Skip to content

Schlagwort: Music Video

Video: Alaskan Tapes – Maybe (feat. Jay Rodger)

Ich mag die Musik von Alaskan Tapes außerordentlich gerne und spiele sie häufiger in meinen Downbeat-Sets. Wunderschön melancholisch, nie aufgeregt oder irgendwie drüber. Lieder wie ein warmer Regen im Herbst. Zum im Bett bleiben und seiner Traurigkeit zu frönen.

Es scheint allerdings, dass so viele die Musik von Alaskan Tapes gar nicht kennen, aber dagegen kann man ja was tun. Am 10. August erscheint das neue Album In Distance We’re Losing und einige Songs daraus werden sich ganz sicher auch wieder in meinen Sets wiederfinden. Hier die erste Auskopplung samt Video.

(Direktlink)

Casper – Keine Angst feat. Drangsal

Dritte Auskopplung aus dem am 01.09. erscheinendem Casper Album „Lang lebe der Tod“. Casper klingt hier in der Summe weniger brachial als die beiden vorherigen Songs. „Keine Angst“ klingt dann eher so, wie man Casper nach den letzten beiden Alben noch im Gehör hatte. Und Drangsal verpasst dem Song eine Note von Robert Smith. Geht klar.


(Direktlink)

Metallica – Nothing Else Matters

Ich mochte Metallica eigentlich ja nie sonderlich gerne, aber irgendwann kam T. an, machte den Eimer im Bad fertig, den wir beide rauchten, und meinte: „Jetzt setz dich mal hin, wir gucken jetzt beide dieses Metallica-Konzert, das die neulich in Brasilien gespielt haben – und du hältst mal eben ausnahmsweise deine Fresse. Bitte. Danke.“

So war das. Ich sagte nichts. Hörte zu. Genoss. Seitdem finde ich Metallica irgendwie okay. Und freue mich sehr, wenn Kids heute in den Club kommen und ich ihnen sagen kann, mach mal ‚Nothing Else Matters‘ an – und sie lächeln, weil sie darum wissen. Und das wissen halt nur zwei von 30. Aber dann ist halt nothing else matters.


(Direktlink)