Skip to content

Wenn man bei Google Maps zu nahe zoomt

Digitalkünstler Kyle F. Williams sammelt Bilder, die bei Google Maps entstehen, wenn man soweit zoomt, wie es machbar ist. Da geht so einiges verloren. Eine Auswahl der Bilder gibt es bei Sploid.

Some look like that photo in Back to the Future where the kids slowly fade. Others look like Picasso took some bad ketamine and got Photoshop:

4 Kommentare

  1. Wolfi21. Februar 2016 um 17:08

    Viel mehr stelle ich mir die Frage warum dieser Künstler am Strand Frauen nah heranzoomt.

  2. Sloompie16. März 2016 um 00:17

    Wolfi,

    Danke Wolfi, die Frage stellst nicht nur Du Dir….

  3. Jochen24. März 2016 um 10:26

    jipp, der scheint einsam und dem Zölibat nahe.

  4. Jojo10. Juni 2016 um 10:04

    Er macht das, um eine website erstellen zu können, die noch niemand anderes hatte.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.