Tüp spielt an 93 Tagen je eine Note und schneidet dann die Melodie zusammen

YouTuber ArtieLock dachte sich wohl, “Shice auf Timing, ich kann es ja schneiden”, spielte an 93 Tagen je eine Note und schnippelte das dann alles zu dieser Melodie zusammen. Wie heißt sie doch gleich? Schöne Idee, auch wenn die Cuts immer ein Knacken haben und das Video irgendwie auch etwas albern rüberkommt.

(Direktlink, via reddit)

Kommentare: 6

  1. Christian 13. November 2012 at 08:09  zitieren  antworten

    Hej,

    das ist Grieg, “hall of the mountain king” aus Peer Gynt. Gruss aus dem Norden.

  2. chester 13. November 2012 at 10:25  zitieren  antworten

    diese sucht nach 5 sekunden youtube fame ist erbärmlich, der typ will es unbedingt……

  3. napcae 13. November 2012 at 11:55  zitieren  antworten

    @chester
    neidisch? lass ihn doch. niemand zwingt dich es anzugucken und/oder zu verbreiten.

  4. MALEficus 13. November 2012 at 22:50  zitieren  antworten

    Finde die Idee klasse. Allemal besser als diese bescheuerten Jackass-Imitatoren, die Selbstverstümmelung betreiben. Dagegen ist das hier erfrischend kreativ. :-)

  5. [...] via: kraftfuttermischwerk [...]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *