Skip to content

Virtuose auf dem Monome: Edison

Vielleicht könnte ja auch mal jemand so nett sein und mir beim Hochdrücken meiner Kinnlade behilflich sein. Danke.

Monome ist ja soweit geläufig, denke ich? Wenn nicht, gibt es hier die ausführliche Erklärung. Kleine Kiste, ein paar Knöpfe – Samples rauf und los, um das verkürzt zu erläutern.

Edison nutzt das Dingen schon eine ganze Weile und dürfte spätestens nach diesem Video hier als Virtuose des Monomespiels durchgehen, denn das ist fantastisch! Er spielt die Nummer namens „Tonka Truck“ live. Und zwar ohne Loops zu loopen. So spielt er Musik auf dem Monome wie es liver nicht gehen kann. Dabei kommt in diesem Fall hier ein ziemlich fetter Track raus, der vermuten lässt, dass Edison auch mit 10 Fingern eine Computertastatur bedienen kann und auch am Klavier gute Chancen hätte. Hammer!

all one shot sounds…
no loops running….
64 buttons
64 noises….
shot on 2 HD cameras, 720p, 1 live take…..
with audio captured right to camera…..


(Direktlink, via Create Digital Music)

13 Kommentare

  1. Topsy.com23. November 2009 um 21:35

    […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von pEtEr withoutfield, Apfelwiese erwähnt. Apfelwiese sagte: Virtuose auf dem Monome: Edison http://bit.ly/8jjsKm (via @withoutfield) […]

  2. Mike24. November 2009 um 07:31

    Woohaa! Ganz grosses kino!!!

  3. jens24. November 2009 um 08:57

    leck fett, mann! das ist beeindruckend. :-O

  4. Rudi Stoeher24. November 2009 um 11:42

    ??…ja aber??….wie??…ohh mein gott! Multitasking? ja, so wie es niemand anders könnte!

  5. ich wer sonst24. November 2009 um 21:24

    OMG – und ich dachte bei der Überschrift irgendwer hätte den alten Betrüger Eddison ausgegraben…

  6. Edison bearbeitet einen Monome-Sampler25. November 2009 um 00:01

    […] oder? Auf jeden Fall eine Form davon. Aber eine, für die man sich nicht schämen muss. :) ___ [via] Share Keine Meinung?! Sag was oder setz einen […]

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.