Zum Inhalt springen

Schlagwort: Drum ’n‘ Bass

Drum & Bass On The Bike Berlin

Ich wäre da heute voll gerne dabei gewesen, aber der großartige SVB 03 hatte heute das letzte Heimspiel der Saison auf’m Kiez und es gab Bier, ein paar zusätzliche Kilometer auf dem Rad, Sonne und ein tolles Fußballspiel, das dann in der letzten Minute auch und ganz verdient mal endlich wieder gewonnen wurde. Reicht am Ende nicht für die Zeckenmeisterschaft in der Regionalliga Nordost, die hat sich gestern Chemie Leipzig in einem geilen Derby gegen scheiß Lok festgeklopft. Und die dürfen das, denn die mag ich auch. Sehr. Sei es drum.

Dom Wihtling war heute mit seinem D&B Lastenrad in Berlin unterwegs – und er war natürlich nicht allein. Ich packe hier mal eben das FB-Embed rein und switche dann auf YT, wenn es denn da sein sollte. Keep it rollin! Und ich sehe mindestens ein Mixte. <3 https://www.youtube.com/watch?v=pKoGFHkn1L4 (Direktlink)

1 Kommentar

Sunny side of Drum & Bass: Redeyes & Fox – NQ State Of Mind, Vol. 2

Hier hat es die letzten Tage komplett durchgeschüttet. Radfahren musste ich trotzdem und tat das zu diesem fulminanten Mix von Redeyes & Fox, der jede Menge Soul und organische Atmosphären hat und dennoch allerhand Druck mitbringt. Das ist in der Summe so gut und stimmig, dass sogar Fox als MC dabei sein kann, wenn nicht sogar sein muss. Jedenfalls schien hier vorhin dann doch mal die Sonne und ich fuhr mit diesem Trittfrequenzverstärker durch genau die selbige, hatte ein richtig fettes Grinsen im Gesicht und dachte nur so, „Ach so! Dafür ist der!“

Käuflich erwerben kann man ein Teil der hier vermixten Tracks digital oder auf Vinyl bei Bandcamp. Wohlan.

Throughout 31 tracks, mixed by ’smooth operator‘ Redeyes and backed with Fox’s uplifting vocals, this is a journey through The North Quarter’s five year catalogue. All artists that make the label the respected entity it is today are featured as well as some unexpected faces. The 10 exclusive tracks will be released on a 2×12” gatefold LP to accompany the mix.

Wenn für mich aktuell Drum & Bass, dann doch bitte nur so! Wahnsinnig gut.

Tracklist:
01. Redeyes – Intro
02. Alexx A-Game – Braver (Satl Remix)
03. FD feat. KinKai – The Feeling
04. Satl & Tokyo Prose – Hazards
05. Redeyes & GLXY feat. Tyler Daley – Keep On
06. Note – Affirmative Action
07. FD feat. Akemi Fox – Lie To You (GLXY Remix)
08. Satl – Danzig
09. Dogger & Mindstate feat. Sleazy F Baby – Product Of The Streets
10. Fox feat. Blind Mic & FD – Just Chillin‘
11. Mango & Mathman feat. Loah – Lonely Night (Zero T Remix)
12. Channell – Intrigue
13. Echo Brown – So Good
14. Redeyes – Carry Me Home
15. Lenzman & Redeyes – Hold Tight Girl
16. Zero T & Myth – Clash
17. Submotive – Rubber Arm
18. LIN000 – LIN003
19. FD – Hazmat (Instrumental)
20. Tyrone – Untitled Matrix
21. Echo Brown – Deep Thinker
22. Tokyo Prose – Trick Of The Light
23. Zero T feat. Aaliyah Esprit – In My Ear (Clean Mix)
24. Redeyes feat. Tyler Daley – Late Night Jam
25. Submorphics & Satl feat. VEDA BLACK – Let It Shine
26. Satl feat. DRS – Beautiful Struggle
27. Lenzman feat. Danny Sanchez – Gimmie A Sec
28. Atlantic Connection feat. Steo – Night & Day
29. Redeyes feat. [ K S R ] – A Thousand Times (Visages Remix)
30. Lenzman – African Dream
31. Fox feat. [ K S R ] & Satl – Sunshine Blues

Einen Kommentar hinterlassen

Adventskalender 2021, Türchen #21: Rudi Stöher – Viel zu schnell vorbei

Es war der Donnerstag vor meinem Geburtstag. Rudi Stöher kommt hier jeden Donnerstag vorbei. Im letzten Jahr, um unser Album zu machen und eigentlich ist der Abend für unsere kreativen Zeiten gedacht. Ich hatte in diesem Jahr allerdings so viel shice Stress, dass wir viel zu selten dazu kamen, uns der Musik zu widmen. Wir quatschen dann viel, rauchen, trinken, diesdas. An jenem Abend kam er früher als sonst. Ich war gerade dabei, wirklich schlimmes Zeug zu kochen; Kartoffelpuffer, geschichtet mit Parma-Schinken und Käse, dann gebacken und mit Ketchup übergossen. Klingt ekelhaft, ist aber geschmacklich halt ziemlich geil, ohne das ihr das nachmachen müsstet. Ist so.

Jedenfalls meinte Rudi in der Küche dann so, „Ja, cool, keinen Stress, ich nehme hier derweil meinen Kalender-Mix auf“ und fing an, sich im Drum & Bass zu verorten, während ich Kartoffelpuffer briet. Und das passte irgendwie ganz außerordentlich gut zueinander. Und so haben wir hier den wirklich letzten Drum & Bass Mix für dieses Jahr, dessen Aufnahme ich immerhin live beiwohnen… äh, beikochen konnte. Und das war am Ende einer dieser schönen Abende. Küchenaufnahme.

Style: Drum & Bass
Lenght: 01:01:39
Quality: 320 kBit/s

Tracklist:
01. Peter Previn – The Cutting Edge
02. Ivy Lab – Twenty Questions
03. Alex Perez – Numbers feat. Benabu
04. Lenzman – In My Mind feat. IAMDDB
05. Anthony Kasper – Suggestions
06. Calibre, Cleveland Watkins – Space Time
07. Fox, Marcus Intalex, Fox – Run Away
08. Zero T – Refusal feat. Steo
09. Dj Marky – Silly
10. XRS, DJ Marky, Stamina MC – LK
11. Nymfo, Rita – Something Tells Me
12. Utah Jazz – One of a Kind
13. Redeyes – What She Wants
14. Alex Perez – Had I Known
15. Rowpieces, Elliot Chapman – After the Break Up

2 Kommentare

Adventskalender 2021, Türchen #07: Oakin – Soulshine

Ich erwähnte neulich, dass ich in diesem Jahr verhältnismäßig wenig Drum ’n‘ Bass gehört habe. Das geht anderen offenbar anders, denn die Besties schicken mir in diesem Jahr alle Drum ’n‘ Bass Mixe und weil ich hier generell keinerlei Vorgaben habe, gebe ich die genau so an euch weiter. Heute Trommeln, Bässe und Soul von meinem Lieblingsnürnberger Oakin.

Wir hatten das Vergnügen, im Sommer hintereinander auf der Seebühne spielen zu können, haben uns lange nicht gesehen. Hin und wieder mal geschrieben, aber halt lange nicht gedrückt. Dann haben wir getrunken. Und getanzt. So, als wäre das alles um uns herum nicht da. Das war sehr schön. Ich mag den einfach sehr. Gute Seele.

Und so packt er diese in einen organisch warmen D’n’B-Mix, der uns dazu auffordert, alles zu schütteln, was wir haben. Und ich finde, das sollten wir tun. Aye.

Style: Drum & Bass
Lenght: 01:13:19
Quality: 320 kBit/s

Tracklist:
Mystic Trip – In Our Minds
Bcee – I Said You Heard
Lenzman – Yasukuni
Marcus Intalex & Jubei – Fanny’s Ya Aunt
Jubei, Chunky, Dogger & Mindstate – Time Travel
LSB & DRS – No Sound (Dogger & Mindstate Remix)
Sureal & Minos – Most Wanted
Maverick Soul & T.R.A.C. – Sonically Speaking
Eden & Berrow – Call Me
MidKnighT MooN – Ride or Die
Nuvertal – Let Me Go
LSB & DRS – Frozen (Bcee Remix)
MidKnighT MooN – Sub Tropics
Zyon Base – Tombstone Blues
Channell – Pretending
Surreal & Motiv – Only You
Funkzelle – Hotel Kennedy (Maverick Soul Remix)
Lenzman – Gimmie a Sec (Instrumental Mix)
Ivy Lab – Options
Mareen Suki – Ancestor Spirit
D Bridge & CMX – Tesserae
Oakin – Inner Eye
Alaska – Azarca (Synkro Remix)

1 Kommentar

Adventskalender 2021, Türchen #04: Dendrit – Speaking Waves The X-Mas Edition

Weiß gar nicht warum, aber ich habe in diesem Jahr recht wenig Drum & Bass gehört. Wird Zeit, das nachzuholen. Dentrid mit einem Mix, der mal wieder das Beste an Trommeln, Bässen und Vocals zusammenbringt. Eigentlich der perfekte Sound, um dazu im Sommer auf dem Rad zu sitzen, was ja aber mangels Sommer leider ausfallen muss. Radfahren macht bei den Temperaturen und gefrorenen Niederschlägen auch wenig Spaß und ist ist für mich aktuell eher Mittel zum Zweck. Aber hey, der Sound macht auch in der Küche Spaß. Beim Kochen, beim Backen, what ever. Tanzen ginge natürlich auch, wenn tanzen gerade ginge, geht ja aber auch nicht wirklich. Nehmen wir es, wie es ist und lassen die Trommeln und die Bässe rollen.

Style: Drum & Bass
Lenght: 00:58:30
Quality: 320 kBit/s

Tracklist:
na

Einen Kommentar hinterlassen

ASIP isolatedmix 114 – R.A.D.E

Neuer isolatedmix bei ASIP, für den R.A.D.E Breaks, Drum’n’Bass-Tunes, Ambient, Bass und etwas Dubstep zusammenbringt. Und dann brutzelt auch die 303 mal durch. Akkurat gemixt. Einer dieser Mixe, wie sie viel zu selten gemacht werden. Läuft hier seit gestern in Heavy Rotation.

Tracklist:
01. Reagenz – Ä
02. Carl Sagan – The Pale Blue Dot
03. A Positive Life – The Calling (Loved ‘Ub Mix)
04. Om Unit – Rolling Stock
05. I:Cube – Le Dub
06. Ruckspin & Quark – Sunshine
07. Reso – Namida
08. Jaguar – Odyssey
09. Lone – How Can You Tell
10. MOY – Megatherium
11. Toke – Coast Line Thoughts
12. Long Island Sound – Shadows From Nowhere
13. Will Silver – We Can Talk|
14. Orbital – Belfast
15. Baile – Amae (Sasha Fabric 1999 Mix)
16. Barker – Paradise Engineering
17. R.A.D.E – Witch U
18. R.A.D.E – Touch Forever

1 Kommentar

Atmoteka 91 – Dan Azimuth

Ich habe noch Urlaub, weshalb es hier etwas ruhiger zugeht. Ich schlafe lange, koche und esse gut und knall mir abends irgendwelches Streaming rein. Sachen, zu denen ich sonst eher selten komme oder halt nicht mache. Und wenn ich koche, dann eigentlich immer mit Musik. Heute zum Labskaus machen wird es diese sein: Atmosphärischer Drum&Bass, den Dan Azimuth als aktuellen Podcast für Atmoteka gemixt hat. Der geht mir richtig, richtig gut rein.

1 Kommentar

D&B Classics: Monomood – Dawn Breaks Through (Nostalgica Series Part 6)

Ich habe urlaubsbedingt gut drei Wochen nicht in meinen Soundcloud-Stream geschaut, was so Neues dazukam. Ich bin in der Zeit wenig alleine Rad gefahren und brauche dann mal nicht täglich neue Mixe, um auf denen Kilometer zu machen. Seit gestern sitze ich wieder einsam auf dem Rad und morgens überraschte mich Monomood mit der nun schon sechsten Ausgabe seiner Nostalgica Mix-Serie. In der gibt es wieder Tunes der goldenen Hochzeit von damals neuem liquiden Drum & Bass. Und so höre ich seit gestern nichts anderes, fahre dem Tempo angemessen recht schnell durch die Landschaft Brandenburgs, denke (ein wenig nostalgisch) an die gute, alte Zeit, lächle so vor mich hin und genieße jede Basswelle, die akustisch ganz Oldschool durch meine Kopfhörer in mein Hirn rollt. Großartig! Ein paar Kilometer fahre ich dazu noch.

Tracklist:
1 Doc Scott – Far Away [Metalheadz]
2 E-Z Rollers – The Morning After [Moving Shadow]
3 Doc Scott – Tokyo Dawn [Earth]
4 Tango – Spellbound [Creative Wax]
5 Sean Deason – Razorback (Saxy Muthaf*ka Mix) [!K7 Records]
6 Straight Beat – Orogenesi [Milano 2000]
7 Blame – Overhead Projections [Good Looking Records]
8 PFM – Love & Happiness [Good Looking Records]
9 Blu Mar Ten – She Moves Through [Good Looking Records]
10 Ken Ishii – Stretch (Shogun Remix) [R & S Records]
11 Wax Doctor – The Spectrum [Metalheadz]
12 Appaloosa – Travelling [Earth]
13 Boqus – Bien Agiter [Stereo Deluxe]
14 Big Bud – Mystique [Good Looking Records]
15 J-Laze – Lazy Dayz [Looking Good Records]
16 Avid Nation – Riding Higher [Looking Good Records]

1 Kommentar