Skip to content

Schlagwort: Marko Fürstenberg

Album-Stream und Verlosung limitierter Vinyl: Marko Fürstenberg – Ghosts From The Past

LTD_ORIG_01

Der Zauberer des Dubtechnos ist zurück. Nach einer doch etwas längeren Pause veröffentlicht Marko Fürstenberg heute auf Ornaments sein neues Album „Ghosts From The Past“. Ich hatte das Glück, das wieder einmal großartige Werk schon vor ein paar Wochen hören zu können und war tagelang geflasht.

Ein wenig klarer klingt Marko Fürstenberg im Jahre 2014, ein wenig aufgeräumter auch, etwas weniger verrauscht und auch die Freude am Experiment kann man ihm spätestens mit dieser Platte nachsagen. Auf irgendwelche klanglichen Trends verzichtet er. Deep House war eh nie so tatsächlich deep wie Produktionen, die seit jeher sein Rechner verlassen. Ein Feuerwerk der Chords haut dem Hörer um die Ohren und dieser wird es dankend hinnehmen, dessen bin ich mir sicher. Mussten doch alle Liebhaber seines Sounds ziemlich lange auf etwas Neues warten. Und hier es nun. Eine wieder großartige Platte, von dessen Großartigkeit sich jeder im Komplett-Album-Stream der Groove überzeugen kann. Meine Favoriten sind „AMB I“ und definitiv “Itayah”. Beide funktionieren ganz wunderbar auf dem Dancefloor.

Marko und die Jungs von Ornaments haben mir drei der farbigen, auf 107 limitierten Alben zum Verlosen zur Verfügung gestellt, die durch ein nummeriertes Siebdruck-Cover geschützt sind. Wer eine der drei haben möchte, kommentiert hier bis zum 8. September, 20:00 Uhr unter Angabe einer gültigen Mailadresse. Sollten das mehr als drei tun, entscheidet wie immer Random.org an wen die Scheiben gehen.

Wer dieses Glück nicht haben sollte, kann sich natürlich trotzdem gerne das Album kaufen. Sowohl auf nicht limitiertem, schwarzen Vinyl oder auch auf CD. Ab 15.09. dann auch digital.

Bestellen: Doppel-Vinyl, CD, Download | VÖ: 01.09.2014 (Vinyl) Deejay, Decks | 15.09.2014 (digital) Whatpeopleplay.


(Direktlink)

269 Kommentare

Darkaudio Podcast 071: Marko Fürstenberg

Marko hat dieses jetzt schon fast vier Jahre alte Set von sich in die Cloud geladen. Ich hatte den hier damals schon, aber mittlerweile ist der Darkaudio Podcast – ganz anders als mein Werk (hihi) – Geschichte. Mit der Domain landeten alle Podcast Mixe im Daten-Nirvana. Er spielte sich hierfür durch meine Best of von ihm. Mit den ganz alten Nummern, die damals noch auf Thinner kamen. Ein ganz großartiges Chord-Gewitter, absolut zeitlos.


(Direktlink)

Tracklist:
01 – marko fürstenberg – 2006 (a.r.t.less)
02 – marko fürstenberg – falling leaves (a.r.t.less)
03 – marko fürstenberg – i209 (thinner)
04 – marko fürstenberg – 070120 (a.r.t.less)
05 – marko fürstenberg – option23 (thinner)
06 – marko fürstenberg – while repeat (instabil)
07 – marko fürstenberg – bbt (edit) (a.r.t.less)
08 – marko fürstenberg – eastdub (realaudio)
09 – marko fürstenberg – rennes le chateaux (instabil)
10 – marko fürstenberg – option21 (thinner)
11 – marko fürstenberg – option22 (thinner)
12 – marko fürstenberg – site312 (echocord colour)
13 – marko fürstenberg – inaxa (realaudio)
14 – marko fürstenberg – espenhain (baum)

4 Kommentare

Adventskalender 2013, Türchen #14: Marko Fürstenberg – Ghosts Of Christmas Future (Live-Set)

14

Bissi spät heute, dafür aber mit was ganz Besonderem. Der uns aller lieblingsweltsbeste Dubtechno-Wizard aus Leipzig mit einem exklusiv hierfür eingespielten Live-Set. Und genau diese gab es in letzter Zeit nicht so häufig von ihm.

Ansonsten kann ich soviel Neues über Marko Fürstenberg gar nicht mehr schreiben, ich habe ihn hier in den letzten Jahren mit allen Superlativen bedacht. Dem ist nichts hinzuzufügen oder gar abzuziehen.

Traditionell zum 14. Happy Birthday, Marko! Ich steige jetzt in das akustische Flugzeug. Danke für das Ticket.


(Direktlink)

Style: Dubtechno
Lenght: 01:19:16
Quality: 320 k/bits

Tracklist:
None.

Alle der diesjährigen Kalendermixe finden sich hier.

4 Kommentare