Skip to content

Schlagwort: Weather

Auf dem Kreuzfahrtschiff durch einen „Bombenzyklon“

Ein Kreuzfahrtschiff der Norwegian Cruise Line, die Breakaway, fuhr letzte Woche von den Bahamas nach New York. Ihr Weg führte durch diesen „Bombenzyklon“, der in aller Munde war und von dem ich nicht wusste, wie genau der denn einzuschätzen wäre, weshalb ich diese Einschätzung lieber anderen überlasse. Aber er hieß nun mal „Bombenzyklon“, was zumindest bedeutete, dass er dolle, dolle Unwetter mit sich bringen würde.

Die Breakaway jedenfalls ist mit 4000 Passagieren an Bord durch jenes Unwetter geschippert. Jemand hat das auf Video festgehalten. Um ehrlich zu sein, scheint das weniger schlimm, als ich es erwartet hätte. Aber: schon schlimm genug, dass ich darauf auch gerne verzichten kann. Und dabei werde ich nicht mal seekrank.

Das Schiff schaukelte wohl drei Tage lang ununterbrochen, Menschen schliefen auf den Fluren, weil Wasser in ihre Räume eindrang, einige zogen die Rettungswesten über.


(Direktlink, via BoingBoing)

1 Kommentar

Tornado zerlegt in Sekunden eine Werkstatt

Krasse Aufnahmen aus dem Oktober. In Spartanburg, South Carolina, sahen ein paar Arbeiter einen Tornado auf die Werkstatt zukommen, in der sie gerade zu Gange waren. Geistesgegenwärtig liefen sie tiefer in das Gebäude hinein. Der Teil, in dem sie sich erst befanden, wurde innerhalb von Sekunden von dem Tornado regelrecht zerfetzt. Die Überwachungskamera konnte ihren Job noch machen.


(Direktlink, via Laughing Squid)

Keine Kommentare

Blitze in Slow Motion

Dustin Farrell war in diesem Jahr 30 Tage lang und 20.000 Meilen weit unterwegs, um mit einer High-Speed Kamera Videoaufnahmen von Blitzen zu machen. Die Ergebnisse sind wirklich ziemlich beeindruckend. So sieht man Blitze selten bis nie.

Lightning is like a snowflake. Every bolt is different. I learned that lightning varies greatly in speed. There are some incredible looking bolts that I captured that didn’t make the cut because even at 1000fps they only lasted for one frame during playback. I also captured some lightning that appear computer generated it lasted so long on the screen.

(Direktlink, via Sploid)

6 Kommentare

Schwimmer auf Straße unter S-Bahnbrücke in Berlin Zehlendorf

Berlin hatte gestern Wetter. So sehr Wetter, dass jemand dachte, er könnte seine Bahnen, die er sonst auf dem Schlachtensee oder so zu ziehen gedenkt, auch einfach unter der S-Bahnbrücke in Berlin Zehlendorf abreißen. Gesagt, getan. Bis ihn jemand auf die zweifelhafte Qualität des Wassers hinwies.

„Junge, dir ist schon klar, dass das zu 70% aus Scheiße besteht?“

Nun ja.

1 Kommentar

Blitz trifft auf Fluss

Das wummst ordentlich, zumindest in diesem Fall. In den Kommentaren kloppt man sich derweil, ob das Video ein Fake oder echt sei. Oder ob im Flussbett Sprengstoffe lagen. Oder oder oder. Ich weiß es nicht.

[Update] Der „Blitz“ stammt vermutlich von einer Sprengschnur, die eine Ladung unter Wasser zündet.


(Direktlink, via Nisheeth Sharan)

2 Kommentare

Sturm- und Unwettertimelapse: Pursuit

Neues und wieder sehr beeindruckendes Timelapse-Video von Stormchaser Mike Olbinski, den ich hier schon öfter mal hatte. Dieses Video fasst Aufnahmen von ihm zusammen, die im Frühjahr 2017 entstanden sind und für die er weit gereist ist.

The work on this film began on March 28th and ended June 29th. There were 27 total days of actual chasing and many more for traveling. I drove across 10 states and put over 28,000 new miles on the ol’ 4Runner. I snapped over 90,000 time-lapse frames. I saw the most incredible mammatus displays, the best nighttime lightning and structure I’ve ever seen, a tornado birth caught on time-lapse and a display of undulatus asperatus that blew my mind. Wall clouds, massive cores, supercell structures, shelf clouds…it ended up being an amazing season and I’m so incredibly proud of the footage in this film.


(Direktlink)

Keine Kommentare

Zir­ku­larer Regenbogen

Wenn man sie aus der richtigen Perspektive betrachtet, kann man Regenbögen offensichtlich auch als Kreis sehen. Hatte ich bisher noch nicht.

This rainbow is from the Lakhta Center skyscraper you can see not only panoramas of St. Petersburg, but also interesting effects, which low-earth inhabitants do not know. Only from such a height the usual rainbow after the rain can be seen in a new form and it will not look like a familiar arch, but as a full circle. This view is accessible from the cockpit of the tower crane, which is building a skyscraper, but visitors of the Lakhta 360 viewing platform, which will open on the last floor of the skyscraper, will soon be able to see an amazing rainbow.


(Direktlink, via Likecool)

Keine Kommentare