Zum Inhalt springen

Das Kraftfuttermischwerk Beiträge

Also so ein Vormittag mit dem T. ist äußerst befreiend. Da kann man mal wieder richtig verbal rausrotzen und muss sich in keinster Weise Gedanken darüber machen, ob dass irgendwer missverstehen könnte. Weil nämlich der denn einfach mal Pech hatte, auf uns zu treffen. Schönes Ding!

1 Kommentar

Alpha wave

Also Inge hatte am Freitag mang dem ganzen House und Tech-Geklöppel was dazwischen gepackt, was er eigentlich nur zufällig dabei hatte. Und genau sowas ist das, was man in den 90gern weitläufig ein Brett nannte. Die Feiernden sahen das übrigens genauso. Und wenn man auch heute noch mit sowas rocken will; kaufen. Jetzt!

Einen Kommentar hinterlassen

Immer wenn ich einkaufen gehe, so für Klamotten und so, sträube ich mich davor, von irgendeinem Deppen vollgesabbelt zu werden, der mir bei meiner Entscheidungsfindung, hinsichtlich der Auswahl, helfen will. Also umschiffe ich die Damen und Herren so gut es geht. Schliesslich will ich meine Ruhe haben beim einkaufen. Ansonsten würde ich – logisch – in so einen super-hippen Coffee-Shop gehen, wo ja bekanntlich immer alle ganz wild darauf sind, sich alle möglichen Geschichten zu erzählen. Außer die natürlich, die ihre W-Lan getunten PC-Laptops auf die Tisch knallen, was an Peinlichkeit ja kaum zu überbieten ist, wie ich finde. Nein, ich meine nicht, dass Denen das peinlich ist, sondern mir, wenn sie das tun. Ich schweife ab…
Egal auf jeden Fall kommen die Knaller in solchen Einkaufsläden immer genau dann, wenn man sie nicht sehen, hören riechen will und nerven einen. Wenn man aber auf sie angewiesen ist weil der Schuhkarton, in dem die Schuhe mit der passenden Größe liegen, in ungefähr 8 Metern Höhe kurz unter der Decke gelagert wird, dann stehen sie lustig im Kreis herum und schwadronieren über ihr vergangenes Wochenende.

Einen Kommentar hinterlassen

So viel Musik? Von uns?!?

Werde hier noch nicht ganz schlau drauß, aber denke, dass sich das dann wohl Morgen aufklärt. Das kam heute via Mail

Neues Webradio für Junge Erwachsene
papFM startet ab 20.12 mit 24 Stunden Programm.

„Fernab von Mainstream oder Dudelfunk kommen bei uns ununterbrochen nur
elektronische Beats zum Chillen und Relaxen über den Sender – keine Werbung ,
keine Jingles!“ verspricht Sascha-Alexander Hellmich, der Betreiber des Senders im Internet.

Die electronic beats kommen von dem Produzentenduo
„Kraftfuttermischwerk“ aus Potsdam bei Berlin.

Wir hatten zwar ne Anfrage von denen zwecks spielen und haben auch zugesagt, nur weiß ich jetzt nicht ganz genau, ob die 24 Stunden mit unserer Musik vertonen wollen… Naja, man kann ja reinhören, dann Morgen bei papFM

Einen Kommentar hinterlassen