Skip to content

Schlagwort: Gelka

Mixtape: Gelka – Out Of The Woods

Neues Mixtape der Downbeat-Boliden aus Budapest. Geschmeidig und akustisch cremig wie eh und je. Für ein Bergfest im sitzen. Auf der Couch oder so. Streicheleinheiten für die Seele.


(Direktlink)

Tracklist:
01. Stwo – With You (Gelka edit)
02. Submotion Orchestra feat. Ed Thomas – Empty Love (Gelka edit)
03. Supertask & Sedded Vision – Fallible (Gelka edit)
04. Lapalux feat. JFDR – Flickering (Gelka edit)
05. Hiatus feat. Charlene Soraia – Celestial
06. Monic – Deep Summer (Burial Remix) Gelka edit
07. Hiatus feat. Daudi Matsiko – All The Troubled Hearts (Gelka edit)
08. Emancipator – Minor Cause (Gelka edit)
09. Faodail – Wren (Gelka edit)
10. Bicep – Ayaya (Gelka edit)
11. Lusine – Gravity
12. Flako – Gelis (Gelka edit)
13. Galimatias & Soundtale – Ether (Gelka edit)
14. Albrecht La’Brooy – Memories (Gelka edit)
15. Essáy – 1991 (Gelka edit)
16. K15 & Kuniyuki – Moving Minds (K15 Remix)
17. Maggie Rogers – Alaska (Tycho Remix)
18. Pensees – Intro (Gelka edit)
19. Space Dimension Controller – The Love Quadrant
20. Michael Rec x Synkro – Smoke Mountain (Gelka edit)
21. Catching Flies – Mama’s Wisdom
22. Ametsub – From The Mountain (Gelka edit)
23. Chicane – Offshore (Gelka edit)
24. Chicane – Saltwater (Gelka edit)
25. Rou – xiii (Supertask Remix)
26. Rodriguez Jr. – An Evidence Of Time (Gelka edit)
27. Burial – Fostercare (Gelka edit)
28. Christian Löffer – Pigment (Parra For Cuva Reinterpretation) Gelka edit
29. Klatu – Window Trinket
30. Blu Mar Ten – Trauma
31. Slo – Shut Out Of Paradise (Gelka edit)
32. Bicep – Glue (Gelka edit)
33. Sebastian Mullaert – Every Moment, I am (Gelka edit)
34. Jaydee – Plastic Dreams (Gelka edit)
35. St. Germain – Rose Ruge (Gelka edit)
36. Sam Brookes – Frequency

Keine Kommentare

Mixtape: Gelka – Light Years Away

Die Jungs von Gelka haben einen neuen Mix in der Pipeline. An einem Abend wie diesem, an dem man nach seinem Urlaub den ersten Arbeitstag hinter sich bringt, genau der richtige Sound um das Biosystem Körper auf Bettbereitschaft runterzufahren. Downbeats, Bass, Liebe. Das passt ganz hervorragend.


(Direktlink)

Keine Kommentare

Gelka – Inner Monologue Mixtape

Die beiden Budapester haben ein neues Mixtape in der Pipeline, welches von ihnen im Oktober vor der Live-Show von Mount Kimbie auf dem A38 auf der Donau aufgenommen wurde. Großartige Tracklist, klasse Warm-Up vor Mount Kimbie.


(Direktlink, via Soulguru)

Tracklist:
01. Snykro – Midnight Sun (Helios Remix)
02. N4M3 – I Know (Original Mix)
03. Eissi – Timesymbol
04. Hatti Vatti – Synthesis
05. Oak – Sequence 1
06. Gelka – Empathy
07. Rameses B – Memoirs (VIP)
08. Bob – Deep Inside
09. Nuage – Shining (The Levels Remix)
10. Sam KDC – Foundation
11. James Blake – Wilhelms Scream
12. Naibu – Clouds
13. The Levels – Remember
14. Morten Vareno – Dead And Street (Trentemoller Remix)
15. Fracture x Kid Drama – Tell Me How feat. Lucie La Mode
16. Robokid – Ur Touch (Affelaye Remix)
17. Stillhead – Knife Edge
18. Sam KDC – Symbol #8.1
19. Frederic Robinson – Breathing
20. Oscuro – Stay With Me
21. Keeno – Nocturne (Frederic Robinson Remix)
22. Hatti Vatti – Synthesis
23. Stray – Movements (Machinedrum Remix)
24. Falls & Drk – Linx
25. Carbon Based Lifeforms – Frog

Keine Kommentare

Mix: Gelka – Ambient Special

3489-3950-4400-911d-542bebbfe205

Die Jungs von Gelka haben einen neuen Mix draußen, der perfekt zu diesem leicht verkaterten Sonntagmittag passt. Piano, sanfte Downbeats und ein paar warme Bässe. Genau der richtige Sound, um sich wieder hinzulegen. Puh…


(Direktlink)

Tracklist:
01. Hiatus – West Bay
02. Jon Hopkins – Immunity
03. Synkro – Mutual Divide (feat. Indigo)
04. Jon Hopkins – Form By Firelight (with Raphaelle Standell)
05. Jean F. Cochois – Alpenbalkon
06. Eeph – Night
07. Hatti Vatti – Synthesis
08. Inch Time – Icicles & Snowflakes
09. Gelka feat. Phoenix Pearle – Million Nights (Synkro Remix)
10. Carbon Based Lifeforms – Frog
11. Edamame – Gathered
12. Bill Laurance – One Time

Keine Kommentare

Gelka feat. Phoenix Pearle – White Lights Mixtape

Die beiden Budapester von Gelka haben sich für ihr neustes Mixtape mit Phoenix Pearle eine Verstärkung an die Regler geholt, die das alles kein bisschen schlechter macht. Die Qualität der hierfür selektierten und gemixten Downbeattracks ist wie immer ausgesprochen hoch. So rund und in sich homogen sollten Downbeat-Mixe immer klingen.

Eigentlich sind derartige Mixe eher etwas für Sonntag, aber wir haben schließlich Herbst, ich sitze hier mit Pulli und heißem Tee, da kann man akustisch auch schon mal einen Dienstagabend versonntagen.


(Direktlink)

1 Kommentar

Adventskalender 2014, Türchen #21: Gelka – Fading Lights Mixtape

ak2014_21_Gelka


Der Mixcloud-Account der beiden Budapester von Gelka dürfte einer der meistgespielten in meinem dortigen Stream sein. Mit ihrem Hang zum Downbeat und zum klassischen Lounge-Sound machen sie pro Upload locker 10.000 Plays, was für Mixcloud eben schon mehr als nur „recht ordentlich“ ist. Diese Zahlen erreichen sie natürlich nicht ohne Grund.

Ich habe mich im Laufe des Jahres, durch alle ihre Mixe gehört und freue mich immer sehr, wenn es denn wieder einen neuen gibt. Man kann förmlich spüren, dass die alle mit ganz viel Liebe und Leidenschaft zum Detail entstehen. Ihr Sound erinnert an die Farbe Gold. Akustisches Gold quasi, das sich wohl am ehesten an einem Sonntagmorgen genießen lässt.

Sie spielen Musik in Anlehnung an Nightmares on Wax und Cafe del Mar, was heute ja so viele nicht mehr machen und ich würde den beiden unheimlich gerne mal live zuhören wollen. Der Liebe wegen. Außerdem bin ich irgendwie froh, dass es so lange nach den von mir gekauften „Future Sound of Budapest„-Compilations wieder ein musikalisches Licht in der Hauptstadt Ungarns zu geben scheint. Die Erinnerung an jene Compis verschmelzt auch ganz wunderbar mit ihrem heute gespielten Sound – das hätte schon damals gut zusammengepasst.

Eigentlich hätten die beiden aktuell überhaupt gar keine Zeit gehabt, diesen Mix hier zu machen, weshalb ich sehr intensiv darum bat. Sie bereiten gerade ein neues Mixtape vor und remixen nebenbei auch fleißig für kommende VÖs.

Dafür aber ist ihr Mix, der mit ganz viel souligem Deep House in den Morgen fährt, um so schöner geworden. Die Tracklist könnte genau so von mir unterschrieben werden. Musik, zu der man auch ganz wunderbar zu Hause tanzen kann. Auch an einem 4. Advent.


(Direktlink)

Style: Deep House
Length: 00:50:05
Quality: 320 k/bits

Tracklist:
01. Shura – Just Once (HONNE Remix)
02. Youandewan – 93
03. Galimatias & Sorrow – Subside
04. Hayden James – Something About You
05. Bearcubs – Let Go (Kartell Remix)
06. Maya Jane Coles – Something In The Air (Bonobo Remix)
07. The XX – Chained (Liar Remix)
08. From P60 feat Jaidene Veda – Softly (Forteba remix)
09. Moon Boots – Dont Ask Why (LcAW Remix)
10. Anthony Mea – Look At Me (Forteba Remix)
11. Rancido ft. Jaidene Veda – Colors Of Your Love
12. Sonder – Feel Me
13. Youandewan – Times
13. Will Saul & Tam Cooper – Sequential Circus
14. Gelka feat. Phoenix Pearle – Being You (Scullious Remix)
15. Hiatus – The Magician

Alle der diesjährigen Kalendermixe finden sich hier.

Keine Kommentare

Bass Music für die Hängematte: Gelka Mixtapes

Ich bin vorhin bei den Blogrebellen über die Mixe von Gelka gestolpert und habe mich ein bisschen in den Sound der beiden Ungarn verliebt. Aus Budapest heraus senden sie einen Sound, der irgendwie all das verbindet, was ich besonders gerne mag. Electronic, Trip Hop, Chill Out, Lounge, Downbeats, Future Beats, Future Garage, Post Dubstep, Soul, House, Deep House und jede Menge Bass. All das packen sie so ziemlich immer in ihre Mixe. Das dabei so gut abgeschmeckt zu bekommen ist ganz sicher nicht jeder DJs Sache. Aber die bekommen das außergewöhnlich gut hin. Wohl auch deshalb gehören sie mittlerweile zum Café del Mar-Umwelt, was ganz gut passt. Diesen Sound auch gerne mal am Strand mit Blick aufs Meer. Sehr gerne gar.

Und weil einige der Mixe fast sträflich kurz sind, packe ich hier mal den kompletten Player aus ihrem Soundcloud-Account rein. So kann man das ganz wunderbar durchlaufen lassen bis die Sonne untergeht und der letzte Drink für heute in der Hängematte getrunken ist.


(Direktplaylist)

Keine Kommentare