Skip to content

Schlagwort: Phaeleh

Album-Stream: Phaeleh – Lost Time

So. Da ist es, das neue Album von Phaeleh. Damit bewegt er sich wieder auf den Pfaden des deepen Dubsteps, gräbt sich durch die Downbeat-Felder und gibt sich den pianohaften Ambientklängen hin. Alles in einem: schönes Ding.

Keine Kommentare

Phaeleh – The „Monday Is Okay“ Mix

Phaeleh hat diesen durchweg wunderbaren Ambient-Mix für The Ransom Note gemacht und der läuft hier schon seit gestern im Loop. Da tut der heute versteckte Montag gar nicht so weh. This Monday ist okay. Begleitet durch diesen Mix.

There is beauty amidst the spaces in between. Phaeleh has been releasing music since 2008 and throughout this time has produced three albums. On the eve of his latest release it seems somewhat fitting to reflect on his contributions to electronic music. The discourse of his music has seen him veer right and left between uk bass culture and somewhat cinematic soundscapes. Never standing still Phaeleh has taken influence from a range of genres and continues to explore the realm of possibilities within sound. Titled „Illusion Of The Tale“ he speaks bluntly about the roots and origins of the release.


(Download, Direktlink, via RBYN)

1 Kommentar

Phaeleh – Albion Collective Mix

Phaeleh mixt für das Albion Collective jede Menge deepe Dubstep-Tracks runter und gibt nebenbei auch noch ein Interview. Schönes Ding, besonders der Mix.


(Direktlink, via r0byn)

Tracklist:
Mercy – Panels of Freight (Forthcoming Deep Heads)
Geode – Embrace (Dub)
Congi – Attenuation (Dub)
Cian Finn – As Times Change (Congi Remix)(Dub)
Geode – Amber (Deep Heads)
Phaeleh & Geode – Neon Melt (Undertow)
Gerwin – Good Old Days (Deep Heads)
B9 & Mercy – Egg Yolk (Chord Marauders)
Trashbat – Gold Fire (Forthcoming Mindstep Music)
Perverse – Champion Dub (New Moon Recordings)
Anex & Trashbat – Stop & Stare (Dub)
Anex & Trashbat – Gun Man (Dub)
Trashbat & Vaun – Ardent (Mindstep Music)
Ago – Vaquer (Dub)
Mercy – Just One Touch (Dub)
Gerwin – Knee Skills (Deep Heads)
Geode – Lark Ascending (Dub)
Subreachers – Spitfire (Dub)
Trashbat – Gijinka (ft Animai) (Forthcoming Mindstep Music)
Ago – Above (Dub)
Hatti Vatti – Struggle (ft Sara Brylewska)(Mindset)
Geode – Jade VIP (Deep Heads)
Jafu – Delusions (Chord Marauders)
Gerwin – Trust Your Feelings (Dub)
Subreachers – Moonraker (Dub)
Trashbat – Rhode Man (Bandcamp)
Phaeleh – Relics (Undertow)
Perverse – Invasion (New Moon Recordings)
Subreachers – Critical Hit (Dub)
Ago – ()(Dub)

2 Kommentare

Phaeleh: Neue EP und ein Ambient Album für umme

UNDRTW001

Keiner macht Dubstep so deep wie der aus Bristol stammende Phaeleh. Das ist Fakt! Vor zwei Tagen erschien seine neue 8-Track EP „A World Without„. Die Vinyls sind jetzt schon alle weg, digital kann man den akustischen Zuckerwürfel natürlich trotzdem kaufen, was ich gestern getan habe. Und jeder Cent hat sich gelohnt, denn macht Dubstep so deep wie Phaeleh. Das ist Fakt!

Hier eine Nummer von der EP, einen Stream dazu gibt es auf seiner Seite, der läuft aber gerade zumindest bei mir nicht.


(Direktlink)

Das der gute Mann aber auch eine echte Schwäche für Ambient hat, ist kein Geheimnis. Wohl auch weil dieser sich heute nicht mehr ganz so gut verkauft, hat er schon vor vier Wochen ein Ambient Album für umme zum Download angeboten. Wohl auch eine kleine PR-Maßnahme. Das Album kommt mit dem, was Ambient halt so bringt. Nicht viel, aber wundersame Räume um durch diese zu fliegen und in denen zu träumen.

Der Download dazu findet sich auf Bandcamp.


(Direktlink)

3 Kommentare

Phaeleh – Slumber Session Mix for i-D Mag

Eigentlich hatte ich nach dem letzten Wochenende vor, mal endlich wieder aus der klanglichen Hängematte rauszukommen und wieder etwas mehr House und so hören und mixen zu wollen. Da ist einiges überfällig mittlerweile. Und just in dem Moment, in dem ich genau dazu bereit gewesen wäre, kommt Phaeleh mit einem frischen Mix. In diesem bearbeitet er sich endlich nicht mal nur selber und fedelt ambiente Perlen der letzten 20 Jahre auf eine außerordentlich schön strahlende Klangkette. Ambient at its best.

Mit dabei: Fu­ture Sound of Lon­don, Four Tet, Aphex Twin, Plaid, Brian Eno, Boards of Ca­na­da, Au­tech­re und natürlich er selber. Liebe. Ich verschiebe das mit dem aus der klanglichen Hängematte Steigen also zumindest bis auf nach diesem Mix.


(Direktlink, via r0byn)

Track­list:
Phae­leh – Intro
Oneoh­trix Point Never – Grief and Re­pe­ti­ti­on
Fu­ture Sound of Lon­don – Ever­yo­ne In The World Is Doing So­me­thing Wi­thout Me
The Flash­bulb – My Life Of Lo­ving Ghosts
Vic­tor Gama – Huyra
Glo­bal Com­mu­ni­ca­ti­on – 4 14
Aphex Twin – Spots
Plaid – Tak3
Four Tet – First Thing
Phae­leh – Un­tit­led
Brian Eno – Stars
Au­tech­re – Notwo
Boards of Ca­na­da – Open The Light
Aphex Twin – Z Twig
Brian Eno – 1-1
Left­field – 21st Cen­tu­ry Poem
Steve Reich – Pul­ses
Paul Gio­van­ni – Wil­low’s Song
Phae­leh – Un­tit­led
Phae­leh – Tides
Au­tech­re – Ca­li­per Re­mo­te
Boards of Ca­na­da – In The An­ne­xe
Phae­leh – Ghosts of Me­mo­ries
Phae­leh – Un­tit­led
Tool – Pa­ra­bol
Nitin Saw­h­ney – Not­hin More
Phae­leh – Un­tit­led
Bu­ri­al – Night Bus
Au­tech­re – Bron­chu­se­ven­mx
Aphex Twin – Rhubarb
Glo­bal Com­mu­ni­ca­ti­on – 9 39
Jee­roj – Am­bi­ent Se­agull
Au­tech­re – Nine
Glo­bal Com­mu­ni­ca­tin – 14 31
Plaid – fa­ce­me
Boards of Ca­na­da – Be­wa­re The Fri­end­ly Stran­ger
Night­ma­res on Wax – Time (To Lis­ten)
Phae­leh – Un­tit­led
Me­mo­to­ne – The Home We Can‘t Go Back To
Brian Eno – An En­ding (As­cent)
Phae­leh – Make You Feel
Phi­lip Glass – Vio­lin Con­cer­to No1 Mvt. 2
Phae­leh – Un­tit­led
Va­rious Pro­duc­tion – Dead­man
Au­tech­re – Overand
Me­mo­to­ne – Empty Plat­form
Aphex Twin – Blue Calx

6 Kommentare

Deepest Dubstep: Phaelehs Mix für SSENSE

Musik so bunt und warm eingefärbt wie die Blätter des herbstlichen Weines. Lange nichts mehr von Phaeleh, dem aktuellen Guru des deepen Dubsteps, gehört, jetzt kommt er mit diesem Mix für den Online-Shop SSSENSE aus dem Sommerschlaf und läutet die Saison der kuschelig warmen Sounds ein. Schönes Ding, auch weil alle vermixten Produktionen seine Handschrift tragen.


(Direktlink, via Johannes)

Tracklist:
Phaeleh – Journey
Phaeleh – Lament
Phaeleh – Should Be True
Submotion Orchestra – Hymn for Him (Phaeleh Remix)
J-One – All I Need (Phaeleh Remix)
Phaeleh – Outshine
Phaeleh – Here Comes The Sun (feat. Soundmouse)
Phaeleh – Lounge
Phaeleh – In The Twilight
Rudimental – Not Giving In (Phaeleh Remix)
Phaeleh – Deep Within
Phaeleh – Whistling in the Dark (feat. Augustus Ghost)
Phaeleh – So Far Away
Jess Mills – For My Sins (Phaeleh Remix)
Niki & The Dove – Mother Protect (Phaeleh Remix)
Phaeleh – Ghosts of Memories
Phaeleh – Tides
Phaeleh – The Cold In You (feat. Soundmouse)
Hatti Vatti feat. Cian Finn – You (Phaeleh Remix)
Phaeleh – Hollow
Phaeleh – Plateau
Phaeleh – Losing You
Phaeleh – Afterglow (feat. Soundmouse)
Phaeleh – Storm (feat. Jess Mills)
Charli XCX – Jungle (Phaeleh Remix)

2 Kommentare