Wenn Reggae es mit Dubstep treibt: DJ Al Corino – The Original Dubsteppa Part One

479838_406400932790334_806242873_n-580x214

Da ist herrlich fieses Geballer bei, welches manchmal schon kurz einen über die Grenze zum Gefiedel-Step gucken lässt (bisschen cheesy ist es auch mitunter), aber ich will da heute nicht so sein, drehe die 3KW-Anlage bis kurz vor rotem Ausschlag auf und werde mich theoretisch auf ein Pädagogik-Angebot vorbereiten, was sehr pädagogisch sein wird. Da passt das.

DJ Al Corino kreuzt hierfür sehr konsequent den Reggae mit dem Dubstep und das passt selbstredend wie der Arsch auf den bekannten Eimer. Technisch über auch nur jeden kleinsten Zweifel erhaben. Und weil er davon noch viel mehr Tunes in der Tasche hat, ist das hier erst der Auftakt einer Trilogie. Und was für einer. Boom.


(Direktlink, via Blogrebellen)

Tracklist:
1. Cinematic Intro
2. Funtcase & Southbound Hangers ft Raff -(Original) Dubsteppa
3. Max Romeo – Chase The Devil (Dubstep Remix)
4. Groove Armada – Soundboy Rock (Cyrex Remix)
5. Tanya Stephens – It’s A Pity (G31 Remix)
6. Eddy Grant – Electric Avenue (Dubstep Kings)
7. Musical Youth – Pass The Dutchie (Dubstep Remix)
8. Ini Kamoze – World a Reggae
9. Ms Dynamite ft Flowdan Riko Killa P – Murder
10. Damian Marley – Welcome to Jamrock (GRiZ Remix)
11. Luniz – I Got 5 On It (6BLOCC vs. DJ 0045 and TDBZ)
12. Fugees – Ready or Not (6BLOCC vs. DJ 0045 and TDBZ)
13. Pablo Gad – When I Was a Youth(Hard Times Matta)
14. Foreigner – Cold As Ice (Specimen A Remix)
15. 12th Planet & EMU – Control
16. Dub Terminator ft Melloquence – Let it Blaze
17. OSC – Fallen Angel
18. Honorebel ft Chris Sane – Sound Clash Killing
19. FERAL is KINKY – My Selector
20. John Holt & Million Stylez – Police In Helicopter
21. Skrillex & Damian Marley – Make It Bun Dem (Dreadsquad Mash)
22. Bob Marley – Hold Ya Head (Apollo Remix)
23. 12th Planet & Juakali – Reasons (Doctor P)
24. Stenchman ft Doctor – Burning Cold (High Rankin Remix)
25. Snoop Lion ft Mavado – Lighters Up
26. Rusko – Sun is Shining Everyday (Netsky)Al Corino Personal Edit
27. Knife Party – Bonfire
28. 12th Planet & Juakali – Reasons (Wondawulf Drumstep Boot)
29. Dr. Dre – The Next Episode ft. Snoop Dogg, Nate Dogg (Hedegaard Remix)
30. Alex Clare – Too Close (Reggae Dub Mix by Jon Fx)
31. Kid Cudi – Pursuit of Happiness (Dubstep Remix)
32. The Police – Roxanne (Loo & Placido Remix)
33. Yves La Rock – Rise Up (Al Corino Secret Bootleg)
34. Pendulum – Set Me On Fire
35. Kill The Noise – Jump Ya Body
36. Hoax Tron Persist – I Dare You
37. Cypress Hill feat. Rusko – Can’t Keep Me Down
38. Twitch – Bassline Crew (FEEX Remix)
39. Snoop Lion – La La La (Jon Fx)
40. Radikal Guru – Strong Dub
41. Radikalguru And Ranking Scro – My Trees
42. The Spit Brothers – Oh Contrarians

Tagged: , ,






Kommentare: 8

  1. pedar 23. April 2013 at 16:42  zitieren  antworten

    Micha,

    Dieser Mix ist eine Missgeburt!
    Dieser sogenannte “Dubstep” ist nur durch diesen Kunstbanausen Skrillex, durch Vergewaltigung der Regler, zustande gekommen. Mit echtem Dubsteb hat das n’ Scheiss zu tun.
    Dieser Mix wäre mit echtem Dubstep ein Traum. Aber so? BÄH!

    da hat er leider recht.. trotzdem find ich den mix nich schlecht.. was aber eher am reggae liegt und nich am dbstp

  2. Micha 23. April 2013 at 17:05  zitieren  antworten

    pedar,

    Der Reggae is wirklich Prima… apropos Reggae: http://blog.rebellen.info/welle-one-love/

  3. Micha 23. April 2013 at 17:40  zitieren  antworten

    Ronny,

    NIE! :P

  4. […] / via / […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *