Skip to content

Wie ein Einhorn-Kopf klingt

YouTuber Andrew Huang hat mal eben den Kopf eines Einhorns in Midi-Daten übersetzt und diese mit fast schon mittelalterlichen Presets in Musik verpackt. Ich weiß gerade nicht, was uns das sagen sollte, aber es klingt dann halt ziemlich genau so:


(via Thomas)

One Comment

  1. merzmensch22. Februar 2017 um 14:15

    Da gab es in den 90ger eine Software „Magix Paint“, sie wandelte JPG zu MIDI. Somit konnte man ganze Fotos abspielen lassen (die Musikinstrumente waren durch die Farben zuordenbar). War ein nettes Spielzeug, und die Musikstücke oszillierten zwischen Satie und Noise Music.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.