Skip to content

Schlagwort: Panorama

20 Gigapixel: Das bisher größte Foto von New York City als 360° Panorama

Ich bin gerade dabei, ein bisschen Zeit zu verplempern und mir New York City „etwas genauer“ anzusehen. Das nämlich geht mit dem von Jeffrey Martin geschossenen Panorama-Foto wirklich beeindruckend gut.

The largest photo ever made of NYC. 360º New York City gigapixel. If you printed this image at a standard photo resolution of 300DPI, it would be 18 meters or 57 feet wide, and 9 meters / 28 feet tall.


(via Boing Boing)

8 Kommentare

Eine NDR-Reporterin undercover in einer Hamburger Flüchtlingsunterkunft: Notstand im Erstaufnahmelager

Ein Blick ins Innere einer Hamburger Flüchtlingsunterkunft, der den meisten Menschen verwehrt bleiben dürfte. Die NDR-Reporterin Alena Jabarine hat sich als Flüchtling ausgegeben und mehrere Tage in der Zentralen Erstaufnahmestelle in Hamburg-Harburg verbracht. Das mögen sicher keine Verhältnisse wie in Ungarn oder Griechenland sein, aber immer noch Verhältnisse, die zumindest ich so in Deutschland nicht erwarten würde. Man beteuert, dass sich das im Laufe der Zeit ändern wird, da es momentan noch an Personal mangelt.

Zu sehen gibt es diesen Beitrag in der ARD-Mediathek.

Bildschirmfoto 2015-09-09 um 13.42.36

Mit Jubel wurden Flüchtlinge in den vergangenen Tagen vielerorts empfangen. Aber wie geht es dann für sie weiter? Wie verlaufen die ersten Stunden, wie fühlen sich die Menschen am ersten Morgen in ihrer vorerst neuen Heimat? Fragen, die sich kaum beantworten lassen, wenn Journalisten mit Voranmeldung und oftmals mit Begleitung in Flüchtlingsunterkünfte gehen. NDR Reporterin Alena Jabarine hat sich deshalb selbst als Flüchtling ausgegeben. Sie lebte mehrere Tage in der Zentralen Erstaufnahmestelle in Hamburg-Harburg. Ihr Eindruck: Die Menschen werden in der Erstaufnahme allein gelassen. Das Fehlen von Informationen lässt sie verzweifeln, sie sind unnötig gestresst. Dazu sorgt die Planlosigkeit der Zuständigen für zusätzliches Chaos.

(via Martin)

Keine Kommentare

Eine Achterbahnfahrt in 360°

Ignacio Ferrando hat sechs GoPros aneinander geklebt und mit dem Knäuel eine Achterbahnfahrt in 306° gedreht. Keine Ahnung, wo genau er dann die Kameras positioniert hat, aber man sieht noch weniger, als ich erwartet hätte. Trotzdem irgendwie mit Schwindel-Faktor.


(Direktlink, via Christian)

4 Kommentare