Skip to content

Tüp wird beim Graffiti erwischt, haut ab und kommt zurück, um seine Kamera zu holen

Klasse Casting, tolle Choreo aller Beteiligten und grandioser Soundtrack. So, wie das Leben nun mitunter mal spielt. Ich allerdings hatte erwartet, dass der zum Abschluss noch einen Strich ziehen will. Dennoch: konsequent. Seine Kamera lässt man nicht hinter feindlichen Linien zurück.


(Direktlink, via Rene)

8 Kommentare

  1. Pfluesterer16. Juli 2012 um 19:31

    Geile Nummer mir der Slo-Mo Action mit Chariots of Fire untermalt.

  2. Naja18. Juli 2012 um 06:43

    Schade das sie den nicht erwicht haben und ihm was auf die Fresse gegeben haben.

  3. grossmann18. Juli 2012 um 14:46

    Graffiti: Kann mir schon vorstellen, dass es Spaß macht. Aber es sieht in 97 Prozent der Fällt scheiße aus.

  4. nappel218. Juli 2012 um 14:58

    ist immer ne Sache der Perspektive, was scheiße aussieht, vieles in der Stadt (Gebäude, Architektur usw..) sieht für mich auch scheiße aus…

  5. Anonymous18. Juli 2012 um 22:18

    @Naja
    und denne kannste wieder ruhig schlafen alter?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.