Zum Inhalt springen

Schlagwort: Banksy

Banksy hängt als Dank ein Bild ins Krankenhaus von Southampton: Game Changer

Banksy hat diese 1 x 1 Meter große und gerahmte Originalzeichnung ins Foyer des Southampton General Hospitals hängen lassen und dazu eine Botschaft und Dank an die Belegschaft hinterlassen:

„Thanks for all you’re doing. I hope this brightens the place up a bit, even if it’s only black and white.“

Das Werk soll nach dem Wunsch des Künstlers zu Gunsten des englischen National Health Service versteigert werden und dürfte sicher für eine ordentliche Summe eine neuen Besitzer oder Besitzerin finden. Das dürfte wohl ohne weiteres klappen.


(via Urbanshit)

Einen Kommentar hinterlassen

Banksy in Birmingham

Banksy hat in Birmingham ein Mural gemalt, das wohl daran erinnern will, dass es auch zu Weihnachten Menschen gibt, für die es nicht selbstverständlich ist, ein Dach über dem Kopf zu haben.

God bless Birmingham.
In the 20 minutes we filmed Ryan on this bench passers-by gave him a hot drink, two chocolate bars and a lighter – without him ever asking for anything.


(via Nag on the lake)

Einen Kommentar hinterlassen

Banksy™s Copeinsatzdiscokugelhelm zum Shoppen

Banksy™ hat gerade bisschen Ärger, weil irgendwelche Businesskasper unter seinem Namen Dinge verkaufen wollen, die aus seiner kreativen Ader kommen, wenn ich das richtig verstanden habe. Er versucht, dem zuvorzukommen und verballert unter Gross domestic product nun selber ein Teil seiner Arbeiten. Und ich feiere trotzdem auch zerkratzte Scheiben. Mir selber wäre der Bums hier gerade ja etwas zu teuer, aber vielleicht mag ja wer von euch.

Einen Kommentar hinterlassen

Fernsehsender benutzt Banksys Schredder-Video und lässt es dann wegen ©-Ansprüchen auf YouTube sperren

Man kann zu dem, was Banksy so treibt gerne geteilter Meinung sein, kein Ding. Aber diese Aktion hat nichts mit dem zu tun, was er inhaltlich macht und zeigt, wie absurd dieser ©-Bullshit auch im Jahr 2018 noch und/oder wieder ein Mal mehr ist.

Banksy hat nach seiner Schredder-Aktion bei Sotheby’s ein Video der selbigen auf seinen YouTube-Channel geladen. Von dort wurde das Video von diversen Medienhäusern der Welt benutzt. Inwiefern es dafür Einigungen gab, oder eben nicht, weiß ich nicht zu beurteilen. Jedenfalls bediente sich auch der französische Bezahlfernsehsender Canal+ an seinem Material und nutze es für seine Berichterstattung. Letzte Woche dann verschwand das Original-Video auf dem Kanal von Banksy. Canal+ hatte Copyright-Ansprüche angemeldet, woraufhin YouTube das Video vorübergehend sperrte. Jenes Video, das Banksy selber hochgeladen hatte und das dann von Canal+ benutzt wurde. Sein eigenes also, auf das ein Fernsehsender dann Urheberrechtsanprüche anmeldete, denen YouTube nachkam. Zumindest zeitweilig, denn das Original ist mittlerweile wieder auf Banksys YT-Channel aufrufbar.

Dennoch zeigt sich ganz wunderbar, wie absurd sich der Umgang mit Content heute gestalten kann, wenn Medienhäuser ungeprüft Ansprüche anmelden können und Anbieter wie YouTube oder Facebook bei Fuß reagieren.

The issue was picked up by professional engineering YouTuber Dave Jones on Twitter. He describes YouTube’s takedown system as a joke, adding that Canal+ should love its Content ID privilege.

While it’s not entirely clear how this happened it’s likely that Canal+ used Banksy’s video in its own programming, adding it to the Content ID system. That certainly would not be the first time this has happened.

Ein gutes Beispiel dafür, was da mit den von der EU geplanten „Upload-Filtern“ gemäß Artikel 13 alles so schiefgehen kann. Es dürfte nicht besser werden.

Ich gehe davon aus, dass die Nummer keiner der berühmten Banksy-Stunts ist, was das alles nicht viel besser macht. Im Gegenteil.

5 Kommentare