Skip to content

Transportpaletten aus gepresstem Kokain

Part-DV-DV2198399-1-1-0

Die Spanische Polizei entdeckte Ende November im Hafen von Valencia 40 Transportpaletten, die aus insgesamt 1,4 Tonnen gepresstem Kokain hergestellt wurden und wie dunkles Holz aussahen. Wie viele davon es vorher schon auf diesem Weg nach Europa geschafft haben, ist nicht bekannt. Die Ladung kam aus Kolumbien, und die Paletten trugen Holzkohlesäcke, von denen außerdem einige mit Kokain gefüllt waren.

„The authorities arrested 12 people in Spain, Dubai and Britain as part of the operation, including two Colombian experts in using chemicals to process cocaine into different formats, police said in a statement.

[…]

But a forensic examination found that the pallets were made of compressed cocaine powder made to look like wood, and some of the sacks contained cocaine disguised as charcoal.

The authorities suspect the group used a charcoal company in Spain as a front to import the cocaine and hide a lab where the drug was extracted from pallets and charcoal, processed and repackaged for distribution across Europe.“

(via reddit)

3 Kommentare

  1. der Muger13. Dezember 2015 um 17:44

    wer will schon schwarze Paletten? kopfschüttel…

  2. idris13. Dezember 2015 um 21:14

    wenn sie aus koka sind…?

  3. Moritz14. Dezember 2015 um 12:41

    Beeindruckend die Freistell fähigkeit der spanischen Steuerbehörde (Warum eigentlich die?) beim Logo.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.