Skip to content

Schlagwort: Live

Als Prince zum ersten Mal „Purple Rain“ live spielte und aufnahm

1983, First Avenue in Minneapolis: Prince spielt zum ersten Mal „Purple Rain“ live vor Publikum. Das dauerte damals anfänglich alles etwas, aber wenn er dann zu singen beginnt, brennt innerlich alles. Immer noch.

Insanely rare video of the now iconic ballad „Purple Rain“ live in 1983 at First Avenue in Minneapolis. This is the first time the song Purple Rain was ever performed live and this performance was the bare bones used on the album and in the movie.

5 Kommentare

XLR8R Podcast 490: Ben Lukas Boysen

Der großartige Ben Lukas Boysen im aktuellen, leider viel, viel zu kurzem XLR8R Podcast. Ein bisschen mehr als 32 Minuten schenkt er uns nur. Dafür aber mit nur interpretierten Live-Versionen seiner eigenen Produktionen. Extra dafür. Wunderschön zum Wochenende.


(Direktlink, via Johannes)

Tracklist:
01. Nocturne 3 (XLR8R Live Version)
02. Sleepers Beat Theme (XLR8R Live Version)
03. Golden Times (XLR8R Live Version)
04. Nocturne 1 (XLR8R Live Version)
05. Gravity (XLR8R Live Version)
06. Nocturne 4 (XLR8R Live Version)

1 Kommentar

Der erste Fernsehauftritt von The Cure im Jahr 1979

The Cure spielen im Dezember 1979 im Paris Theatre de l’Empire „The Forest“. Es war ihr erster Fernsehauftritt. Robert Smith war da 20 Jahre alt. Ich fast drei. Und irgendwie kickt das trotzdem immer noch.

„After 37 years, on May 24th 2016 in Los Angeles, Robert Smith & The Cure played this song for 1,000 time in its history.“


(Direktlink, via BoingBoing)

3 Kommentare

Video: Berlin Live – Moderat

Dass die Platten von Moderat exorbitant gut und einzigartig klingen, ist kein Geheimnis. Dass sie diese aber auch live fantastisch auf die Bühne bekommen, wissen nur jene, die mal das Vergnügen hatten, eine ihrer Live-Shows sehen zu können. Alle anderen können sich davon überzeugen, in dem sie diese Berlin Live Ausgabe sehen. Es macht Spaß, ihnen dabei zuzusehen.


(via Marc)

Keine Kommentare

Video: Feine Sahne Fischfilet – Solange es brennt (Live)

Als wir hier letzte Woche kinderfrei hatten, dachten wir uns, wir könnten uns zu zweit mal wieder einen romantischen Abend machen. Gesagt, getan – und so gingen wir zu Feine Sahne Fischfilet in die Berliner Columbiahalle.

Der Laden war restlos ausverkauft, was eine kuschelige Atmosphäre machte, wir standen ziemlich weit vorne, wurden ungefähr 37,8 Mal bis auf die Schlüppa mit Bier geduscht und hatten einen perfekten Pärchenabend.

Ich hab die Jungs in den letzten zwei Jahren fünf Mal live gesehen und finde, dass sie kein bisschen nachlassen oder gar langweilig werden. Immer ganz großer Sport, der da auf der Bühne stattfindet.

Nun gibt es ihr erstes Live-Video. Ausgerechnet von jenem Abend. Ausgerechnet „Solange es brennt“, einer meiner Lieblingssongs. Instant-Gänsehaut.

Als wir nach dem Konzi dann ordentlich angeballert im U-Bahnhof „Platz der Luftbrücke“ auf die Bahn warteten, begannen dort gut 200 Leute „Wasted in Jarmen“ zu singen. Mitten in Berlin. Einer dieser tollen Momente.


(Direktlink)

1 Kommentar

Wenn Erykah Badu Songs für die New York Times performt

Wer hier schon was länger mitliest, weiß, wie sehr ich das mag, was Erykah Badu seit Jahren an Musik veröffentlicht, auch wenn mein Lieblingssachen von ihr schon ein paar Jahre zurückliegen. Dafür aber spielt sie hier zwei davon live für die NYT. Sie, zwei MPCs, ein Pianist und alle zusammen cooler als die Arktis. Badu…


1 Kommentar

Live: Erobique macht in Heidelberg Urlaub in Italien – nur für eine Stunde

Der großartige Erobique hat gestern beim Fact or Fiction in Heidelberg gespielt. Move D war auch am Start und diese Videos für die Nachwelt gesichert.

Irgendwann war der Speicher seiner MPC voll. Passiert, nimmt er sehr locker. Weil Erobique es kann. Weil er Punkrock ist. „Und dann frag‘ ich dich den Quantenzirkel ab. Und wehe du nennst einen falschen Ton!“

5 Kommentare

Robot Koch live at Boiler Room Berlin

Robot Koch hat letzte Woche gemeinsam mit der Violinistin Savannah Jo ein Live-Set im Berliner Boiler Room gespielt und das klingt erwartungsgemäß hervorragend.


(Direktlink, via FernSehErsatz)

Tracklist:
1. Robot Koch – Eclipse
2. Rival Consoles – 3 Chords
3. Robot Koch – Fernwood
4. Robot Koch – DarkWaves
5. Robot Koch – Circles
6. Robot Koch – Circles (Radarbird Remix)
7. Robot Koch – Hard to Find
8. Robot Koch – Haunted landscapes
9. Pavel Dovgal – The Highest
10.Shades – Minotaur
11.Ivy Labs – Deus
12.Robot Koch and Submerse – Void
13 Robot Koch – Let Me
14 Robot Koch and Savannah Jo Lack – Silver and Wood
15 Robot Koch – Let Me (Alex Banks Remix)
16 Robot Koch and Savannah Jo Lack – Eta Aquarid

2 Kommentare