Skip to content

Schlagwort: Turntable

Ein sehr eigenwilliger Plattenspieler: Wheel

Im Grunde ist die Form und Funktion eines Plattenspielers aus seiner Natur heraus vorgegeben und schwer verhandelbar. Dennoch gab es immer wieder welche, die das System mit dem Tonarm, der von oben in die Rille fährt, mal ändern wollten. Meistens wenig erfolgreich.

Nun tritt Miniot auf den Plan und baut mit Wheel einen neuen Versuch, den Plattenspieler aus seiner Form zu holen. Ein sehr interessanten Versuch wohlgemerkt. Total minimalistisch und in der Handhabung durchdacht. Das sehen wohl auch andere so, Wheel ist bei Kickstarter schon jetzt schwer überfinanziert. Man darf gespannt sein, wie sich das Teil dann in der Praxis behaupten wird.

Für 568 Euro ist das Dingen in Mahagony, Walnuss- oder Kirschholz noch zu haben – und ich bin gerade ein wenig dabei, mich in die Idee zu verlieben, das Geld dafür auszugeben.

All technology is built into Wheel’s platter, below the record. You have an unobstructed view of your precious record, and the delicate stylus is well protected.
Everything happens behind the scenes. Because it’s a closed shape, all technology is safely hidden from dust and accidents. Wheel is very easy to use. Wheel is the most compact true turntable you’ve ever heard.

Horizontal and vertical

The construction of Wheel allows it to be used horizontally or vertically. You can put it flat on a table, place it upright on a stand, or hang it on the wall.


(via Stereo)

Making of new Technics SL-1200

turntable2-665x400

Kurzes Video, das den Herstellungsprozess der neuen 1200er bei Technics zeigt.

Nachdem die limitierte Version schon vor ein paar Monaten für $3.300 innerhalb kürzester Zeit verkauft war, kommt die nicht limitierte Variante noch in diesem Monat auf den Markt. Für $3.3000 Dollar. Technics meint allerdings, dass sie, wenn die Nachfrage noch genug werden würde, auch preiswertere Modelle bauen könnten.

Preis für den Technics SL-1200G: $4000.00

Laut What Hi-Fi wird der neue Technics SL-1200G in diesem Jahr für je $4000.00 in die Läden kommen. Das deckt sich in etwa mit meinen Erwartungen, so denn der Preis denn mehr als nur ein Gerücht ist. Macht dann für zwei plus Mixer um die 8500, 000 EUR. Teurer Spaß.

[Update:] SL 1200GAE (limited edition 1200st.) soll $4000 kosten, der SL 1200G zum Ende des Jahres $1200.

[Update: 2]
„Wait what? Limited edition is $4K and then $4K for the regular edition? That sounds completely wrong, so I asked for Louis to confirm for me. This came back:
Yes both will be same price, confirmed with both Japanese and American Technics reps.“
(via DJ Worx)

There’s also a 50th anniversary special edition in the offing, the SL-1200GAE, which features a slightly different finish, limited serial number platter and a magnesium tonearm (as opposed to aluminium on the standard model). This model will be limited to 1200 pieces.

Technics Grand Class SL-1200 will go on sale in summer 2016.

turntable2-1-1-665x400


(via Vinyl Factory)

Mit Schablone: Schallplatten rhythmische Knackserloops spielen lassen

turni1

Soundmäßig jetzt sicher nicht für jedermann vollends überzeugend, aber ich mag die Idee sehr: Scratch Edition. Auch wenn die Nadel das nach mehreren Versuchen sicher etwas anders sieht. Aber Plattenliebhaber schwärmen ja immer von dem „schönen Knacksen“. Hiermit können sie nachhelfen. Und ich hätte auch gerne so ein kleinen Siebdruckdingens zu Hause. Wenn auch aus anderen Gründen.

„I’ve invented a method of scratching rhythms into the ‚locked groove‘ at the center of vinyl records. This kit includes a unique hand scratched vinyl LP of our first record, with a hand screenprinted cover including templates for making your own scratched rhythms on other records in your collection. The music portion of the LP is unnaffected, of course. Includes five templates for common time signatures.“

(Direktlink, via Oliver)

Sound auf Platten malen: Resistive Record

tumblr_nr4uday7tT1qav3uso1_540

Hübsches Design-Experiment vom Copenhagen Institute of Interaction Design für das leitfähige Farbe auf Papier gemalt wird, wodurch sich Sound-Loops spielen lassen.

Conductive paint and resistive graphite were used to draw functioning circuits on paper discs. When the synthesizer completes the circuit its pitch is changed by the varying resistance of the graphite strips.

(Direktlink, via Tasmo)

Vertikaler Plattenspieler: Floating Record Player


(via Blogrebellen)

floating-plattenspieler-3

Eine schon vierfach überfinanzierte Crowdfunding-Kampagne einer Designer-Bude in Chicago, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, einen vertikal drehenden Plattenspieler in Vintageoptik herzustellen.

The Floating Record is a high-performance turntable that plays your records vertically through built-in, dynamic, full-range stereo speakers (or via RCA line out). We reimagined turntable technology that uses audiophile-grade materials and components. The result is a visually and mechanically sound way to experience vinyl music.

floating-plattenspieler-nadel2