Skip to content

Was macht Lenny Kravitz eigentlich so Freitagnachmittag?

Ganz einfach: er sitzt in New Orleans auf seiner Terrasse und hört von irgendwo aus der Stadt sein „Fly away“, welches gerade von einem Baptisten Chor unter freiem Himmel intoniert wird. Er zieht die Schuhe über und geht einfach mal gucken. Klar, das ist doch wohl das Klarste der Welt, das er da mal gucken geht. Und wenn er schon mal da ist, dann kann er sich auch mal hinter sie Schießbude setzen. Und den Chorus kann er dann auch gleich noch.

Mir ist egal, ob das hier eine Story, oder wirklich so passiert ist. Es ist auch egal, dass hintenraus, das Audio mit dem Video asynchron geht, es ist so was von großartig!


(Direktlink, via The Daily What)

7 Kommentare

  1. Digger30. Juni 2010 um 08:45

    Warum denn nicht…

  2. Marco30. Juni 2010 um 09:23

    Wunderbar:)

    Sowas WIll man sehen!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.