Zum Inhalt springen

Das Kraftfuttermischwerk Beiträge

„Schau uns an
die ganze Nacht,
heut Nacht.
Die Stadt schläft
nur wir sind wach,
heut Nacht.
Du stehst an der Tür,
deine Stimme Sandpapier,
warum bleibst du nicht hier,
Heut Nacht ?

Wir sind still
und reden nicht viel,
heut Nacht.
Die Lust ist los ,
die Liebe groß,
heut Nacht.
Diese Nacht gehört dir,
doch du blickst zur Tür
warum bist du nicht hier ?…“

2 Kommentare

Wir spielten die Nacht vorher auf der Insel in Berlin und waren erst gegen 8:00 Uhr zu Hause. Da ich einen betrachtlichen Alkoholpegel aufwies, entschloss ich mich dazu, einen Tag lernfrei zu nehmen und nicht mehr in die Fachschule zu gehen. Das hatte ich davor mal mit ähnlichem Pegel gemacht und das kam irgendwie nicht so gut an. Ich blieb also zu Hause und wollte mich erstmal ausschlafen. Das Wetter war gut, wenn ich mich recht erinnere, der T. machte bei sich unten ein Mixtape und meine Frau war auch zu Hause. Gegen Mittag machten wir oben bei uns vom Bett aus die Glotze an und landeten irgendwie bei so einem Sender, bei dem die Nachrichten eigentlich nicht Nachrichten heißen dürften. Auch heute nicht. Ich war komplett wach. Von jetzt auf gleich und in meinem Kopf rotierte alles. Ich wusste, dass sich ab hier alles ändern würde und weiß heute, dass wir in diesem Moment nicht mal den Ansatz einer Ahnung hatten, was genau da alles zu gehören würde. Im TV klöppelte es vor sich hin und es kamen immer mehr Bilder. Die sprachen anfänglich noch von einem eventuellem Unfall und ich wusste, dass das gelogen war, denn keinem wäre so etwas ausversehen passiert. Ich rannte runter zum T. und erzählte ihm ganz aufgeregt was passiert sei. Er zuckte mit den Achseln und mixte weiter an seinem Tape. Der Fernseher lief dann biis zum nächsten Tag ohne Unterbrechung.

Momente die sich eingebrannt haben.

1 Kommentar

Beckmann? Also nur mal heute? Geht ja eigentlich nicht. Nachher ärgere ich mich sowieso wieder über den Klops.

2 Kommentare

Also wenn die ARD in ihrer RAF-Dokumentation Horst Mahler als Interviewpartner vor die Kamera bringt, muss man schon zweimal hinsehen um sicher zu gehen, dass da wirklich dieser Name steht.

8 Kommentare