Visualisierte Stadtkarten, die zeigen, wo Einheimische am liebsten Fotos machen

4671578001_98025ec7d7_z
(Berlin, CC BY-SA 2.0, Eric Fischer)

Schöner Geotagging-Data-Porn, den Eric Fischer da ausgewertet und mit Hilfe von OpenStreetMap visualisiert hat. Würde ich mir so für meine Stadt womöglich auch an die Wand hängen.

Eric Fischer hat aus diesen allzumenschlichen Bewegungen in jahrelanger Arbeit ein vorbildliches Datenprojekt gemacht: Er siebte geogetaggte Informationen aus Metropolen auf der ganzen Welt aus, legte sie über Stadtkarten und vergleich dann die Orte, an denen Einheimische (blau) und Touristen (in rot) ein Foto machten. So verwandelte er trockene Daten in schöne Visualisierungen, die die großstädtischen Parallelwelten in Zeiten von Billigfliegern und ​Geotag-Kameras als kleines Kunstwerk abbilden.

Sein ​Flickr-Album für dieses Projekt hat bereits 136 Karten für die beliebtesten Touristenziele der Welt. Von Sydney über Berlin und London bis Kuala Lumpur sind alle wichtigen Metropolen verzeichnet. Fischers System ist dabei so einfach wie effektiv: Als Einheimischer wurden die jenigen klassifiziert, die in den letzten Monaten Bilder von dem gleichen Ort geschossen hatten.
(Motherboard)


(Paris, CC BY-SA 2.0, Eric Fischer)


(London, CC BY-SA 2.0, Eric Fischer)


(New York, CC BY-SA 2.0, Eric Fischer)


(Tokio, CC BY-SA 2.0, Eric Fischer, via It’s Publique)

Tagged: , , ,






Kommentare: 4

  1. Julia 10. Februar 2015 at 13:19  zitieren  antworten

    Das erste Bild ist Paris, nicht Berlin! :) Oben im Norden ist der CDG Airport, außen links La Defense und unten links Versailles!

  2. 20maak 10. Februar 2015 at 13:30  zitieren  antworten

    das erste Bild ist wohl Paris

  3. 20maak 10. Februar 2015 at 13:31  zitieren  antworten

    20maak,

    das ging schnell….;)

  4. When in Rome... | One Old Gypsy 10. Februar 2015 at

    […] (via KFMW) […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *