Tja

Gerade einen herrlichen Artikel entdeckt, der noch viel herrlicher bebildert ist. Hätte ich hier gerne drin gehabt. Mit kurzem Text und einem Bild davon. Aber im Hinblick auf den hgm-press-Fick gerade noch dagegen entschieden. Deshalb gibt es auch keinen Link dahin. Da die Agenturen sich aber ihre Bilder bezahlen lassen, findet der Artikel und die Bilder ganz sicher von ganz allein den Weg zu euch. Was brauch es da schon einen Multiplikator wie mich für. ¯\_(ツ)_/¯

Kommentare: 8

  1. Ronny 13. November 2012 at 12:49  zitieren  antworten

    Und natürlich ist das albern, ja, für mich aber eine Konsequenz, die zu ziehen es daraus gilt.

  2. huppifluppi 13. November 2012 at 13:27  zitieren  antworten

    und wenn ein anonymer informant/gast paar “google buzzwords” droppt die uns zu etwas ähnlich illusterem führen könnten?
    du hast bereits allen ausführlich dargelegt was für ein moppelkotze da draußen an der tagesordnung ist, aber sich jetzt auch noch die herrschaft über guten content auf kosten der leser und damit auch wieder eigenen reputation zu nehmen… das wär ja the end of the net.

  3. Sandro 13. November 2012 at 13:33  zitieren  antworten

    Das heißt mir entgeht da jetzt was richtig interessantes. Menno :(

  4. digger 13. November 2012 at 13:36  zitieren  antworten

    genau der richtige weg! (leider) wenn da alle blogs mitspielen würden…

  5. Gilly 13. November 2012 at 14:06  zitieren  antworten

    Wir könnten ja zukünftig auch einfach beschreiben, was auf diesen tollen Bildern zu sehen wäre ;-(

  6. Gerhard 13. November 2012 at 14:07  zitieren  antworten

    Yeah – Dann wäre das Kraftfuttermischwerk der erste “Metablog” =)

  7. Swen 13. November 2012 at 14:49  zitieren  antworten

    Wir könnten die Dinge auf den Fotos auch nachstellen. Mit Kostümen, Pappe und so. Also ich hab ein Marienkäfer-Kostüm. Falls mal jemand geekige Marienkäfer bloggen will, stelle ich das zur Verfügung :)

  8. Thomas 13. November 2012 at 15:48  zitieren  antworten

    Die Zukunft des Bloggens? So wie die Partynächte der Zukunft?

    http://www.kraftfuttermischwerk.de/blogg/?p=37230

    :/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *