Zum Inhalt springen

Schlagwort: DIY

Mit einem Baumstamm und einem Rohr eine Heizung für ein Zelt bauen

Ich habe diese Heizungsvariante für ein Zelt nicht nachgebaut und kann natürlich nicht wissen, ob das tatsächlich dafür sorgt, dass ein ordinäres Zelt in einem schwedischen Winter geheizt wird, aber das hier gesehene lässt mich zumindest daran glauben. Probier das mal einer von euch. Ich bin im Winter eher selten mit dem Zelt unterwegs.


(Direktlink)

Einen Kommentar hinterlassen

Fahrrad mit Düsenantrieb

Dieser Gentleman hat sich einen Düsenantrieb ans Rennrad gebastelt und das geht damit ab wie ’ne Rakete. Aus dem Übersetzer:

Das hochfrequente Geräusch des Düsentriebwerks kam von einem Fahrrad. Um seinen Kindheitstraum zu erfüllen, gab der Mann mit dem Nachnamen Wang mehr als 180.000 Yuan aus, um ein Düsentriebwerk für ein Modellflugzeug zu kaufen. Er bat einen Universitätsprofessor, eine Anwesenheit zu entwerfen Rahmen und in das Fahrrad einbauen. Es stieg innerhalb von 30 Sekunden auf 133 km pro Stunde.


(Direktlink)

1 Kommentar

Mit einem auf dem Wasser treibenden brennenden Eimer einen Pool heizen?

Vor acht Jahren schrieb ich hier mal „Mit vier Teelichtern einen kleinen Raum heizen“ vor ein Fragezeichen und es ergab sich daraus eine fast nicht endende Diskussion, ob das möglich wäre oder nicht. Ich weiß es bis heute nicht, ich habe das nie ausprobiert. Allerdings dürfte dieses Video, das zeigen will, wie jemand mit einem brennenden Eimer einen Pool heizen will, in eine ähnliche Richtung gehen. Die Idee ist jetzt nicht die dümmste, auch wenn es wahrscheinlich eine halbe Ewigkeit und drei verbrannte Bäume dauern dürfte, dass dabei ein messbarer Temperaturanstieg stattfinden würde.


(Direktlink)

1 Kommentar

EC1 – Custom Synthesizer

Love Hultén, der für seine von Hand gefertigten, sehr ungewöhnlichen Costum-Synthesizer bekannt ist, hat mit dem EC1 wieder einmal mehr ein ganz wunderhübsches Exemplar gebaut, in dem Module aus dem Roland JU-06A, einem Cyclone TT-78, einem Boss Dimension C und einem T-Rex Replictor stecken. Außerdem ein Aschenbecher und ein leuchtender Kristall für „diese magischen Sessions“. Schönes Teil.


(Direktlink)

Einen Kommentar hinterlassen

Der zwei Jahre dauernde Umbau einer alten Fabrik in ein modernes Wohnhaus in einem 25-minütigen Zeitraffer

Rachel & Emilien haben sich vor zwei Jahren ein ziemlich bis sehr runtergerocktes, altes Fabrikgelände zugelegt, um daraus das „Haus ihrer Träume“ zu machen. Dann haben sie sehr viel Zeit, Arbeit und wahrscheinlich auch Geld investiert, um diesen gemeinsamen Plan umzusetzen. Nebenbei haben sie dabei immer Kameras im Timelapse-Mode laufen lassen. Wohl auch um diese Prozesse dokumentieren zu können. Und so haben wir nun dieses Video der beiden, das zeigt, was sie in den letzten beiden Jahren so geschafft haben – und das ist schon irgendwie ziemlich beeindruckend.


(Direktlink, via Maik)

4 Kommentare