Zum Inhalt springen

Kategorie: Täglicher Sinnwahn

Marie-Agnes Strack-Zimmermann zerlegt Friedrich Merz

Man kann von Marie-Agnes Strack-Zimmermann halten, was man will und man kann mich mit allem, was auch nur annähernd mit Fasching zu tun hat, jagen, aber hier in der Summe von beidem geht’s eigentlich – und Merz darf dem brav beiwohnen. Das hat er sich verdient.

Einen Kommentar hinterlassen

Gerhard Schöne – Wellensittich und Spatzen

Was euch im Westen Rolf Zuckowski war, war uns im Osten Gerhard Schöne. Nur anders.

Gerade in einem alten Mix von Eigentlich heißen wir Klaus mal wieder entdeckt und mal wieder darüber verwundert, dass es dieses Lied durch die Zensur-Behörden der DDR gepackt hatte. Erschien damals bei Amiga auf dem Album „Menschenkind“ im Jahr 1985. Und ist immer noch verdammt aktuell, wie ich finde.

Und klar, „Spatzenhirne“ heute ableistisch, trotzdem für vor fast 40 Jahren in der DDR ziemlich progressiv.


(Direktlink)

2 Kommentare

Wenn Meeresplastik in der Tiefe zu so Dingen mutiert: Donks

Herrlich verspulte Animation von Felix Colgrave, die uns zeigt, was da unten ganz tief im Meer mit den Resten aus Plastik passiert, wenn es denn zusammenfindet und mutiert. Ich habe ewig keine Pilze mehr probiert und denke, das wäre dann ein ganz toller optischer Begleiter. Wobei mir das in der Summe wohl auch ein wenig Angst würde. Also lass ich das mal lieber.


(Direktlink)

Ein Kommentar

Hund erschießt Mann

Mann beißt Hund ist eine Sache, Hund erschießt Mann eine ganz andere. So passiert im US-Bundesstaat Kansas während eines Jagdausflugs, bei dem ein 30-jähriger Jäger in einem Auto ein Gewehr auf der Rücksitzbank lagerte. Außerdem befand dort ein Hund, der dann wohl auf das Gewehr trat und somit einen Schuss auslöste, der den sich auf dem Beifahrersitz 30-Jährigen befindenden tödlich verletzte.

2 Kommentare

Plattenlabel der Black Eyed Peas verklagt Hersteller eines kackenden Einhorn-Spielzeugs

BMG Rights Management, Label und Herausgeber der Black Eyed Peas, hat in den USA einen Spielzeughersteller verklagt, weil dieser in einem Werbeclip für Glitzerschleim kackende Einhorn-Spielzeuge einen Song benutzt, der laut BMG zu nahe an dem 2005er Black Eyed Peas Hit „My Humps“ klänge. Dafür gab es von BMG keine Genehmigung. Dafür eine Aufforderung zur Unterlassung, die von dem Spielzeughersteller ignoriert worden sei. Nun soll ein Gericht entscheiden.


(Direktlink)

Einen Kommentar hinterlassen

Boston Dynamics‘ Atlas als Bauhelfer

Mir ist klar, dass die Dinger nicht entwickelt werden, um irgendwann mal auf dem Bau zu helfen, was allerdings deutlich angenehmer wäre, als daraus Cops, Soldaten oder Ähnliches zu machen. Aber rein theoretisch könnten sie auch Bauhelfer werden. Gleichsam gruselig wie beeindruckend.


(Direktlink)

Ein Kommentar

Künstlerinnen und Fotoagentur klagen gegen KI-Bildgeneratoren

(Kaputter, orangefarbener Oldtimer am Strand vor einem Sonnenuntergang aus DALL·E)

Nach den mit KI-Bildgeneratoren aufkommenden Diskussionen um das Urheberrecht von schaffenden Künstler:innen war es nur eine Frage der Zeit, bis dieses vor Gerichten geklärt werden würde. Bisher haben sich die Generatoren-Betreiber gerne auf die in den USA geläufige „Fair Use“-Regelung berufen. Der Bilder-Agentur Getty Images reicht das nicht, sie hat in Großbritannien jetzt Klage eingereicht. In den USA haben mehrere Künstlerinnen Klage gegen das KI-Unternehmen Stability AI eingereicht.

Die Bildagentur Getty Images klagt gegen das Unternehmen Stability AI wegen Urheberrechtsverletzungen durch dessen populären Bildgenerator Stable Diffusion. Getty wirft Stability AI vor, »Millionen von urheberrechtlich geschützten Bildern« ohne Lizenz rechtswidrig kopiert und verarbeitet zu haben. Das sei lediglich zum wirtschaftlichen Vorteil des Unternehmens und zum Nachteil der Urheberinnen und Urheber erfolgt, wie Getty am Dienstag in einem Blogbeitrag mitteilte .

Ich bin echt gespannt, wie da wohl zu wessen Gunsten entschieden wird und vor allem unter welchen gesetzlichen Grundlagen, die es mitunter vielleicht (noch) gar nicht geben könnte.

9 Kommentare