Skip to content

Was die Welt so isst, wenn sie besoffen ist

Buzzfeed hat mal auf die geschmacklichen Vorlieben verschiedenster betrunkener Nationen geguckt und dieses kurze Filmchen daraus gemacht. Keine Ahnung, woher genau die wissen, was die Menschen so mögen, wenn sie einen über den Durst hatten. Ich persönlich mag da gerne Döner oder klassisch Pizza. Currywurst – wie hier gezeigt – geht auch, aber das sieht mir nicht so wirklich nach einer Currywurst aus, wie ich sie mögen würde. Und in Irland will ich, glaube ich, nicht wirklich betrunken essen gehen.


(Direktlink, via Maik)

4 Kommentare

  1. Rica28. April 2014 um 15:57

    Oh doch in Irland gibt es tolle Sachen.
    Das Beste war ne große Schale Pommes mit ChilliConCarne oben drauf, das Ganze mit Käse überbacken und Majo dazu.
    Danach hatte der Alkohol mehr als zu tun :-)

  2. Maik28. April 2014 um 16:09

    Finde Japan glaube ich noch schrecklicher als Irland. Brokkoli?! ;)

  3. ashyda28. April 2014 um 16:55

    Das ist doch keine Currywurst?!
    Außerdem würde ich behaupten, dass das Meiste im Video für den typischen Sufffraß viel zu umständlich ist.
    Wenn ich abends aus der Kneipe falle, will ich etwas was schnell geht, zudem günstig und vor allem einfach zu essen ist. Viele Sachen sehen nicht danach aus als würde die der nette Ali nachts um 3 noch zubereiten – und der ist der einzige der um die Zeit noch das Messer schwingen kann / will. Also dann lieber einen kleinen Döner oder ’ne Pizza in die Hand.

  4. Zeddi28. April 2014 um 17:46

    Wärend ich betrunken bin … geht eigentlich alles … nen Schnitzel … eiscreme (viel eiscreme) was es auch immer so gut und greifbar gibt – nur die Suppe geht garnicht imho. Das beste essen ist für einen Norddeutschen da natürlich Kohl und Pinkel zur Kalten Jahrezeit :D

    Als Anti-Kater-Essen hat sich bei uns eigentlich Döner oder Currywurst-Pommes durchgesetzt – wenns was „selbstgemachte“ *hust* sein soll kleine Pferdewürstchen mit Brot oder so _leicht_ english angehauchtes Frühstück mit Spiegel oder Rührei, diesen Bohnen, einer frischen groben Bratwurst und viel Toast und Ketchup

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.