Zum Inhalt springen

Kategorie: Visuelles

Biberschnitzereien

Der Künstler Aki Inomata hat mit mehreren Zoos in Japan dafür gesorgt, dass die dort lebenden Biber mit Holzstücken versorgt wurden und die Biber das machen lassen, was Biber gemeinhin ganz gerne tun: daran nagen. Später wurde die Holzstücken wieder eingesammelt und ausgestellt. Das stellt die Frage, wer hier eigentlich der Künstler ist. Der Biber? Aki Inomata? Ich mag diese Idee außerordentlich gerne.

So are these wooden sculptures art? And if so, who is the artist? Is it the beaver? Is it Inomata? The shapes of these carvings are also a result of the specific types of wood. Beavers will carve around tough and brittle sections of grain so one could also argue that the wood has provided its own set of instructions to follow.


(via Nag on the Lake)

1 Kommentar

100 CG-Künstler interpretieren die gleiche Szene einer gehenden Person

Clinton Jones forderte die Community von 3D-Künstlern auf, eine einfache Animation einer Person zu interpretieren, die mit einer schweren Last geht. 2400 Leute versuchten sich daran und Jones sammelte die 100 besten Renderings für dieses Video. Wahnsinn, wie vielfältig die menschliche Kreativität so sein kann.

Hier alle 2400 Einreichungen in einem fast dreistündigen Video.


(Direktlink, via Kottke)

Einen Kommentar hinterlassen

Plattenregal als Wandbild auf einer Fassade

Der Künstler Erik Burke hat an einer Ecke der Reno’s Record Street Brauerei ein großes Wandbild einer Plattensammlung auf die Fassade gebracht, das die abgegrabbelten Rücken der Plattencover in einem Regal zeigt. Durch die überdimensionale Größe wirkt das ganze beeindruckend.


(via Colossal)

3 Kommentare

Berlin in Farbe 1910

So könnte Berlin vor über 110 Jahren ausgesehen haben.

Really spectacular, rare film footage of Berlin more than a century ago in color. The original B&W film has been motion-stabilized, speed corrected, restored, enhanced and colorized by means of special Artificial Intelligence software.
The film shows how beautiful Berlin was before both World wars. It starts with a drive by carriage through the Friedrichstrasse, followed by the Leipziger-strasse, the statue („Denkmal“) for Kaiser Wilhelm-I, the Siegesallee, the Siegessäule with its golden angel on top, a close-up of the statues in relief on its base, a baroc fountain and old Berlin as seen from the water.


(Direktlink)

1 Kommentar