Zum Inhalt springen

48 Suchergebnisse für "Paco Risikogruppe"

Mix: Paco / Risikogruppe – Adlerholz

Der gute Paco hat aktuell einen Mix für die Elektroaktivisten aufgenommen und weil dem Paco seine Mixe immer exorbitant gut sind, blogge ich den obwohl ich ihn gerade erst angemacht habe. Dann werde ich dazu kochen. Kochen und gute Mixe hören passt bestens zusammen, weil beides im Schaffungsprozess recht ähnlich ist. Mal hören und schmecken, ob der Mix zu meinen Zitronenhähnchenrouladen mit Gorgonzolaspinat, Kroketten und der Weißweinsose passt. Aber eigentlich habe ich daran keinerlei Zweifel.


(Direktlink)

Tracklist:
Hubert Kirchner – Jules (Applescal Remix)
Some Chemistry – Brick Factory
Kiasmos – Looped
Recondite – Glint
Hakimonu – Irradiate Your Innermove
Hakimonu & Roi Okev – Changes
Martin Eyerer & Ackermann – Dance In Daylight
Oleg Soul – Intro
Pulshar – Running Away Feat. Guti (Instrumental)
Ramadanman – Humber (Sven’s Rumber Remix)
Pulshar – Keep My Boeat Clean (Instrumental)
DWIG – Orange Evening
Mephia – Solitude
Nikosf. – Sweet Doubt
Dave Echo – Constant Change (Version 2)
Derek Marin – Gimmie Shelter
Einmusik – 5 A.M. (Acid Pauli Remix)
Adam Kroll – Wise Man Said

1 Kommentar

Paco / Risikogruppe – Someday Morning

Paco hatte erst letzte Woche schon einen frischen Mix draußen und schiebt trotzdem gleich noch einen nach. An einem Montagmorgen! „Someday Morning„. Und der ist exorbitant großartig!

im neusten mix geht’s wieder quer durch einige genres, bestückt mit vielen vocals und einigen wechseln in den rhythmen.
etwas hip-hop ist mit dabei, etwas trip-hop und ein paar indie- und chillstep perlen, die sich bei mir im verlauf dieses jahres angesammelt haben.

irgendwie konnte ich diese tracks nie richtig in meine bisherigen mixes einbinden. darum hab ich nun einige diese lieder in diesen podcast ineinander verwoben. entstanden ist ein mix, der sich wunderbar für irgendwelche morgenstunden eignen könnte. das coverbild übrigens ist in der toscana entstanden, wo ich letzte woche war. bei einem besuch einer hippie-künstler kommune nämlich. das nur so nebenbei. aber etwas content zur vorliegender musik und deren inspiration schadet ja nie.


(Direktlink)

Tracklist:
Stefan Tretau – Ordination
Adjust – Strange Fruit
The unused word – Trans Fatty Acid (Acoustic Live – Testa Rmx)
Mr. Scruff – Feel Free (Scruff’s 12″ Re-Tweak)
DJ Tennis & Kidhead – The Last Page
The unused word – The Healer
Zuricha – Lunar
Submerse – Struck Out
Formtek & Trilapse & Mostapace – We Won’t Live Forever
Zuricha – Weird
Radial – Smoking Break
Repeat Pattern – Half of Half (Submerse Remix)
Masomenos & Jaw – Nightmare
Frederic Robinson – Mixed Signals (Synkro Remix)
Bonobo – Emkay
Greg Gives Peter Space – A Clear View
Recloose – Deeper Waters feat. Joe Dukie (Yes King Remix)
Drew Gragg – Adsr Toms
forss – paradigm shift (wehkah re-beat)
Aloa Input – This Must Be The Age (LeRoy RMX)
Qtier – Set Me On
Peter Broderick – Give a Smile in 5
Zuricha & Sikha – Ear Song (feat. Sikha)
Ghadimi – Electric Feel (Henry Green Remix)

2 Kommentare

Mix: Fabel.19 – Paco / Risikogruppe

Leonard von den Berliner Fabelwesen schreibt mir und schickt den Link zu ihrem neuen Podcast-Mix. Den hat (Hurra, hurra!) Paco gemacht und der trägt mich hier jetzt ganz schwebend durch den Tag. Wie immer durchweg wunderbar.

Es ist ein übles Unterfangen, sich ohne Orientierung in den Untiefen der musikalischen Sphären zu bewegen. Zum Glück gibt es einige Garanten, die sicher wie der Fels in der doch zum Teil grotesk wirkenden Soundbrandung stehen. Einmal entdeckt, so ist auf den Zürcher Jung Paco alias Risikogruppe, kontinuierlich Verlass. Schon seit über 10 Jahren verschafft er den Suchenden regelmäßig Erleichterung, wenn zwischen Genres und Tracks unbestechliche Harmonien entstehen. Er versteht es mit gekonnter Haltung und scharfem Sinn, eigens Kompositionen zu kreieren, die selbst den steifen Rheuma-Bernd aus seinen Puschen heben. Rhythmisch galant sind auch dieses Mal seine 107 Minuten, die vollsten Genuss versprechen. In diesem Sinne: Herz und Ohren auf, Set an: 19. Fabel frei für Paco und seinen Valium-Sound.

In diesem Sinne.


(Direktlink)

3 Kommentare

Adventskalender 2013, Türchen #01: Paco/Risikogruppe – Adventsfutterpippimix

ak2013_01

Paco. Der Experte für verschleppte House-Sounds, die immer mit viel Seele und jeder Menge Atmosphäre durch die Boxen schleichen. Bass haben die auch. Manchmal bringt er auch chilligen Dubstep mit rein. Heute nicht, aber das macht rein gar nichts.

Seine Risikogruppe ist immer ein Garant für großartige Mixe, seine eigenen scheint er immer passend zu konzeptionieren – so auch diesen.

Man kann einen 1. Advent eigentlich gar nicht passender in Töne malen, weshalb Paco den diesjährigen Reigen auch eröffnet. Zündet die erste Kerze an, macht euch ein muscheliges Frühstück und lasst euch von diesen 70 Minuten durch den Tag tragen. Es weihnachtet so langsam schon ein kleines bisschen, auch wenn der Schnee noch auf sich warten lässt. Die schönen Melodien müssen nicht zwangsläufig von irgendwelchen Glocken kommen. Paco macht den Elf und lässt seine Platten den Job der Glöckchen machen. Have a nice Day.


(Direktlink)

Style: Valium House
Lenght: 01:11:52
Quality: 320 k/bits

Tracklist:
Pippi Langstrumpf – Pippi und das Weihnachtsfest
Darkside – Paper Trails
Ejeca – Forest
Efdemin – Le Ratafia
Johannes Heil – The House Of Love
Vincent Giumelli – Skyfall (Canson Remix)
Dimbidub – Tone 4
Martin Nonstatic & Deni Diezer – Invisible Balance
Avatism & Mind Against – Planetario
Echofusion – Dark Desires
Axel Boman – Can’t Find It
Avatism & Clockwork (C/W) – Bitter Reminiscence
Recondite – Stems (Into The Dew Mix)
Deaf Center – White Lake

Alle der diesjährigen Kalendermixe finden sich hier.

16 Kommentare

Noch mehr Herbstmusik: Paco / Risikogruppe Podcast – Here’s looking at you, kid!

Ich backe hier gerade einen Kuchen. Einen Apfelkuchen. Einen versunkenen. Da passt mir die aktuelle Mixtur von Pacos „Valium House & Chillstep“ außerordentlich gut in die Küche. Qualitativ hochwertig wie immer, schleppend melancholisch mit einem Hang zur Traurigkeit. Ganz Paco, ganz schön. Wie immer. Und jetzt mal eben die Äpfel versenken.


(Direktlink)

Herbstliches Liedgut von:
Emil Berliner – Musique Par Le Ballon
Devendra Banhart – Goldengirls (Hauschka Mix)
Acid Pauli – The Gap and the Grid
Constantijn Lange – Essaouira (Acid Paulis Berber Edit)
Fax – Cerca (Murcof Rmx)
Sechzig – Is This
Benji, Thodoris Triantafillou, Cj Jeff – Is It True (YokoO’s Ambient Mix)
Yone B – L’Heure Bleue (Nikosf. L’Heure Photographique Remix)
Kadebostan – Hidden Treasure
Rampue – Never
Ferrikk – Ferrikk – Ferrikk-voices-in-my-head
KILN – Star.field
Shigeto – Silver Lining
Perera Elsewhere – Bizarre (Nautiluss Remix)
Dapayk & Padberg – Headless Queen
Tenderheart – One Train
Noyce – Lucy
Joe Dukie and DJ Fitchie – Midnight Marauders

1 Kommentar

Paco / Risikogruppe Dezember Podcast 2012

Paco sortiert sich am Jahresende noch einmal durch seine Valium House-Auslage und liefert, wie gewohnt, ein verdammt deepes Set, gespickt mit jeder Menge Perlen. Ein ganz wunderbarer musikalischer Jahresausklang, den man sich gerne zum Wein vor dem Kamin geben darf.


(Direktlink)

Tracklist:
Closer Musik – One Two Three (No Gravity)
James Blake – The Wilhelm Scream (Samu.l Edit)
Nicolas Jaar – And I Say (Xinobi Edit)
Anton Lanski – Catch The Fish
Long Arm – The Waterfall Inside Me (Robag’s Bad Bocklet Revolut Remix)
Admin – Eskimo
Matthew Herbert – It’s Only (DJ Koze Remix)
Weedy of 40 Winks – For Us
Chapter – Southern Nights
Fieldrecordings – Sandhammaren
Abby Lee Tee – fairy floss
Lake People & BetauniQue – Trawler (Hang-sounds By BeatuniQue)
Acid Pauli & Nannue Tipitier – Zeit loeschen
Rampa, Re.you, Meggy – My Life Feat. Meggy (Menik Remix)
Madmotormiquel & Sebo – Ghetto Platinum
Lem Bertch – To You on the Waves
Christoph El‘ Truento – Closer

Einen Kommentar hinterlassen

Adventskalender 2012, Türchen #16: Paco / Risikogruppe – Drei Nüsse für Aschenbrödel

Die Mixe, die Paco in diesem Jahr mit steter Regelmäßigkeit für seine Podcast-Reihe ins Netz schubste, gehören zumindest für mich zu den musikalischen Highlights des Jahres – und zwar fast alle seiner Mixe. Genreübergreifend spielt er sich durch die Musik, die auch ich ganz besonders gerne mag. Das er das ganze dann „Valium House“ nennt, macht das alles nur noch besser.

Aber nicht nur die trägen 4-für-den-Flurer bekommt er astrein und wunderschön ausgewählt zusammen, sondern auch in den sanften Gefilden des Dubsteps geht er sehr gerne fischen und macht einen ganz wunderbar den Ohren mundenden Salat aus allem. Und wenn ihm dann noch nach einem organischen, akustischem Lied ist, packt er auch das noch so mit rein, dass trotzdem irgendwie alles stimmig ist und ganz wunderbar fließt.

Seine musikalischen Vorlieben sind meinen ganz ähnlich und er nimmt das alles auch nicht ganz so ernst. So eröffnet er am dritten Advent, sein zurückhaltendes Set mit der ganz wundervoll schönen Melodie, die Karel Svoboda einst für die Drei Nüsse für Aschenbrödel komponierte. Allein damit war es schon um mich geschehen und der Rest wurde zum, wie immer bei ihm, wohlschmeckendem Dessert.

Wieder ein ganz ganz toller Mix, den man an keinem anderen Tag passender bringen könnte als heute, am dritten Advent. Drei Nüsse für Aschenbrödel.


(Direktlink | Thanks to Rico Passerini for hosting all this Mixes.)

Style: Valium House, Chillstep
Lenght: 01:06:47
Quality: 320 k/bits

Tracklist:
Karel Svoboda – Der Zauber Der Haselnüsse (Motiv 1)
Gang Colours – To Repel Ghosts
Synkro – Why Don’t You
Sven Weisemann – Elapse
Mikael Delta – In the Near Future
Moti Brothers – The Beginning (Forteba Remix)
Tobias Hornberger – Strands
Christian Löffler – A Forest
Hakimonu – Cadence 2 Slow
Van Bonn – Marathon (Dublicator’s „Long-Distance“ Dub)
Unknown – #010
Nils Frahm – Kind
Gravenhurst – Peacock –
Karel Svoboda – Die Zweite Haselnuss

Alle Adventskalender-Mixe 2012 hier.

3 Kommentare

Paco – Risikogruppe November Podcast

Nachdem ich den letzten Paco Mix hier versehentlich gleich zwei mal gebloggt hatte, legt Paco nach und haut die Ausgabe für November raus. Ich bin gerade erst am Anfang, aber die Playlist ist schon mal wie Zucker und wenn Paco alles so macht, wie er es in den letzten Mixen machte, kann auch das hier wieder einfach nur großartig werden. Wenn auch diesmal eher 4-to-floor-lastig.

Natürlich nichts Aufregendes, aber immer weich wie Butter und geschmackvoll wie Karamell. Das, nur eben für die Ohren.


(Direktlink)

Tracklist:
Sinner DC – Endless Valley – Mental Groove
Guenther Lause – Mountain – Crosstown Rebels
Dusky, Janai – It’s Not Enough feat. Janai (Pezzner Dub Mix) – Anjunadeep
Soul Clap, Mel Blatt – Ecstasy (Catz ’n Dogz Body Language Remix) – Get Physical
SiD – Basement Session – KATERMUKKE
The Band That Never Met – I’m on Fire – Crosstown Rebels
Ion – Pi – City Life
Kadebostan – Mother Cries – Freude Am Tanzen
Gathaspar – I Had A Dream That She Was Dying Alone – Voltaire Music
Francesca Lombardo – Is It True – Crosstown Rebels
Kadebostan, Laolu – Salome – Freude Am Tanzen
Gunjah, Nicone – Peaz, Luv & Harmonium – Crosstown Rebels
Acid Pauli, Nannue Tipitier – Zeit loeschen – Crosstown Rebels
P. Laoss – A Night Gemmed With Stars (Bonus Track) – Future Reactions Recordings
Babak Shayan, Pino Shamlou – Vicious Games (nikosf. Less Vicious Remix) – Lens Media
Noura, Pavla – Don’t Owe Me a Thing – Clown And Sunset
Zzzzra – Obehixa – Entropy Records

3 Kommentare

Paco – Risikogruppe Podcast 0912

Kaum einer bringt verschiedene Sounds so filigran zueinander, wie eben Paco das tut. Keine Ahnung, was genau der anders macht als alle anderen, aber Soundauswahl und Mixing sind immer excellent. Und das nicht nur bei einem Mix von ihm, sondern bei allen, die er in diesem Jahr ins Netz geparkt hat.

Immer unaufgeregt immer voll mit wärmenden „Valium House“, wie er es selber nennt. Deshalb gilt auch bei seinem neusten Mix hier: der perfekte Soundtrack um auf die Autobahnabfahrt „Wochenende“ damit zu fahren.


(Direktlink)

Tracklist:
Kid Koala – 9 bit Blues – Ninja Tune
Drs – Habitual Ft Calibre – Soul:r
Plastic Operator – Sometimes It’s Easy (King Britt Nightrider Mix) – Fine Day Rec.
Lee Jones – Mean Streets – Cityfox
Housemeister – Sommer – KATERMUKKE
Mike Shannon – Surrender (Guillaume & The Coutu Dumont Remix) – Toys For Boys
Kai Kurve – She’s Lost – KATERMUKKE
Jahjazz – Mr. Butter – AvantRoots
dOP – Nature Boy – PMI Dance
Low Line Relay – Happiness – Cambrian Line
Moti Brothers – The Beginning (Nikosf. Back To The Beginning Remix) – Ready Mix
Frank Hellmond, Schaeffeler – 7 Ft Wasp – Eintakt
Toby Dreher – Shirly – Rotary Cocktail
Cat Power – Werewolf – Late Night Tales
Synkro – My Own World – Mindset
Synkro – Look At Yourself – Mindset

5 Kommentare

Paco – Risikogruppe Podcast 0912

Letzten Monat hatte ich die Freude, mit meinem „Liegestühlchen“ einen Podcast für Pacos Risikogruppe machen zu können, diesen Monat legt er selber nach. Was ich daran mag, ist das er keinen Fick auf Genres gibt und sich lustig durch das mixt, was er eben gerade so mag. Meistens ist das sehr zurücklehnend und fast immer außerordentlich gut. Schöner Mix.


(Direktlink)

Tracklist:
Kid Koala – 9 bit Blues – Ninja Tune
Drs – Habitual Ft Calibre – Soul:r
Plastic Operator – Sometimes It’s Easy (King Britt Nightrider Mix) – Fine Day Rec.
Lee Jones – Mean Streets – Cityfox
Housemeister – Sommer – KATERMUKKE
Mike Shannon – Surrender (Guillaume & The Coutu Dumont Remix) – Toys For Boys
Kai Kurve – She’s Lost – KATERMUKKE
Jahjazz – Mr. Butter – AvantRoots
dOP – Nature Boy – PMI Dance
Low Line Relay – Happiness – Cambrian Line
Moti Brothers – The Beginning (Nikosf. Back To The Beginning Remix) – Ready Mix
Frank Hellmond, Schaeffeler – 7 Ft Wasp – Eintakt
Toby Dreher – Shirly – Rotary Cocktail
Cat Power – Werewolf – Late Night Tales
Synkro – My Own World – Mindset
Synkro – Look At Yourself – Mindset

2 Kommentare