Skip to content

Transparente Finnhütte für 700 Dollar

Die Fotografin Alla Ponomareva hat sich gemeinsam mit ihrem Mann Garrett eine Finnhütte in die Landschaft gestellt, die am Ende mit nur 700 Dollar Kosten zu Buche schlug. Das romantisch anmutende Nurdachhaus ist nicht sonderlich groß, reicht aber, um dort die ein oder andere Nacht zu verbringen. Wasser und Bad gibt es nicht, dafür aber ein Solarpanel, was dafür sorgt, dass man sein Handy aufladen kann. Entworfen wurde die Hütte von Deek Diedricksen.

Die niedrige Kostennote ergibt sich aus dem Umstand, dass die beiden allerhand Zeug verbaut haben, das sie eh noch rumliegen hatten. Für vieles andere nutzten sie Holz aus dem umliegenden Wald. Ich bräuchte dann jetzt mal so um die 10 qm Land und einen kleinen Wald.


(Fotos: © Alla Ponomareva, via Klonblog)

One Comment

  1. Lisa11. Oktober 2017 um 00:15

    In schattiger Umgebung völlig okay. ;)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.