Skip to content

Vom Dach springen

Ich vermute, auch um mir das im Fall eines Unfalls weniger schmerzhaft vorzustellen, dass das hier nicht ganz echt ist. Wenn aber doch, dann Alter!

Kein Fake, hier das Video dazu.


(Direktlink | Danke, Michael!)


(via GIFluv)

10 Kommentare

  1. mipap31. Juli 2014 um 10:43

    Tja, wenn alle arbeiten und keiner mehr zum kiffen, saufen, feiern da ist… dann sucht man sich was neues. ;)

  2. Pieter Paßmann31. Juli 2014 um 11:29

    Alex,

    Uhm – naja Parcours und so? Soll ja ne Sportart sein.

  3. FraggDieb31. Juli 2014 um 11:59

    Entweder sehr guter fake oder sehr bearbeitetes Video … weil: Der in SlowMo aber der Zug nicht? Entweder gabs hier unnötige Mühe das zu machen, oder aber mühe um das video zu faken …. kp mir kommts spanisch vor, wieso man beim video bearbeiten und einfügen der slowmo den zug in normaler geschwindigkeit laufen lassen sollte .. :X

  4. Jens Jakob31. Juli 2014 um 12:52

    FraggDieb,

    Weder noch. Ist nicht schwer diesen „SlowMo“-Effekt nur auf die eine Hälfte des Bildes zu legen. Die Wirkung von gestalterischen Mitteln variiert ja stark von Betrachter zu Betrachter. Vermutlich soll das dem ganzen irgendwie den letzten Schliff verleihen. Und hey, das ist ne Werbung für die verwendete Kamera und der Darsteller macht das beruflich. Kann schon stimmen, im Endeffekt ist das aber auch egal :D

  5. Wongar31. Juli 2014 um 15:27

    Ich halte es ja für glaubhaft, bis zu dem Moment an den er auf der Treppe aufschlägt. Ich kann keinerlei abfedern erkennen, mit der Bewegungsenergie sollte er sich doch viel stärker abfedern müssen, ich meinerseits federe mehr ab wenn ich nur 3 Treppenstufen herunterhüpfe.
    Naja , auf jeden Fall interessantes Video.

  6. Emse31. Juli 2014 um 16:07

    @FraggDieb: Das mit dem Zug ist ein sehr gelungener Effekt (vermute ich jedenfalls). Klingt doch voll „chillig“ und wirkt irgendwie auch „mystisch“, wie die Musik auf einmal aufhört und man den besonderen Moment in der Luft nur den Sound eines kurz vorbeirauschenden Zuges hört, während der Typ da so in Slowmotion vor dem Sonnenuntergang „schwebt“. Ich find’s prima :)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.