Blog Archives

Infografik: Weltweit getötete Journalisten von 2004 – 2014

Beklemmende Infografik, die Global Post mit dem vom Committee to Protect Journalists erhobenen Daten zusammengestellt haben. Ausführlicher dort.

619 journalists have been killed in the last 10 years. The vast majority were local staff reporters, not foreign correspondents.”

The numbers we’ve used total the cases CPJ defines as “motive confirmed,” meaning the death is directly related to the individual’s work as a journalist:

“We consider a case ‘confirmed’ only if we are reasonably certain that a journalist was murdered in direct reprisal for his or her work; was killed in crossfire during combat situations; or was killed while carrying out a dangerous assignment such as coverage of a street protest. We do not include journalists who are killed in accidents such as car or plane crashes.”


(via BoingBoing)

Bildschirmfoto 2014-08-27 um 22.09.19

Treffen Rehe auf ‘ne Katze

Spannende Sache für alle Beteiligten, aber man kennt sich ja auch schließlich nicht. So wie die Katze in etwa sehe ich aus, wenn ich offline auf irgendwelchen Internet-Treffen unterwegs bin. ¯\_(ツ)_/¯

(Direktlink, via reddit)

Bildschirmfoto 2014-08-27 um 21.55.47

Blitz im Garten

So ein schöner Regenbogen…

Holy Shit!

(Direktlink)

Bildschirmfoto 2014-08-27 um 21.51.06

Grünen-Chef Özdemir hat Weed auf dem Balkon

“Ice Bucket Challenge” hin, “Ice Bucket Challenge” her. Als sich der Vorsitzende der Grünen, Cem Özdemir, auf seinem Balkon in Kreuzberg einen Eimer Wasser über die Birne schüttete, tauchte im selben Bewegtbild ein grünes, im Wind schwingenden Pflänzchen auf, welches verdächtig nach Cannabis aussah. Die “Westdeutsche Allgemeine Zeitung” hat da wohl mal nachgefragt und ja, bei Özdemir auf dem Balkon wächst Gras.

(Direktlink)

“Ja, es ist eine Hanfpflanze.” Er ergänzte, das Video sei als “sanftes, politisches Statement zu verstehen”. Jeder Bürger über 18 solle selbst entscheiden dürfen, ob er Cannabis konsumieren wolle.

Hätte man durchaus so stehen lassen können, aber es der Frömmste nicht in Frieden leben… ja, wenn er da Gras auf dem Balkon hat. Sowohl der Deutsche Hanfverband als auch die Berliner Polente sind sich im Hinblick auf die Rechtslage einig:

Die Pflanze in dem Video sei “eindeutig illegal”, und die Polizei prüfe “natürlich jeden möglichen Gesetzesverstoß”. Wobei zu klären wäre, ob die Hanfpflanze, zu der sich Özdemir bekennt, überhaupt ihm gehört.

Na hoffentlich hat er da nicht irgendwann neben dem Weed auch noch das SEK auf dem Balkon. Weiß man ja nie so genau…

[Sponsored Post] Offline-Homepage-Baukasten für Windows: Zeta Producer Desktop CMS

Blogleser und Entwickler Uwe hat mich gefragt, ob es möglich wäre hier einen Gastbeitrag bei mir zu veröffentlichen, in dem er sein Baby vorstellen kann. Kann er; nachfolgend sein Text. Und unten auch Gewinne.

***

Ein Website-Tool im Jahre 2014? Ist das nicht “uncool”? Kommt auf das Tool an! Als einer der Entwickler von Zeta Producer Desktop CMS Ich möchte Euch hier unser Programm vorstellen.

Ein Website-Tool im Jahre 2014? Ist das nicht “uncool”? Kommt auf das Tool an! Als einer der Entwickler von Zeta Producer Desktop CMS Ich möchte Euch hier unser Programm vorstellen.

tl;dr

  • Windows-CMS
  • Super-einfach in der Bedienung
  • Viele schöne Responsive Vorlagen (für Desktop und mobile Geräte)
  • Beliebige Webserver (z.B. Apache, optional PHP)
  • Keine Installation auf dem Webserver
  • Ausführliches Handbuch
  • Super Support
  • Kostenlos für Privatanwender
  • Hier direkt downloaden

Die einfachste Art, eine professionelle Website zu erstellen…

…genau das ist unser Motto. Wer HTML, JavaScript, CSS und Co. nicht versteht oder einfach auch mal keine Lust oder Zeit hat, sich damit zu beschäftigen, soll mit unserem Programm das technische Handwerkszeug bekommen, um damit eine qualitativ hochwertige Website zu erstellen. Das ist unser Anspruch. Ein Programm, das professionellen Ansprüchen genügt, etwas das Hand und Fuß hat. Eine Lösung, die dem Anwender hilft, Inhalte ins Internet zu stellen, ohne sich mit der Technik, die dahinter steht, zu beschäftigen.

Wir betreiben intensiv Dogfooding mit Zeta Producer (entwickeln und pflegen also fast alle unsere eigenen Websites mit unserem eigenen Programm), um sicher zu stellen, dass wir diesen Ansprüchen auch genügen.

Mit Zeta Producer bekommt Ihr eine ausgereifte Lösung, die unter einer sehr
aufgeräumten Programmoberfläche sehr viele praxisorientierte Funktionen bietet.
Das Programm macht Euch den Einstieg in die Erstellung von Websites einfach und
unterstützt Euch auch bei umfangreichen Websites.

Schaut Euch gerne mal einen kurzen Screencast davon an.

Aufbau und Features

zeta-producer-12-cms-hauptfenster
Hauptfenster

Zeta Producer besitzt ein zweigeteiltes Hauptfenster: Links seht Ihr Eure Website als Baum, dort könnt Ihr Seiten und Unterseiten anlegen und diese auch mit der Maus verschieben. Im rechten Bereich befindet sich die HTML-Vorschau, in der Ihr direkt per Klick und Doppelklick Texte, Bilder, Videos, Bilderalben, Gästebücher, Online-Shops, oder Downloads einfügt und bearbeitet. Und per Drag-und-Drop könnt Ihr das alles ein- oder mehrspaltig anordnen. Sucht Ihr schöne Bilder, z.B. für Hintergründe oder Seitenheader? Dann könnt Ihr auf über 2000 lizenzfreie Bilder aus unserer Online-Bilder-Galerie zugreifen, nahtlos ins Programm integriert.

Über den integrierten Layout-Editor könnt Ihr ein Layout grob- und fine-tunen. Also z.B. Farben, Logos, Bilder, Schriftarten, Abstände anpassen, so dass die Website dem von Euch gewünschten Erscheinungsbild entspricht. Und wir haben viele schöne Beispiele, was Anwender mit unserem Programm so alles gemacht haben.

mit-zeta-producer-erstellte-website
Beispiel-Layout

Dann gibt’s da z.B. noch einen kompletten PDF-Export der gesamten Website, so dass Ihr z.B. ein Online-Handbuch als HTML pflegen könnt und zusätzlich noch einen Download als einzelne PDF-Datei anbieten könnt. Oder auch eine integrierte Prüfung von Links auf Gültigkeit und auch ein im Hintergrund arbeitendes URL-Rewriting (so wie das z.B. auch WordPress macht), so dass Eure Seiten auch dann noch gültig bleiben, wenn Ihr sie umbenennt.

Meiner Meinung nach ist ein gutes Programm die eine Sache, wichtig in der Praxis ist ein rundes Gesamtprodukt. Also neben einem tollen Programm auch ein sympathischer Support, ein umfangreiches Handbuch, und professionell erstellte Designvorlagen. All das ist bei Zeta Producer aus unserer Sicht vorhanden; Ihr könnt ja mal ins Support-Forum schauen, was die Anwender so schreiben.

Technik

Im Gegensatz zu den vielen am Markt befindlichen Online-Systemen ist unsere Lösung eine Software, die Ihr auf einem (oder mehreren) lokalen Windows-PCs installiert. Die Arbeit mit dem Content Management System erfolgt immer lokal. Und Eure Daten gehören Euch und liegen immer auch lokal! Wollt Ihr eine Website online stellen, kopiert Zeta Producer automatisch alle geänderten Dateien auf Euren Webserver. Das Praktische an so einer lokalen Installation ist, dass die Arbeit sehr flüssig und schnell ist; selbst die schnellste Leitung der Welt ist immer noch langsamer als ein lokales Programm. Dementsprechend schön ist Zeta Producer auch ins System integriert (z.B. Bilder aus der Zwischenablage oder Texte aus Microsoft Word einfügen). Und, was viele unserer Anwender schätzen: Ihr müsst wirklich nichts am Webserver einstellen; ein einfacher FTP-Zugang reicht völlig aus; optional, wenn Ihr z.B. das Online-Shop-Modul verwendet, braucht’s noch eine zumindest halbwegs aktuelle PHP-Version (und keine Datenbank!).

Wenn Ihr unterwegs seid, könnt Ihr mit der portablen Version von Zeta Producer via USB-Stick von überall aus arbeiten. Ebenso könnt Ihr via Dropbox & Co. Eure Projekte sauber zwischen unterschiedlichen Rechnern synchronisieren. Über das integrierte Online-CMS sind gezielt einzelne Bereiche der Website auch komplett via Browser bearbeitbar, ganz ohne Programm-Installation.

(Ihr könnt Zeta Producer übrigens via VMware Fusion, Parallels oder Bootcamp auch auf einem Apple Mac mit OS X benutzen)

Und wie geht’s jetzt weiter?

Ich fände es cool, wenn Ihr unser sympathisches CMS einfach mal downloadet (keine Anmeldung nötig, keine Registrierung nötig), ausprobiert und mir sagt, was Euch gefällt und auch was Euch nicht gefällt! Gerne bei uns im Forum oder hier in den
Kommentaren oder auch per E-Mail. Und unseren Newsletter könnt Ihr natürlich auch abonnieren!

Falls Ihr noch unsicher seid, könnt Ihr ja auch mal unseren länglichen Ratgeber zum Vergleich von CMS-Programmen durchlesen.

***

Wen das überzeugt und wer denkt, dass könnte doch genau für mich etwas sein, hat hier jetzt die Möglichkeit drei 3 Business-Lizenzen (à 499 Euro) von Zeta Producer zu gewinnen. Alles was Ihr dafür tun müsst, ist hier unter Angabe einer gültigen Mailadresse einen Kommentar zu schreiben. Sollten das bis zum 8. September mehr als drei von euch tun, entscheidet wie immer Random.org an wen die Lizenzen gehen werden. Viel Glück und vor allem viel Spaß beim Basteln mit Zeta.

BwDDvJcIIAAYImK

Hier keine Penisse

Unten am Meer, gif’d



(via reddit)

Modelabel Zara druckt gelben Stern auf gestreiftes Hemd

Bildschirmfoto 2014-08-27 um 15.07.37

Das spanische Modelabel Zara hat ein Baby T-Shirt entwerfen lassen, das einen gelben Stern auf einem gestreiften Leibchen trägt. Es sollte den Namen “Sheriff” bekommen und munter im Handel verkauft werden. Offenbar ist bei Zara keinem aufgefallen, dass das Shirt nicht nur entfernt an die gestreifte Kleidung von KZ-Häftlingen erinnert.

Dort aber sah man sich bei diesem Shirt “Inspiriert von Sheriff-Sternen aus klassischen Western”. Idioten.

Nachdem sich ganz zu Recht jede Menge Kritik im Netz breit machte, hat Zara sich entschuldigt und das Shirt aus dem Online-Angebot genommen. Es tut uns leid. Der gesuchte Artikel ist leider nicht mehr verfügbar. Was genau ihnen nun mehr leid tut, wird aus diesem Textbaustein nicht erkenntlich – die Tatsache so ein Shirt in Produktion gegeben zu haben, oder es jetzt nicht mehr verkaufen zu können.

Bei dem Fall handelt es sich nicht um den ersten Produkt-Fehltritt bei Zara. So musste das Unternehmen im Jahr 2007 eine Handtasche aus seiner Kollektion entfernen, die mit bunten Hakenkreuzen verziert war. Zuletzt gab es Aufregung über Zara-T-Shirts mit dem Slogan “White is the new Black“.
(SpOn)


(via Sueddeutsche)

Bildschirmfoto 2014-08-27 um 12.38.22

Is this the new iPhone 6?

(Direktlink, via Das Filter)

Mathematische GIFs von Dave Whyte

Sehr hypnotische GIFs, die der aus Dublin stammende Doktorrand und digital Artist Dave Whyte auf Basis mathematischer Grundlagen kreiert. Wie genau er das macht erschließt sich mir nicht ganz, aber ich war in Mathe auch sehr oft “verhindert”. Nur in Geometrie war ich immer ziemlich gut. Vielleicht gefallen mir seine GIFs auch genau deshalb so sehr.

The Dublin-based PhD student is currently studying the physics of foam and tells us his first geometric gifs riffed on computational modules he was exploring while in undergrad. As interest in the work grows Whyte is focusing more on his artistic side, pushing the boundaries of these small animations created with the Processing programming language.

Alle seiner kleinen Kunstwerke, sammelt er auf dem Tumblr Bees & Bombs.


(via Colossal)

Bildschirmfoto 2014-08-26 um 23.04.17

Radradschlagen, gif’d

Und Morgen dann alle zum Frühsport am offenen Fenster genau das und genau so cool aussehen dabei. Bilder an mich, bitte. Danke.

Bildschirmfoto 2014-08-26 um 22.33.37

Schmerzende Schönheit: Nahaufnahmen Portugiesischer Galeeren

“Tödliche Schönheit” hätte zwar etwas zackiger geklungen, tödlich aber ist die Portugiesische Galeere, eine Seeblase, die zu den Staatsquallen gezählt wird, nur für kleinere Fische und andere Beutetiere. Beim Menschen allerdings hinterlassen ihre bis zu 1000 Nesselzellen pro Zentimeter an den Tentakeln große Schmerzen und rote Quaddeln, die an einen Peitschenhieb erinnern. Zumindest bei gesunden Menschen.

Ein gesunder Erwachsener übersteht Verbrennungen durch die Qualle ohne Lebensgefahr, aber bei geschwächten Menschen oder Allergikern besteht die Gefahr eines allergischen Schocks, eine Überempfindlichkeitsreaktion des Immunsystems, die tödlich enden kann. Todesfälle sind allerdings ausgesprochen selten. Ein Arzt muss hinzugezogen werden, wenn der Schmerz sehr stark ist oder länger anhält, die Wunden sich verschlimmern oder ein allgemeines Krankheitsgefühl oder Entzündungs-Symptome auftreten.
(Wikipedia)

Ein Getier also, mit dem ich nicht unbedingt einen Pool teilen würde.

Allerdings sind diese Dinge unfassbar schön. Der U.S. Navy Fotograf Aaron Ansarov hat die Biester jetzt ganz nahe vor die Kamera geholt und diese unwirklich wirkenden Nahaufnahmen von ihnen gemacht.

(Direktlink, via National Geographic)

Bildschirmfoto 2014-08-26 um 22.17.32

Ein Baumstamm spaltendes, motorgetriebenes Einhorn

Das ist eins dieser Videos, bei denen ich mich ganz wunderbar und ganz lange entspannen kann. But that’s just me.

(Direktlink, via Doobybrain)

Bildschirmfoto 2014-08-26 um 22.05.12

Wie man eine Ananas schält, ohne klebrige Finger zu bekommen

Beim Essen werden die Fingerchen dann wohl trotzdem etwas klebrig, aber damit hat ja der Verkäufer nichts zu tun.

(Direktlink, via reddit)

Bildschirmfoto 2014-08-26 um 16.16.11

Hotelsprengung in schön (bunt)

Vor drei Tagen haben sie das alte Wellington Hotel in Albany, NY, gesprengt. Das auf eine Art und Weise, die zumindest mir bisher nicht geläufig war. Ich vermute mal, dass die sich da schon etwas bei gedacht haben und das irgendeine PR-Aktion für irgendwas ist. Die werden ja nicht aus Jux und Dollerei so ein Bohei um die Sprengung eines ollen Kastens machen, aber geil siehts schon aus.

(Direktlink, via Say OMG)