Skip to content

Zeitung, Papa?


6 Kommentare

  1. meef8. Januar 2016 um 11:34

    ..oder einfach diverse bäume retten (fucking 120 jahre) und die kommentare nich lesen.
    fertig.

    erste welt..
    ..hahaha-da sind die probleme weinigstens noch von zentraler bedeutung (nich wie zb. bei nem läppischen krieg)

  2. Ronny8. Januar 2016 um 11:38

    meef,
    Sollte ich mir hier auch langsam mal angewöhnen. 🙄

  3. meef8. Januar 2016 um 14:22

    Ronny,

    fakt is, das intrawebs is da-fast überall in industrienationen.
    ..
    ..
    nun steht die GESAMTE menschheit an einem scheideweg:

    entweder besteht man weiterhin in der ersten & zweiten welt auf sein recht sich eine zeitung zu kaufen (welche extra für die jeweilige person produziert wurde), liest dann nen erzeugnis ohne kommentare (ein „Printmedium“ kann schon per definition nicht aktuell sein), freut sich im anschluss noch nebenbei kurz über das erworbenen luxusgut und wundert sich, dass zu weihnachten die meisenknödel anfangen zu knospen.

    oder

    man nutzt das internet.

  4. Harry9. Januar 2016 um 13:12

    meef,

    Weil das Inernet ja so ne super klimafreundliche Sache ist.

    und: „die gesamte Menschheit steht an dem Scheideweg Zeitung oder Internet zu lesen“?! Ist mir zu pathetisch.

  5. meef12. Januar 2016 um 23:09

    Harry,

    was is denn an der formulierung pathetisch?
    aber gut, deine sache.

    ..auch denke ich, dass es einfach nur kurzsichtig is bäume für zeitungen zu killen.
    wenn man dann da inet nutzt, welches eh schon da is, ist das nur eine ergänzung zum bestehenden system.
    ob das internet jetzt klimafreundlich ist sei mal dahin gestellt, aber zeitung zu lesen ist garantiert nicht klimafreundlich.
    garantiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.