Zum Inhalt springen

Schlagwort: Faces in Places

Zu Besuch im Museum der Steine mit Gesichtern

In der japanischen Stadt Chichibu, die zwei Stunden außerhalb von Tokio liegt, gibt es ein Museum, das Steine zeigt, die aussehen, als würden sie Gesichter tragen. Das an sich ist weitestgehend bekannt, es wurde viel darüber geschrieben. Great Big Story ist jetzt mal hingefahren und hat sich das ungewöhnliche Museum genauer angesehen.

If you’re ever in Japan, consider a trip to Chineskikan, located two hours outside Tokyo in the city of Chichibu. The peculiar museum is the only one of its kind, dedicated entirely to rocks that look like human faces. Owned and operated by Yoshiko Hayama, Chineskikan is home to some of the most spectacular stones nature has to offer, with rocks that resemble everyone from Elvis Presley to E.T. Following in her father’s footsteps, Hayama is preserving the legacy of “jinmenseki,” continuing the search for rocks that resemble human faces.


(Direktlink)

Einen Kommentar hinterlassen