Skip to content

Was in Björks Körper passiert: Video zu „Hollow“

Ich bin mit dem letzten Album von Björk bis heute nicht so richtig warm geworden, was nichts heißen will, weil es nicht das erste Album von ihr ist, bei dem mir das so geht. Irgendwann kriegt sich mich doch immer wieder.

Dieses Video zu „HolloW“ vom biomedizinischen Animator Drew Berry allerdings ist ein ziemlich dickes Ding. Its an “exploration of the microscopic and molecular landscapes inside Björk’s body”, while Bjork describes the track as conjuring a feeling that comes with “thinking about your ancestors and DNA.”


(Direktlink, via FACT)

One Comment

  1. Thomas6. März 2012 um 20:57

    Awesome.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.