat dazu elfenhaft getanzt.


(Direktlink)

Tracklist:
The Future Sound of London – My Kingdom
Koda – The Warmth
Submotion Orchestra – All Night
Submerse – It’s all fun and games until someone loses
Lapalux – Without You (Ajgor Remix)
Ambientium – Europa
Scuba – Before
Feverkin – Sinking (feat. Nori)
Temporal – You
Temporal – Fall Silently (Ft.Veela)
Mercy – Serrana Love
Mercy & Audialist – Snapple Bottle
Bonobo – Eyesdown (feat. Andreya Triana)
Breakage – Bad Blood (feat. Slo)
Greed – Burning
Submotion Orchestra – Sunshine
N Dread – Wonderful
Onuka – Time
Gerwin – Trust Your Feelings
Commit – Zemzelett
Matt Deco & Subtle Mind – After Hours
Lou Miller – Brute Heart (Matrices Remix)
Synkro – Wonder Why
Geode – Lark Ascending
Gerwin – Your Lunch Box Kid
Biome – No Tomorrow
Clubroot – Talisman
Astral Projection – Ambient Galaxy
Doug Wilson – Kwality
Das Kraftfuttermischwerk – Butterflies in Hell
Vendetta – Subreachers
Trashbat – Plethora
War & Mateba – True
Deadbeat – Rise Again
Clubroot – Lucid Dream
Bloc Party – Where is Home? (Burial Remix)
Biome – Swan (Versa Remix)
Mishkka – Lux (feat. Bamiyah)
ASMR – Gateway Tape
Austin Plaine – Only Human

9 Kommentare

Future Astronauts Podcast #036

Für alle ist heute Freitag, für mich der letzte Tag vom Urlaub. Ich werde den am See verbringen und mir ein bisschen Musik dafür einpacken. Diesen wirklich fantastischen, deepen, atmosphärischen, bassgeladenen Downbeat-Mix aus der Future Astronauts Podcast-Serie zum Beispiel.


(Direktlink)

Tracklist:
lienetic – Forlorn
Holy Flare – Tears Of Light
Copycatt – Mother
Jan Amit – Sleep To Awake
Glo x Haven – I’m Sorry
Frameworks – A New Sun
SORA & SAKIMA – Recess
DasKidmo – Smile
Ben Beal – Bellefair (Prod. sinh)
Nude x Manast – Sunset In Tha Vices (Ft. Jeune Faune)
euIV – x5
wush – moon
Francesco Berta – Waves (ft. Anne Van Den Hoogen)
Spheria – A Day By The Sea Without Her

Keine Kommentare

Solitude – 3hour Mixtape

Solitude, Bass-Gourmet und Garant für diesbezügliche Mixe, hat sich durch seine alten Tracks gehört und einfach mal die Record-Taste gedrückt. Wie immer vollgeladen mit Atmosphäre von der deepen Seite der Macht.

Die Tracklist, Alter!


(Direktlink, via Johannes)

Tracklist:
Lung – Afterlife (Kryptic Minds Remix)
Marina Faib – Somewhere far away
Phaeleh – If
Phaeleh – Lament
Unquote – Cold Tenderness
Bop – Enjoy The Moment (Unquote Remix)
Inkarv – Days Gone By
Formless – Encounter
Vivek – Asteroids
Mala – Alicia
My Nu Leng – Find You
Versa & Biome – Neptune
Nanobyte – Kalyke
Synkro – Everybody Knows
Synkro – Just To See Her
Phaeleh – Hollow
My Nu Leng – Time Goes By
The XX – Night Time (Synkro Remix)
Synkro & Faib – Inhale
J-One – All I Need (Phaeleh Remix)
Phaeleh – Losing You
Synkro – Viewpoint
Icicle – Minimal Dub
J-One – Close Your Eyes (feat. Phaeleh)
Synkro – Everyday
Pariah – Orpheus
Synkro – Empty
Resketch – I Don’t Care
Ghostek – Feathered Skies
Burial – Unite
Burial – Versus + Archangel
Burial – Wounder
DjRum – Undercoat
Peaman – IDK (Kahn Remix)
Skeptical – Echo Dub
Nanobyte – Another Promise
Icicle – Galactic Step
Kryptic Minds – Secure Lost
Forensix – Solace
Skeptical – Skavenger
Skeptical – Chain Reaction
Consequence – Injunction
Vaccine – Bad Habit
Biome – Moody
Kryptic Minds Feat Alys Be – Can’t Sleep
Phaeleh – In The Twilight
Clubroot – Serendipity Dub
Breakage – Rain
Gravious – Wormsign
Distance – My Demons
Cyrus – Crying Game
Full Casual Feat. Kooka – Feel
J-One – Collide
Indigo – Golden Proportion
Congi Feat. Katya – Words
Kryptic Minds & Youngsta – Surge
eleven8 – Alone
Consequence – Dub Bounce
The Others – Africa
Zomby – Gloop
SP:MC & LX One – Hunted
Digital Mystiks – Misty Winter
Headhunter – Technopolis
Youandewan – Zeal
Late – Losing You
J-One & Baitface – Multicoloured Blues
James Blake – CMYK
Sully – Jackmans Recs
Objekt – The Goose that Got Away
My Nu Leng – Fireflies
Nomine – Waves
L Wiz – Girlfriend
Bojcot Selecta & Dawn – Believe
Sully – Living
Toasty – The Knowledge
Joy Orbison – Hyph Mngo
Mala – Cuba Electronic
Las – Preaching
Goth Trad – Cut End
Obeah – Copenhagen Massive
Matty G – One Step

Keine Kommentare

Bass Music für die Hängematte: Gelka Mixtapes

Ich bin vorhin bei den Blogrebellen über die Mixe von Gelka gestolpert und habe mich ein bisschen in den Sound der beiden Ungarn verliebt. Aus Budapest heraus senden sie einen Sound, der irgendwie all das verbindet, was ich besonders gerne mag. Electronic, Trip Hop, Chill Out, Lounge, Downbeats, Future Beats, Future Garage, Post Dubstep, Soul, House, Deep House und jede Menge Bass. All das packen sie so ziemlich immer in ihre Mixe. Das dabei so gut abgeschmeckt zu bekommen ist ganz sicher nicht jeder DJs Sache. Aber die bekommen das außergewöhnlich gut hin. Wohl auch deshalb gehören sie mittlerweile zum Café del Mar-Umwelt, was ganz gut passt. Diesen Sound auch gerne mal am Strand mit Blick aufs Meer. Sehr gerne gar.

Und weil einige der Mixe fast sträflich kurz sind, packe ich hier mal den kompletten Player aus ihrem Soundcloud-Account rein. So kann man das ganz wunderbar durchlaufen lassen bis die Sonne untergeht und der letzte Drink für heute in der Hängematte getrunken ist.


(Direktplaylist)

Keine Kommentare

Download: Ghosts Of Paraguay – Animal EP

Ich hatte eine lange und ziemlich laute Nacht. Die kurze Zeit, die ich jetzt tatsächlich wach bin, versuche ich Musik zu finden, die ich noch nicht wirklich kenne, und die mich irgendwie ganz entspannt durch den Rest des Tages schweben lässt. Ich hatte diesen Dave DK Mix laufen, der schon ganz geil, aber trotzdem nicht so ganz das Richtige ist.

Nun purzelt mir diese für-umme-EP von Ghosts Of Paraguay in die Ohren und macht mich ein kleines bisschen glücklich. Besser wird es musikalisch heute wohl nicht mehr. Zumindest nicht für mich. Zwei der Nummern sind dann auch noch Kollabos mit CoMa. Future Garage, der mich handherzen lässt.


(Direktlink, via r0byn)

3 Kommentare