Zum Inhalt springen

Schlagwort: Commercials

Über die Aufwendigkeit von Food Commercials

Klar kann man in Frage stellen, ob für derartige Werbung 1000e von Dollar verpulvert werden müssen. Man kann auch über die grundsätzliche Notwendigkeit diskutieren. Am Ende sitzen aber auch dort Leute, die ihrem Handwerk nachgehen – und das nicht weniger leidenschaftlich als in anderen Branchen.

It takes dozens of people, expensive robots, and fancy cameras to bring a fast food commercial to life. But they use real food on set, so they work against the clock to film each take before it starts to wilt. We visit The Garage in Brooklyn, New York, to see how the crew films advertisements for clients like Hershey’s, Pepsi, and Domino’s.


(Direktlink)

Einen Kommentar hinterlassen

Wenn es einfach nicht läuft als Werbeclip

Eine Gesellschaft für Telekommunikation in den Vereinigten Arabischen Emiraten hat hier einen Werbeclip, der zwar so gar nichts mit Telekommunikation zu tun hat, aber so viele passende MontagsGIFs aneinanderreiht, dass die locker für das nächste halbe Jahr reichen würden. Die mir liebste Szene: als der Gentleman in den Drucker tritt. Wer wollte das nicht schon immer mal machen?

(Direktlink, via Maik)

4 Kommentare

Body Positivity: TV-Werbespot in Island lässt jede Menge fröhliche Nackedeis vor der Kamera Spaß haben

Eine isländische Telefongesellschaft hat gestern Abend zur besten Sendezeit in Island diesen Clip ausstrahlen lassen. Voll mit sehr fröhlichen, nackten Menschen. Jung, alt, groß, klein, dick, dünn. Und ich mag den Clip. Auch wenn das natürlich auch nicht nur für weiße Menschen gilt, aber das nur am Rande.

Nova wants to draw attention to the importance of mental health and how to improve mental well-being. We encourage people to be aware of screen time, social media browsing and watching TV. With the campaign, we are celebrating the body. We are all beautiful and we want people to feel good, exactly as they are. On social media, we are blasted with unrealistic beauty and body standards – not the reality. Excessive use of social media can affect our self-image and Úrlausn (eSIM) is a great way to spend less time in front of the screen.

We really need to talk about self-love and respect for our body. We come in all possible shapes and sizes. Here is our new ad in all its glory. Nothing to hide. Nothing to be ashamed of. Just the way we are.

(via reddit)

5 Kommentare

Nur ein unerwünschter Werbespot für einen ollen, defekten Whirlpool, der für $30 weggehen soll

Die Macher von UnwantedCommercials haben irgendwo in einem Garten Minnesotas einen ollen, defekten Whirlpool entdeckt und um den zu verkaufen diesen grandiosen Spot gemacht, den sie dann dem Besitzer zukommen haben lassen. Der nämlich wusste nichts von diesem Verkaufsangebot – man hat ihn vorher nicht gefragt, er hat niemanden um diesen Clip gebeten. Gemeldet hat er sich wohl bisher nicht und wird der olle Pool wohl weiter in einem Garten in Minnesota vor sich hingammeln.


(Direktlink)

Einen Kommentar hinterlassen

Burger Kings „Grill Dog Cheddar and Bacon“ in der Werbung – und in echt

Jaja, Werbefotos von Fast-Food-Ketten entsprechen nie der Realität. Wissen wir alle. Die Realität dann aber immer mal wieder neben der beworbenen zu sehen, kann trotzdem nicht schaden. Heute: Burger Kings „Grill Dog Cheddar and Bacon“, der so gerade in Brasilien angeboten wird. Sieht in echt jetzt gar nicht mal so lecker aus.


(via BoingBoing)

2 Kommentare