Blog Archives

Bildschirmfoto 2016-05-05 um 01.05.15

„Die versifften 68er“ – Wie die AfD Kulturkampf führt

Ich lass das hier mal fast unkommentiert stehen. Und ich will keinen einzigen Kommentar hier lesen müssen, bevor die 53:10 Minuten gehört sind.

Wenn das unsere Zukunft sein soll, na dann gute Nacht – und keine Betten für alle.

„Wortreich weiß die AfD zu benennen, was sie nicht will, von wem und wovon sie sich verächtlich und angewidert abwenden möchte. Nämlich „vom links rot grün versifften 68er Deutschland“. Doch was soll das für ein Feindbild sein? Die 68er von einst sind heutzutage mindestens 68 Jahre alt und haben die Institutionen, durch die sie marschiert sind, längst verlassen. Mit ihren verbalen Attacken bewegt sich die Partei auf den Spuren eines Kulturkampfs, der bereits im 19. Jahrhunderts tobte, und dabei kommt ihr ein Feindbild von gestern gerade recht. Von gestern allerdings sind in diesem Kampf nur die Chiffren. Der Kampf selbst findet heute statt, und alle, die in der AfD keine Alternative für Deutschland sehen, sollten wissen, wofür und wogegen deren Anhänger kämpfen.“

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


(Direktlink, via Swen)

Aber erst anhören! (mehr …)

s-l1600

Design-Beauty „Tube Turntable“ auf eBay

Der vom französischen Designer Yonel Lebovici im Jahr 1968 entworfene Paam Tube Turntable kann gerade auf eBay erworben werden. Leider funktioniert das Teil nicht, ließe sich aber wahrscheinlich reparieren. Sehr schick.


(Direktlink, via Boing Boing)

Bildschirmfoto 2016-05-04 um 23.45.20

Nicht sein Moment

Ich wäre nicht auf die Idee gekommen, das zu probieren, aber gut, dass andere es tun. Vielleicht dann doch lieber nach Omas Rezept.

3i0yZkEl

“Netflix and chill”

(via KTH)

Bildschirmfoto 2016-05-04 um 16.15.06

Kurzer Drücker am Spielfeldrand

Für eine kurze Umärmelung ist immer Zeit, selbst im Spiel. Was muss, das muss eben.

Adorable Boy Stops To Give Brother A Hug

It's nice to know you're appreciated! #brotherlylove

Posted by America's Funniest Home Videos on Samstag, 30. April 2016

(via Pantoffelpunk)

YT_1280x720px Kopie

Herz(ens)sprung zum Muttertag (Werbung)

YT_1280x720px Kopie

Manche meinen gemeinhin, dass eigentlich jeder Tag Muttertag sein sollte. Schön gesagt und ja auch nicht falsch. Aber so sehr man das auch versuchen mag, manchmal ist das Leben von dieser Idee eben nicht ganz so begeistert, stiehlt einem die eigene Zeit und vor allem die Aufmerksamkeit, die es bräuchte, um jeden Tag seine Mutter angemessen zu ehren. Manchmal aber lässt dir die Zeit, die es braucht, sich um seine Mutter oder auch Eltern im generellen Sinne zu kümmern, kaum noch Platz für das restliche Leben. Ich weiß wovon ich da rede – ganz so einfach ist das manchmal nicht.

So muss das für alle Seiten im Idealfall gut organisiert werden und dann kann man den Muttertag auch mal zu etwas ganz Besonderem machen. Zum Beispiel mit einem Fallschirmsprung, wie es dieses kurze Video von Opel zeigt, den ich mir aber ganz sicher nicht geben würde. Ob das was für meine Mutter wäre weiß ich gar nicht genau – ich sollte sie mal fragen. Vielleicht zum Muttertag, der 08.05. ist ja schon bald.


(Direktlink)

[sponsored by Opel]

Eine Frau in Schweden stellt sich mit erhobener Faust 300 Nazis in den Weg

Die 42-jährige Tess Asplund, trat am 1.Mai im schwedischen Borlange vor eine 300 Neonazis zählende Demonstration, die durch die Stadt marschierte. Dabei erhob sie zum Zeichen des Protestes ihre Faust.

‚I normally stand with a raised fist at demonstrations, this is not new to me,‘ Ms Asplund, who has been an activist for 26 years, told P4 Dalarna.
‚I just felt when they came walking that „you shouldn’t be here“ and then one of them stared at me and I stared back. He said nothing and I said nothing, and then the police came and removed me.‘

Welch Mut. Welch ikonisches Bild.

En ensam kvinna tar steget ut i gatan och ställer sig mitt framför Sveriges mest våldsamma nazistgrupp. Platsen är Borlä…

Posted by Fotograf i Stockholm on Montag, 2. Mai 2016


(via Karolin)

Bildschirmfoto 2016-05-04 um 11.49.38

Biegeporsche hängt rum


(via this isn’t happiness)

Bildschirmfoto 2016-05-04 um 11.23.41

Beat Maschinen aus Dingen

Koka Nikoladze hat sich verschiedenste Dinge zusammengesammelt und mit diesen mechanische Drumboxen gebastelt. Das klingt ein wenig schräg, ist aber trotzdem ziemlich geil.

(Direktlink, via Sploid)

(Direktlink)

Bildschirmfoto 2016-05-04 um 00.45.43

Wie gefährlich sind Fakes im Netz?

Wir alle sind schon mindestens einmal auf Fakes im Netz reingefallen. Ich schon öfter, was mich tatsächlich ein bisschen vorsichtiger gemacht hat. Auch in meiner Infoblase. Ein guter Umgang mit der Erkenntnis, dass man einem Fake aufgesessen ist, ist der zu sagen, „Shit, da hat es mich wohl auch erwischt, war ein Fake und ich zu voreilig.“ Manche hingegen sehen das freilich anders.

BR Puls hat sich mit dieser Thematik befasst und eine sehenswerte Doku darüber gemacht: Wie gefährlich sind Fakes im Netz? Und man stößt auf so viele Bekannte.

„Fakes verbreiten sich im Netz wie sonst nur Katzenvideos. Richtig übel wird das, wenn solche Falschmeldungen gezielt eingesetzt werden, um zu hetzen. Zum Beispiel gegen Flüchtlinge. Ich habe mich auf die Spur eines solchen Fakes im Netz gemacht. Wer schleudert das in die Welt? Wie trifft das die Opfer? Und welche Auswirkungen kann so ein Netz-Fake im echten Leben haben?“


(Direktlink, via René)

Bildschirmfoto 2016-05-04 um 00.32.12

Ein Miniatur Jurassic Park für eine Schildkröte

Oliver Turpin hat seiner Schildkröte einen kleinen Jurassic Park gebaut. Wo Schildkröten halt so leben können.

„I made a minature Jurassic Park for my Leopard Tortoise Louie. It has grazing areas with seeds planted to grow as the weather gets better, a pool for him to drink/swim about in, visitors center and the Jurassic Park Gates.“


(Direktlink, via reddit)

Bildschirmfoto 2016-05-03 um 17.47.38

Radiohead – Burn The Witch

Nach den für Radiohead mittlerweile typischen Netzturbulenzen vor einem neuen Album nun auch der erste davon Song samt Video, das in Deutschland natürlich auf YouTube nicht zu sehen ist. René hat’s deshalb anderweitig zur Verfügung gestellt. Ich freu mich aufs Album.


(via René)

Bildschirmfoto 2016-05-03 um 14.42.05

Mann lässt sich Pizza in den Zug liefern

Ich wäre in einem Zug nicht mal auf die Idee gekommen, Pizza zu bestellen. Der Mann in England tat es einfach.

(via Marco)

Ohne Titel

Typischer Fall von Montag: Azubi zieht Notbremse

Ohne Titel
(Foto: Jared Preston • CC BY-SA 3.0)

Dieser junge Mann hatte gestern einen typischen Start in die Woche, was ihn quasi dazu nötigte, die Notbremse in einem Regionalexpress von Zwickau ziehen zu müssen. Ich verstehe das und hoffe, der Bursche kommt ohne Strafe davon. War ja schließlich ein Montag.

Einen schlechten Wochenstart hatte gestern ein 16-jähriger Auszubildender. Dieser befand sich in einem Regionalexpress von Zwickau in Richtung Chemnitz und hatte bei Abfahrt des Zuges am Bahnhof Glauchau die Notbremse gezogen. Dann stieg er aus. Der Triebfahrzeugführer informierte darüber eine an Bord befindliche Streife des Bundespolizeireviers Zwickau, die den jungen Mann daraufhin zur Rede stellte. Er reagierte völlig aufgelöst und konnte zunächst nicht befragt werden. Allerdings fanden die Beamten heraus, dass er nach Zwickau wollte, und begleiteten ihn dorthin. Dort angekommen hatte der Azubi wieder so weit zu sich gefunden, dass er erklären konnte, wie es zu diesem Missbrauch von Notrufen – so der Tatvorwurf gegen ihn – gekommen war. Er habe am Morgen am Fahrausweisautomaten im Bahnhof Glauchau ein Ticket gelöst, um nach Zwickau zu fahren und dies mittels Girocard bezahlt. Im Zug habe er jedoch bemerkt, dass er die Plastikkarte im Automaten stecken gelassen hatte. Also sei er nach Glauchau mit dem nächsten Zug zurückgefahren und habe sich sofort nach dem Aussteigen zum Automaten begeben. Die Girocard habe sich indes nicht mehr im Kartenschlitz befunden. Von einem Reisenden habe er den Tipp erhalten, dass zwei Jugendliche soeben eine solche an sich genommen und in den Zug gestiegen seien, mit dem der Azubi gerade angekommen war. Sofort habe er sich deshalb wieder in den Regionalexpress zu den Jugendlichen begeben und sie angesprochen. Diese hätten ihm dessen Karte auch sofort ausgehändigt. Zwischenzeitlich hatte der Triebfahrzeugführer, der vom Geschehen verständlicherweise nichts mitbekam, bereits die Türen verschlossen und den Zug in Bewegung gesetzt. Allerdings befanden sich nun noch das Fahrrad des jungen Mannes sowie dessen Rucksack auf dem Bahnsteig unmittelbar am Fahrausweisautomaten. Dieser Umstand veranlasste den Jugendlichen wohl dazu, die Notbremse zu ziehen, um damit weitere materielle Verluste an diesem für ihn „schwarzen“ Montag zu verhindern. Wie der Tag für ihn weiter verlief, ist der Bundespolizei nicht bekannt, es konnte aber wohl nur besser werden. Durch den Nothalt erhielt der Regionalexpress etwa 5 Minuten Verspätung. Reisende wurden durch die Notbremsung nicht verletzt.

Bildschirmfoto 2016-05-03 um 13.52.25

Reispflanzmaschine

Ich habe nie darüber nachgedacht, wie es aussehen könnte, wenn Reis maschinell angebaut wird. Dass das auch so passiert, sollte klar sein, bei den Mengen an Reis, die auf der Welt so verzerrt werden. Hier eine Technologie, wie sie in Südkorea angewendet wird.

Very efficient! I hope they can bring this technology over to the Philippines. Hint, hint to our benevolent neighbors from South Korea. This will greatly help Pinoys improve their rice harvest.


(Direktlink, via reddit)