Skip to content

Schlagwort: Weather

Schwimmer auf Straße unter S-Bahnbrücke in Berlin Zehlendorf

Berlin hatte gestern Wetter. So sehr Wetter, dass jemand dachte, er könnte seine Bahnen, die er sonst auf dem Schlachtensee oder so zu ziehen gedenkt, auch einfach unter der S-Bahnbrücke in Berlin Zehlendorf abreißen. Gesagt, getan. Bis ihn jemand auf die zweifelhafte Qualität des Wassers hinwies.

„Junge, dir ist schon klar, dass das zu 70% aus Scheiße besteht?“

Nun ja.

1 Kommentar

Blitz trifft auf Fluss

Das wummst ordentlich, zumindest in diesem Fall. In den Kommentaren kloppt man sich derweil, ob das Video ein Fake oder echt sei. Oder ob im Flussbett Sprengstoffe lagen. Oder oder oder. Ich weiß es nicht.

[Update] Der „Blitz“ stammt vermutlich von einer Sprengschnur, die eine Ladung unter Wasser zündet.


(Direktlink, via Nisheeth Sharan)

2 Kommentare

Sturm- und Unwettertimelapse: Pursuit

Neues und wieder sehr beeindruckendes Timelapse-Video von Stormchaser Mike Olbinski, den ich hier schon öfter mal hatte. Dieses Video fasst Aufnahmen von ihm zusammen, die im Frühjahr 2017 entstanden sind und für die er weit gereist ist.

The work on this film began on March 28th and ended June 29th. There were 27 total days of actual chasing and many more for traveling. I drove across 10 states and put over 28,000 new miles on the ol’ 4Runner. I snapped over 90,000 time-lapse frames. I saw the most incredible mammatus displays, the best nighttime lightning and structure I’ve ever seen, a tornado birth caught on time-lapse and a display of undulatus asperatus that blew my mind. Wall clouds, massive cores, supercell structures, shelf clouds…it ended up being an amazing season and I’m so incredibly proud of the footage in this film.


(Direktlink)

Keine Kommentare

Zir­ku­larer Regenbogen

Wenn man sie aus der richtigen Perspektive betrachtet, kann man Regenbögen offensichtlich auch als Kreis sehen. Hatte ich bisher noch nicht.

This rainbow is from the Lakhta Center skyscraper you can see not only panoramas of St. Petersburg, but also interesting effects, which low-earth inhabitants do not know. Only from such a height the usual rainbow after the rain can be seen in a new form and it will not look like a familiar arch, but as a full circle. This view is accessible from the cockpit of the tower crane, which is building a skyscraper, but visitors of the Lakhta 360 viewing platform, which will open on the last floor of the skyscraper, will soon be able to see an amazing rainbow.


(Direktlink, via Likecool)

Keine Kommentare

Wenn bei einem Schneesturm das Fenster offen bleibt

In unserer alten Wohnung hing im Bad der Spülkasten direkt unter dem Fenster. Eines Tages im Winter vergass ich nachts mal, das Fenster zu schließen. Morgens war dann der Spülkasten eingefroren. Nun ja.

Die Jungs hier haben während eines Schneesturms ebenfalls ihr Fenster aufgelassen – und dann aber ganz andere Probleme.

1 Kommentar

Undulatus Asperitas

Ein schon etwas älteres Video, das dadurch aber nicht weniger beeindruckend aussieht.

2009 wurde der inoffizielle Begriff Asperatus zur Aufnahme in den Internationalen Wolkenatlas der World Meteorological Organization vorgeschlagen. Der Name bedeutet übersetzt in etwa „aufgeraut“ oder „aufgewühlt“.

Margeret LeMone, Wolkenexpertin am National Center for Atmospheric Research, dokumentierte Asperitaswolken seit den 1980er Jahren und sah sie als neue Wolkenformation an.
(Wikipedia)


(Direktlink, via The Verge)

Keine Kommentare