Zum Inhalt springen

16 Suchergebnisse für "Unterwassermusik"

Eine Band, die ihre Musik unter Wasser spielt: AquaSonic

AquaSonic ist ein Bandprojekt aus Dänemark und definiert musikalisch den Begriff der „Unterwassermusik“ endgültig und auf den Punkt, denn sie spielen ihren Sound gänzlich unter Wasser. Und das klingt gar nicht mal übel – irgendwo zwischen den alten Sachen von Stina Nordenstam und Björk.

AquaSonic is the most ambitious project to date from Danish musicians Laila Skovmand and Robert Karlsson, in collaboration with members of their ensemble Between Music. The work presents five performers who submerge themselves in glass water tanks to play custom-made instruments and sing entirely underwater. Transformed inside these darkly glittering, aquatic chambers, they produce compositions that are both eerily melodic and powerfully resonant. AquaSonic is the culmination of years of research into the exciting possibilities of submerged musical performance, breaking barriers and challenging existing paradigms. The artists conducted countless experiments in collaboration with deep-sea divers, instrument makers and scientists to develop entirely new, highly specialized subaqueous instruments. These include an underwater organ or hydraulophone, crystallophone, rotacorda, percussion and violin. The team also perfected a distinctive vocal technique for underwater singing. The result is a concert experience completely out of the ordinary; a deep dive into a magical new universe of images and sounds.

(Direktlink | Danke, Björn!)

Einen Kommentar hinterlassen

Verlosung: 1×2 Tickets und Hotelübernachtung für das Liquid Sound Festival 2015 in Bad Sulza

Wenn mich einer fragt, welche Gigs in den letzten beiden Jahren meine schönsten waren, sage ich – ohne lange überlegen zu müssen – Liquid Sound.

Musik spielen für Menschen, die diese dann unter Wasser hören können, bedarf halt einer ganz eigenen Art der vorherigen Selektion. Es ist eine ganz besondere Zeit, die man dann hat – und die man anderen geben kann. Es ist großartig.

Am kommenden Wochenende ist es wieder so weit: In den Toskana-Thermen in Bad Sulza, Bad Schandau und Bad Orb findet vom 06.- 08.11 gleichzeitig das diesjährige Liquid Sound Festival statt. Ich kann in diesem Jahr nicht dabei sein, werde aber versuchen, mich da im nächsten Jahr wieder ins Line Up zu schmuggeln. Aber auch ohne mich wird an allen Standorten so einiges geboten, um Licht, Sound und Wohlergehen zu vereinen.

Ich verlose hier jetzt in Koop mit der Toskana Therme in Bad Sulza einmal 2 Tickets für die Samstagnacht in der Therme. Als Bonus gibt es eine Übernachtung im Doppelzimmer des angrenzenden Hotels inklusive. So kann man vom Hotel aus direkt in Bademantel und Schlappen ins Bad gehen. Mit gutem Frühstück. Wer gewinnt und aufs ganze Wochenende verlängern möchte, bekommt einen guten Preis, wurde mir gesagt.

lsc

Hier das dortige Programm.

  • 1x Übernachtung mit Frühstück für 2 Personen im DZ
  • vom 07.-08.11.2015 ( Samstag auf Sonntag ) im Hotel an der Therme Bad Sulza (Haus 1 oder 2)
  • inkl. Eintritt zum LSF in der Toskana Therme Bad Sulza im Rahmen unbegrenzter Thermen- und Saunanutzung über den Bademantelgang (Sa. ab 14Uhr bis So. 9 Uhr)

Perfekt für ein intensives Pärchenwochenende – knickknack und so. Aber auch ohne das ein wahrscheinlich ganz doll intensives, das ganz sicher länger in Erinnerung bleiben wird. Wenn man auf Entspannung in Licht, Klang, Salzwasser, Sauna und all sowas steht. Ich mag das. Sehr. Und gönne es jedem. Also haut rein.

Wer dabei sein möchte, kommentiert hier jetzt bis zum Mittwoch, den 04.11.2015, 17:00 Uhr unter Angabe einer _echten_ Mailadresse. Sollte das mehr als nur eine/r tun, entscheidet wie immer Random.org, wer sich dieses Wochenende gönnen kann.

Klingen könnte das dort dann in etwa so:


(Direktlink)

211 Kommentare

Mix der Woche: Zuurbs Polarlichter #17 – Greip

Ich höre diesen Mix schon seit ein paar Tagen und dachte immer, der wäre eher etwas fürs Wochenende. Etwas zum Zuhören. Zum Gang runterschalten auf den Stand By-Modus.

Jetzt stehe ich hier und koche Gulasch so, wie nur mein Vater es konnte. Er machte das Gulasch wie kein anderer. Er machte vielleicht das beste Gulasch der Welt und nur ich weiß, wie das geht. Ha!

Dazu höre ich diesen exorbitant großartigen Mix, der ganz wunderbar von modern-klassischem Piano getragen wird. Unterwassermusik par excellence – und auch über Wasser ganz und gar wunderschön.

Gemixt hat den Zuurb für seine Polarlichter auf BLN.fm. Und er gibt mir nach all den letzten wirklich anstrengenden Wochenenden endlich mal wieder das Gefühl, zu Hause sein zu dürfen. Ganz ohne Stress, ganz ohne Fahrerei, ganz ohne lautes Gedöns. Einfach alles nur fließen lassen. Wochenende. Familie. Liebe. Und Musik. Jetzt nur noch schnell den Schwarzbrotkanten zum Andicken in die Kasserolle bröseln. Und zwei Esslöffel Sahne dazu geben. Klöse machen, am Rotkohl die Erdbeermarmelade nicht vergessen. Und Musik.

Greip. Piano. Polarlichter. Liebe. Also wirklich.


(Direktlink)

Tracklist:
1. Clemens Ruh – The Awakening
2. Jesus Drone – What Do You Think
3. Jacob David – Intet Forbi
4. Ólafur Arnalds & Nils Frahm – Life Story
5. Slow Meadow – The Grandeur of a Modest Moment
6. ghost – 780.33
7. 4lienetic – Missing You
8. Helios – Every Passing Hour
9. A Cerulean State – And it all came to a halt
10.Slow Meadow – A Farewell Sonata
11. Rhian Sheehan – Standing in Silence Pt.10 (Live)
12. Owsey – Dancing By The Dreamless Wave

3 Kommentare

07.11. – 09.11.2014: Liquid Sound Festival 2014 u.a. mit icke in Bad Sulza

Bildschirmfoto 2014-11-03 um 09.34.46

Wer für das nächste Wochenende noch nichts geplant und Bock auf eine wirklich außergewöhnliche Nacht mit Musik hat, kann gerne ein Handtuch und die Badesachen einpacken und sich auf den Weg in einer der Toskana-Thermen machen. In diesen nämlich wird das diesjährige Liquid Sound Festival stattfinden. Dort gibt es ein Wochenende lang Unterwassermusik, jede Menge Licht und ganz viel Liebe.

Live-Konzerte, Installationen und Performances im und am Wasser – das Liquid Sound Festival ist weltweit einmalig! Zwei Nächte lang bilden die drei Toskana Thermen einen großen Klang-Ozean zum Träumen und Staunen. Mit Wasserkultur-Programm am Freitag von 18:00 bis 24:00 Uhr.
Am Samstag ab 18:00 Uhr mit dem Rund-um-die-Uhr–Programm vom Abend durch die Nacht und in aller Ruhe durchgehend bis zum Sonntagmorgen um 09:00 Uhr.

Ich werde sowohl für die Musik als auch die Liebe in der Nacht zum Sonntag in Bad Sulza verantwortlich sein und freue mich schon sehr darauf. Tickets kosten 30,00 EUR und berechtigen dazu, einen Großteil des WEs in den Thermen verbringen zu können.

Das Festivalticket für 30.- € kann ab sofort im Online-Shop bestellt werden. Das Ticket ist für alle drei Toskana Thermen gültig und berechtigt zu zwei separaten Eintritten in der Zeit von Freitag 07.11., 16:00 – 24:00 Uhr und Samstag 08.11. ab 16:00 Uhr die ganze Nacht durchgehend bis Sonntag 09:00 Uhr. Das aktive Festival-Programm beginnt an beiden Tagen um 18:00 Uhr.

Angebundene Hotels sorgen für Betten und für Frühstück. Wenn ich das allerdings richtig gepeilt habe, kann man sich auch einfach in seiner Penntüte auf die Liegestühle packen.

1 Kommentar

Der Mix für diese Nacht: enh – A Giant Gutter In Outer Space

Bin ich vor ein paar Stunden drüber gestolpert und war sehr davon angetan, dass enh hier mit der Nummer eröffnet, die mir neben vielen anderen letztens in der Toskana-Therme so warme Füße auf den nasskalten Fliesen gemacht hatte. Seitdem höre ich diesen unheimlich gut sortieren und delikaten, sehr ambient daher kommenden Mix. Mittwochs kann man auch einfach mal alle Viere gerade sein lassen. Oder so. Tolle Reise, ich bleib in dem Zug.


(Direktlink)

Alle Download-Links der hier enthaltenen Tracks finden sich hier. Und es lohnt sich durchaus, da mal drauf zu klicken.

1 Kommentar

Samstag: Liquid Sound Club, Toskana Therme, Bad Sulza mit Icke

promo_basu_0314

Ich werde am Samstagabend in einem Rahmen Musik auflegen, den ich mir so schon immer mal gewünscht habe, der sich aber bisher leider so noch nicht ergab. Und zwar geht es in die Toskana Therme, in Bad Sulza. Dort wird es drei Stunden Unterwassermusik über eine Unterwasserbeschallung von mir geben, die sich die geneigten Zuhörer auch tatsächlich unter Wasser geben können, was mir ob der Technik ja verwehrt bleibt, was aber auch egal sein wird.

Ich sortiere seit Tagen Musik, die ich für genau so einen Rahmen als angemessen empfinde und freue mich wirklich sehr darauf. Ab 21:00 Uhr werde ich dort die Wellen zum sanften Schwingen bringen. Wer in der Nähe ist und Bock auf derartiges hat, packt sich einfach die Badeschlüppa ein und guckt da mal lang.

Wer von weiter weg anreisen, sei auf das Weekender Übernachtungsangebot hingewiesen (habe ich nämlich auch), hier geht es zur Buchung des Angebots. Abendtickets für Kurzbesucher gibt es auch, dann direkt an der Kasse, Preise dazu findet ihr hier.

Wem das alles zu weit und überhaupt zu nass und/oder zu doof sein sollte, kann sich dennoch gerne per Stream die Chose von der Couch aus zu Gemüte ziehen. Es wird auf jeden Fall sehr ambient und mit musikalisch gedämpften Licht. Steh‘ ick sehr druff – wissta ja.

6 Kommentare