Zum Inhalt springen

Das Kraftfuttermischwerk Beiträge

Elch zwingt Mann in Alaska dazu, sich vor dem Tier in einem Schuppen zu verstecken

Kleine Tiere, kleine Probleme – große Tiere, große Probleme.

Mit Elchen verhält es sich bei mir ähnlich wie mit Pferden. Alles, was einen größeren Kopf als ich hat, ist mir irgendwie suspekt. Keine Ahnung, warum dem so ist, aber es ist nun mal so. Ähnlich dachte wohl dieser Herr in Alaska, der sich mal eben in einem Schuppen vor einem großkopfigen Elch in Sicherheit bringt. Ich versteh‘ das.


(Direktlink)

Einen Kommentar hinterlassen

The Sound of Berlin

Mein „Sound of Berlin“ klingt ganz anders, aber man darf die Sampling-Arbeit und die filmische Umsetzung hiervon natürlich dennoch anerkennen. Die Leute von Bonamaze haben in sechs Tagen 850 Samples in Berlin aufgenommen und damit dieses kurze Video vertont, dass ebenso Aufnahmen aus Berlin zeigt.

(Direktlink, via Maik)

1 Kommentar

Riesige Rotweinflasche drohte ein Restaurant zu überschwemmen

Die Feuerwehr im österreichischen Lustenau musste gestern ausrücken, um eine Weinflasche zu sichern, die fast 1600 Liter Rotwein beinhaltete und zu platzen drohte.

Einsatz Nr. 5 | 23.01.2020 | 12:31 Uhr | t1 – 1590 Liter Wein (!) drohen aus Flasche zu rinnen

Heute Nachmittag wurden…

Gepostet von Feuerwehr Lustenau am Donnerstag, 23. Januar 2020

(Danke, CarFreiTag!)

Einen Kommentar hinterlassen

Zu Combat 18

Das Innenministerium hat heute die rechtsextreme Neonazi-Vereinigung „Combat 18“ verboten. Kommt wohl nicht nur für die nicht sonderlich überraschend. Glaube ich.

Das Verbot der Neonazi-Vereinigung „Combat 18“ wirkt spektakulär, kommt allerdings alles andere als unerwartet. Spätestens seit der Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke im Frühjahr 2019 steht die Forderung nach einem Verbot im Raum. Als mutmaßlicher Mörder von Lübcke war Stephan E. verhaftet worden, der die Tat zunächst gestanden, das Geständnis dann aber widerrufen hatte. E. war zumindest bis 2009 als Neonazi auf dem Radar der Sicherheitsbehörden und soll zu dieser Zeit auch Kontakte zu „Combat 18“ gehabt haben.

1 Kommentar